1. Home
  2.  › Blog
Nachhaltigleben
Preisverleihung mit Anastacia

Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2013 ehrt Engagement

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis 2013 wurde am 21. und 22. November in Düsseldorf an verschiedene Gewinner überreicht. Sowohl Städte und Gemeinde als auch Personen und Unternehmen gehörten zu den Preisträgern. Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis zeichnet besondere Nachhaltigkeit nach allen Kriterien aus.

Am 21. und 22. November wurde in Düsseldorf der Deutsche Nachhaltigkeitspreis verliehen. Am 21. November wurden zunächst nachhaltige Städte und Gemeinde ausgezeichnet mit musikalischer Untermalung von Frida Gold, am 22. November Unternehmen. An beiden Tagen wurden Ehrenpreise an nachhaltige Vorbilder vergeben. Vor allem am zweiten Tag der Preisverleihung konnte die Veranstaltung durch zahlreiche prominente Gewinner als auch Gäste punkten, denn zu Gast (und teilweise auch als Laudatoren aktiv) waren unter anderem Nazan Eckes, Dieter Thomas Heck, Hannes Jaenicke, Janez Potocnik, Prof. Klaus Töpfer, Johannes Remmel und Jochen Flasbarth. Musikalisch hatte das Programm mit Größen wie Anastacia, Dionne Warwick und Revolverheld auch einiges zu bieten. Anastacia und Dionne Warwick wurden beide auch mit einem Ehrenpreis der Stiftung ausgezeichnet: Anastacia für ihren Anastacia Fund, der die Bekämpfung und Vorbeugung von Brustkrebs erforscht und Dionne Warwick für ihr soziales und humanitäres Engagement vor allem im Kampf gegen AIDS.

  • Sängerin Anastacia gibt Gas auf der Bühne ©Marc Darchinger
  • Nazan Eckes überreicht Anastacia den Ehrenpreis ©Marc Darchinger
  • Nazan Eckes hält eine Laudatio ©Marc Darchinger
  • Die Gewinnerunternehmen Vaillant, HSE und SAP der Kategorie "Deutschlands nachhaltigste Zukunftsstrategien" ©Marc Darchinger
  • Der Showmaster Dieter Thomas Heck zeigt, dass er es immer noch kann ©Marc Darchinger
  • Dionne Warwick zeigt auf der Bühne ihr Können, bevor sie ihren Ehrenpreis erhält ©Marc Darchinger
  • Die norwegische Politikerin Dr. Gro Harlem Brundtland freut sich über den Preis ©Marc Darchinger
  • Die Rewe Group zeichnete gemeinsam mit der Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis die Gewinner des Hallo Erde! Verbraucherpreises aus ©Marc Darchinger
  • Franz Müntefehring übergibt den Preis für Deutschlands nachhaltigste Kleinstädte und Gemeinden 2013 an Pfaffenhofen a. d. Ilm ©Steffen Höft
  • Julia Klöckner übergibt den Preis für Deutschlands nachhaltigste Großstadt an Augsburg ©Steffen Höft
  • Frida Gold brachte die Stimmung in Schwung ©Steffen Höft
  • Auch die Jungs von Revolverheld rockten für Nachhaltigkeit ©Marc Darchinger
  • Der Ehrenpreis für Ressourceneffizienz geht an die Viessmann Werke ©Marc Darchinger

Anzeige

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis und die IndustrialGreen Tec

Nachhaltigleben

Auch der berühmte Moderator Dieter Thomas Heck war mit von der Partie  ©Marc Darchinger

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis ist eine Initiative der Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. in Zusammenarbeit mit der Bundesregierung, kommunalen Spitzenverbänden, dem Rat für Nachhaltige Entwicklung und weiteren Partnern. In der Kategorie Städte und Gemeinden erhalten die Gewinner 35.000 Euro von der Allianz Umweltstiftung für die Umsetzung nachhaltiger Innovationen und Projekte. Die Sieger des Deutschen Nachhaltigkeitspreises in der Kategorie Unternehmen haben die Möglichkeit sich auf der IndustrialGreenTec 2014 an einem kostenfreien Stand dem weltweiten Fachpublikum vorzustellen.

Anzeige

Die Gewinner des deutschen Nachhaltigkeitspreises in der Kategorie Städte und Gemeinden:

Deutschlands nachhaltigste Großstädte 2013 

Stadt Augsburg

Top 3: Stadt Dortmund und Landeshauptstadt Mainz 

Deutschlands nachhaltigste Städte mittlerer Größe 2013 

Stadt Pirmasens

Top 3: Stadt Lörrach und Stadt Wernigerode 

Deutschlands nachhaltigste Kleinstädte und Gemeinden 2013 

Stadt Pfaffenhofen a. d. Ilm

Top 3: Samtgemeinde Barnstorf und Stadt Furth 

Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2013 (Governance & Verwaltung) 

Stadt Mannheim

Top 3: Stadt Kempten (Allgäu) und Verbandsgemeinde Neuerburg 

Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2013 (Klima & Ressourcen) 

Gemeinde Saerbeck

Top 3: Stadt Arnsberg und Gemeinde Furth 

Sonderpreis der Jury 

InnovationCity Ruhr – Modellstadt Bottrop 

Ehrenpreise 2013 

Richard Oetker 

Prof. Leoluca Orlando 

Anzeige

Am 22. November erhielten den Deutschen Nachhaltigkeitspreis:

Deutschlands nachhaltigste Unternehmen 

ebm-papst Unternehmensgruppe

Top 3: apetito AG und Lebensbaum/Ulrich Walter GmbH 

Deutschlands nachhaltigste Marken 

SPEICK Naturkosmetik Walter Rau GmbH & Co. KG Speickwerk

Top 3: DR.SCHNELL Chemie GmbH und Rapunzel Naturkost GmbH 

Deutschlands nachhaltigste Zukunftsstrategien (Konzern) 

HEAG Südhessische Energie AG (HSE)

Top 3: SAP AG und Vaillant GmbH 

Deutschlands nachhaltigste Zukunftsstrategien (Kleines/mittelständisches Unternehmen) 

IWAN BUDNIKOWSKY GmbH & Co. KG

Top 3: Ihr Bäcker Schüren und Thomas Becker – Atelier für Schmuck 

Deutschlands nachhaltigste Produkte/Dienstleistungen 

HOWOGE Wohnungsbaugesellschaft mbH

Top 3: MEWA Textil-Service AG & Co. Management OHG und Otto GmbH & Co. KG 

„Blauer Engel-Preis“ 

HELLER-LEDER GmbH & Co. KG

Top 3: Telekom Deutschland GmbH und Unify GmbH & Co. KG 

Sonderpreis „Ressourceneffizienz“ 

Viessmann Werke GmbH & Co. KG

Top 3: 3M Deutschland GmbH und ebm-papst Unternehmensgruppe 

Forschungspreis „Nachhaltige Entwicklungen“ 

„VIP – Vorpommern Initiative Paludikultur“ (Universität Greifswald)

Top 3: „GLOWA Jordan River“ (Universität Tübingen) und „Ressourcenschonendes

Leichtbauverfahren für Betondecken üblicher Deckenstärke“ (TU Kaiserslautern) 

Sonderpreis „Nachhaltiges Bauen“ 

Kunstmuseum Ravensburg

Top 3: Bischöfliches Jugendamt Don Bosco (Mainz) und Woodcube (Hamburg) 

Ehrenpreise 2013 

Anastacia

Dr. Gro Harlem Brundtland

Dionne Warwick

Quelle: Deutscher Nachhaltigkeitspreis
Text: Kristina Reiß