George Clooney: Lustig-provokantes Video zum Thema Fairtrade

George Clooney ist UNO-Botschafter. Ein Schauspieler, der große Erfolge verbuchte, scheint hierfür ideal. Weniger schön ist es, dass er für einen Kaffeehersteller Werbung macht, der nicht gegen die Ausbeutung von Kaffeepflückern einschreitet. Ein lustiges Video fordert ihn nachhaltig zum Handeln auf.

Als UNO-Botschafter ist George Clooney geschätzt. Doch jetzt wird seine Funktion als Testimonial für Nestlé, genauer für Néspresso, von der Schweizer Solidar Suisse angeprangert. Solidar Suisse setzt sich für eine in sozialen, politischen und ökonomischen Belangen gerechtere Gesellschaft ein. Über 50 Projekte in 12 Ländern werden hierzu aktuell umgesetzt.

Das Projekt um George Clooneys Rolle als Werbeikone ist wohl eines der lustigeren Art. Die Machhart des Werbespots aufnehmend, erlebt George Clooney in dieser Variante, alles andere, als Kaffeegenuss und wird zu mehr Nachhaltigkeit aufgefordert.

Sehen Sie selbst:

 

Wer auch eine E-Mail mit der Forderung für mehr Nachhaltigkeit beim Geschäftsgebaren des Konzerns und von George Clooney schreiben möchte, klickt hier: Solidar Suisse

Text: Jürgen Rösemeier


 

Anzeige