1. Home
  2.  › Freizeit & Reisen
Silvesterparty
Ideen für Silvester Essen

Was essen wir bloß an Silvester? Ein paar Ideen.

Weihnachten ist zu Ende und schon steht das nächste große Fest an: An Silvester lassen es viele noch einmal so richtig krachen. Nach dem Silvester Essen werden Millionen von Euros für die klimaschädlichen Böller ausgegeben – dabei könnte das Geld viel sinnvoller eingesetzt werden. Wie Sie nachhaltig Silvester feiern und was Sie essen könnten – ein paar Ideen.

Und wieder ist ein Jahr rum. Weihnachten liegt hinter einem. Der nächste Plan: in geselliger Runde das neue Jahr einläuten. Haben Sie Vorsätze für das nächste Jahr? Mehr auf Mutter Erde zu achten und nachhaltiger zu leben, wäre ein sinnvoller wie erstrebenswerter Vorsatz. Beginnen Sie mit der Umsetzung doch schon ein wenig früher: Achten Sie auf mehr Nachhaltigkeit schon auf der Silvesterparty. Wie Sie das anstellen sollen? Unsere Tipps zeigen Ihnen, wie Ihre Silvesterparty zu einem gelungenem und nachhaltigem Fest wird – welches Essen Sie auf den Tisch bringen, wie Sie die Silvesterparty nachhaltig gestalten können, und an welchen Stellen Spenden wirklich Sinn machen.

Anzeige

Ob München, Hamburg, Berlin – alle fragen sich: Was sollen wir Silvester essen?

Zu einer gelungenen Silvesterparty gehört ein wunderbares Essen mit der Familie oder den Freunden. Raclette oder Fondue? Alle Jahre wieder kommen diese klassischen Silvester Rezepte in vielen Familien auf den Tisch. Die Vorbereitung der beiden Klassiker ist jedes Mal mit einem großen Zeitaufwand verbunden: Das Essen möchte in mundgerechte Stücke geschnitten und hinterher die Utensilien gereinigt werden. Nachhaltig ist es zudem eher weniger.

An Silvester nachhaltig Essen zubereiten – geht das?

Selten ist es der Fall, dass für das Raclette oder das Fondue alle Lebensmittel – Fleisch, Rohkost, Käse, Ei, Kartoffeln, Mais oder Brot – verspeist werden. In der Realität landet oft mehr als ein Drittel des übriggebliebenen Essens im Mülleimer. Greifen Sie lieber auf ein einfaches Silvesteressen zurück, das genauso mithalten kann und dabei auch noch nachhaltig ist. Finden Sie untenstehend die leckersten und gleichzeitig nachhaltigsten Silvester Rezepte für ein Silvesteressen mit Kindern, Freunden oder zu zweit.

Statt organisierter Silvesterveranstaltungen, lieber selbst kochen

Bei vielen organisierten Silvesterveranstaltungen gibt es nicht nur ein Gericht, sondern ein ganzes Silvestermenü. Die Nachhaltigkeit der verarbeiteten Produkte lässt sich nur schwer überprüfen. Kaufen Sie lieber selbst ein und bereiten Sie mit Ihrem Partner, Ihrer Freundin oder der Familie das Essen vor. Auf diese Weise verlieren Sie die Nachhaltigkeit nicht aus den Augen – Sie können transparent regional und saisonal einkaufen. Achten Sie bei Ihrem Einkauf auf Produkte möglichst aus biologischer und regionaler Landwirtschaft. Orientieren Sie sich an dem Fairtrade-Siegel. Das garantiert Ihnen, dass bei der Herstellung bestimmte soziale und auch ökologische Kriterien eingehalten wurden.

Übrigens: Auch bei der Verpackung der Getränke können Sie weitere Pluspunkte auf Ihrem Nachhaltigkeits-Konto sammeln: Der Naturschutzbund Deutschland (NABU) empfiehlt, dass man eine Flasche mit Naturkorken und ohne Flaschenverzierungen immer einer konventionellen mit aluminiumhaltigen Etikett vorziehen sollte.

Anzeige

Ideen für Silvester Rezepte – einfach, schnell und nachhaltig ein leckeres Menü zaubern

Herzhaft, und dennoch als kleiner Appetitanreger geeignet, ist die Silvestervorspeise „Matjes mit Apfel und Fenchel“. Das Gericht ist schnell zubereitet und Sie benötigen nur drei Zutaten:

Matjes mit Apfel und Fenchel (Zutaten für vier Personen)

   
4 Knollen Fenchel (a 250g) 4 Äpfel (a 150g)
4 Stücke Matjesfilet (a 250g) (orientieren Sie sich hierbei an dem Zertifizierungssiegeln des Marine Stewardship Council (MSC) für nachhaltige Fischerei)

Zubereitung:

Füllen Sie circa 100 ml Wasser in einen Topf und geben Sie die feingeschnittenen Fenchelknollen dazu. Diesen dünsten Sie etwa 10 min. Währenddessen schneiden Sie die Äpfel in feine Scheiben und geben diese nach etwa fünf Minuten mit in den Topf. Solange die beiden Zutaten die verbleibenden fünf Minuten im Topf schmoren, spülen Sie den Matjes kurz ab. Das ist wichtig, denn der Fisch ist sehr salzig. Legen Sie das Filet auf einen Teller und richten Sie Obst und Gemüse darauf an.
Tipp: Bewahren Sie das Fenchelgrün auf und nutzen Sie es als hübsche Deko zum Garnieren. Danach können Sie das Gericht servieren. Die Gewürze können Sie beiseitelassen, denn die Süße des Apfels, die Frische des Fenchels und das Salz des Fisches verleihen dem Gericht eine aromatische Note. Wer möchte, kann aber noch etwas Zitronensaft dazugeben. In fünfzehn Minuten haben Sie eine wunderbare Vorspeise kreiert.

Anzeige

Silvesterparty oder Silvester zu Hause feiern?

Jedes Jahr dieselbe Frage: „Wohin nur an Silvester?“ Egal in welcher Stadt Sie wohnen, in einer Großstadt wie München, Frankfurt, Hamburg oder Berlin oder etwas kleiner in Ludwigsburg, Düsseldorf oder Erfurt, es gibt dutzende Silvesterangebote für Silvesterveranstaltungen. Sie haben sich gegen eine offizielle Silvesterparty entschieden, wollen aber auch keinen Stress zu Hause mit den Gerichten und Vorbereitungen haben? Machen Sie sich nicht verrückt, dieses Silvester Hauptgericht ist einfacher als Sie denken.

Silvester Hauptgericht leicht gemacht – das Rezept

Für das Hauptgericht „Salbei-Kartoffelgratin mit Parmesan“ investieren Sie nur 10 Minuten Arbeitszeit. Das Tolle an diesem Gericht: Es ist für jeden etwas dabei, denn Vegetarier können wunderbar satt werden und für alle Fleischliebhaber dient es als ideale Beilage.

Salbei-Kartoffelgratin mit Parmesan (Zutaten für vier Personen)

Kartoffelgratin

   
1 kg mehlige Kartoffeln 15 – 20 g Butter
10 – 20 Blätter Salbei 3 Knoblauchzehen, gehackt
250 ml Geflügelbrühe 150 ml Sahne, evtl. Sojasahne
nach Bedarf Parmesan, gehobelt 4 TL Schmand
Salz, Pfeffer und Chilischoten (gemahlen)

Zubereitung:

Schneiden Sie die Kartoffeln in Scheiben und salzen Sie diese leicht. Anschließend verteilen Sie die Scheiben in einer Gratinform und erhitzen die Butter, den Knoblauch und den Salbei in einer Pfanne. Nun gießen Sie die Zutaten mit der Brühe und der Sahne auf, würzen diese mit reichlich Pfeffer und Chili und lassen alles aufkochen.

Die Kartoffelscheiben werden mit der Sauce vermengt, darüber der gehobelte Parmesan und zum Schluss die vier Teelöffel Schmand auf dem Käse verteilt.

Auf mittlerer Schiene wird das Gratin auf Oberhitze, zunächst bei 200°C circa 50 Minuten gebacken. Dann noch einmal für 15 Minuten bei 180°C Ober- Unterhitze im Ofen backen.

Was könnte man an Silvester als Nachspeise essen?

Wenn nun noch Platz für eine Nachspeise ist, hätten wir eine Idee: Kuchen im Glas ist total angesagt! Dafür einen Kuchen nach Wahl zur Hälfte in der Kuchenform backen. Den noch weichen Teig in ein hitzefestes Glas geben und den Kuchen darin fertig backen. Den Nachtisch auskühlen lassen und mit einem Sahnehäubchen anrichten und servieren. Sollten Sie eine leichte Nachspeise vorziehen, greifen Sie doch einfach zur Obstschale. Aber Vorsicht: Um weiterhin nachhaltig zu konsumieren, schauen Sie sich am besten auf Wochenmärkten im Umland um. Hier erfahren Sie auch, welches Obst und welches Gemüse gerade Saison hat und regional verfügbar ist.

Nachhaltig für die Silvesterparty einkaufen. In Ihrer Nähe.

Zisch, Bumm und Krawumm: Sind Feuerwerke nachhaltig?

Zisch, Bumm und Krawumm: Sind Feuerwerke nachhaltig?

Leider kann diese Frage nur mit einem klaren „Nein“ beantwortet werden. Böller, Feuerwerke und Rakten sind ganz und gar nicht nachhaltig, sie sind umweltfeindlich und schaden auch der Gesundheit. Bei einem Silvesterfeuerwerk, so schön anzuschauen es auch sein mag, werden eine Menge Rußpartikel und Feinstaub freigesetzt.

Um Feuerwerkskörper herzustellen wird eine Menge Energie benötigt, da unterschiedliche Substanzen miteinander vermischt werden, die die Knall- und Leuchteffekte erzielen. Ist das Feuerwerk gezündet entstehen gesundheitsgefährdende Schwefelverbindungen, CO² und andere Stickstoffe. Gerade in Ballungsräumen sind die Feinstaub- und Rußkonzentrationen in der Silvesternacht um ein Vielfaches erhöht. Die Feinstaubpartikel kann die Atemwege reizen – insbesondere für Patienten mit Asthma stellen die Feuerwerke an Silvester ein Gesundheitsrisiko dar.

Wenig nachhaltig ist auch die Müllbelastung: Laut des Bundes für Umwelt und Naturschutz (BUND) fallen pro Jahr an Silvester durch die Feuerwerke 30.00 bis 40.000 Tonnen an zusätzlichen Müll, bestehend aus Papier, Pappe und Kunststoff, an.

Hinzu kommt, dass die giftigen Chemikalien in den Boden versickern und im Grundwasser landen. Außerdem sind die lauten Raketen und Böller für Tiere und Babys ein echter Albtraum. Viele Gründe, aufs Silvesterfeuerwerk zu verzichten und stattdessen lieber das gesparte Geld zu spenden – in ein nachhaltiges Projekt zum Beispiel. Damit tun Sie nicht nur den Tieren, Kleinkindern und benachteiligten Menschen einen Gefallen, sondern auch sich selbst.

Spenden Sie an wichtige soziale Projekte. Eine Übersicht finden Sie hier.

Anzeige

Silvesterbräuche: Bleigießen und Wunderkerzen schädlicher als gedacht

Wunderkerzen

Was bringt das neue Jahr? Werden Sie als Single Glück haben und wird sich eine neue Liebe entfachen? Oder werden Sie finanziell oder beruflich durchstarten? Eine Reihe an Spielen soll Licht ins Dunkle bringen. Die Zukunft deuten: Seine Fragen versucht man sich mit verschiedenen traditionellen Bräuchen an Silvester beantworten zu lassen. Bleigießen, Wunderkerzen anzünden und brennen lassen sind weitverbreitete Rituale, die gerade an Silvester Hochkonjunktur haben. Doch sind sie nachhaltig? Wunderkerzen sind mit giftigen und leicht wasserlöslichen Substanzen beschichtet. Beim Abbrennen entstehen umwelt- und gesundheitsschädliche Stickstoffe, die vor allem Kinder, aber auch Asthmatiker belasten können. Lüften Sie deshalb ordentlich, wenn sie Wunderkerzen angezündet haben! Noch besser: Zünden Sie die Wunderkerzen nur draußen an.

Bleigießen ist nach wie vor total angesagt, gerade an Silvester. Die in Blei gegossene Gestalt soll Antwort auf die gestellte Frage für das kommende Jahr geben. Was viele nicht wissen: Beim Gießen entstehen Dämpfe, die gesundheitsgefährdend sind. Die gelangen über die Atemwege in den menschlichen Körper. Wird Blei dann auch nicht als Sondermüll beim kommunalen Wertstoffhof abgegeben, kann es schnell in die Umwelt gelangen. Es wirkt stark giftig. Blei reichert sich leicht in tierischem Fettgewebe an und gelangt so in die menschliche Nahrungskette. Schon geringste Mengen können besonders das Nervensystem, die Blutbildung und die Nieren schädigen.

Nachhaltige Ideen für Silvester: Bleigießen und Wunderkerzen ade

Greifen Sie lieber auf diese nachhaltigen Bräuche an Silvester zurück.

  1. Geld- und Glücksbringer: Linsen
    Sich im kommenden Jahr keine Gedanken über das Geld machen müssen, das wäre doch etwas, oder? Die Italiener, Amerikaner und auch die Deutschen essen immer öfter an Silvester oder am Neujahrstag Linsen, gern in Form einer Linsensuppe. Wegen ihrer Form stehen sie für Münzen und sollen reichen Geldsegen bringen. Je mehr verzehrt werden, desto besser, so der Glaube – also dann: Wohl bekomms.

  2. Geflügel an Silvester? Nein, danke.
    Um vom Glück, statt vom Pech verfolgt zu werden, so sagt man, soll auf Geflügel am Silvesterabend verzichtet werden.

  3. Um die Wäsche lieber später kümmern
    Auch sollte keine Wäsche gewaschen und aufgehängt werden. Die Geister, die um die Häuser ziehen, sollen nicht aufgehalten und dazu verleitet werden, bei Ihnen zu bleiben.

  4. Zukunft deuten mit Glückskeksen oder Tarot-Karten
    Sie möchten wissen, welche Überraschungen das neue Jahr für Sie bereit hält? Glückskekse oder Tarot-Karten schaffen einen spannenden Einblick – oder probieren Sie sich doch mal im Kaffeesatz lesen aus.

Verzichten Sie auf umweltschädliche Bräuche und sorgen Sie lieber durch kleine Rituale für Ihren Neujahrssegen. Auf ein fröhliches und heiteres Fest müssen und sollten Sie natürlich nicht verzichten. Seien Sie gespannt, was das die nachhaltigen Bräuche in Bezug auf das nächste Jahr für Sie bereithalten. Genießen Sie das umweltfreundliche Silvesteressen und das Beisammensein mit Ihren Freunden, der Familie oder zu zweit.

Spontan und nachhaltig über Silvester verreisen? Zu den Ideen, bitte hier entlang.

Wir wünschen Ihnen einen guten Rutsch ins neue Jahr und viel Gesundheit, Erfolg und Zufriedenheit!

Das könnte Sie auch interessieren: 

Alles rund um nachhaltige Weihnachten

Anzeige

Quellen: Bilder: Depositphotos/AllaSerebrina, resnick_joshua1; Unsplash/Joseph Chan, Ian Schneider, Text: Jasmine Barendt