1. Home
  2.  › Special
Tiny House
Freies Leben auf kleinem Raum

Tiny House kaufen und bauen in Deutschland

Könnten Sie sich vorstellen, ihren Hausstand so zu reduzieren, dass Sie auf nur 18 qm leben? Die Tiny House Bewegung aus den USA ist inzwischen auch in Deutschland angekommen. Immer mehr begeistern sich auch hierzulande für ein kleines Haus auf Rädern und überlegen ein Tiny House zu kaufen oder gar zu bauen. Hier erfahren Sie alles, was Sie darüber wissen sollten.

Tiny Houses: Kleine Häuser für die große Freiheit. Zwei wichtige Gründe, warum man die Entscheidung gegen das Reihenhaus und für ein Leben im selbst gebauten Tiny House oder dem eigenhändig renovierten Wohnmobil fällt, sind Freiheit und Inpidualität.

Anzeige

Die Freiheit nämlich, selbst zu entscheiden, wie man sein Zuhause einrichtet, auf welche Dinge man verzichten oder sogar wo man am nächsten Morgen aufwachen will. Gerade in heutiger Zeit wird Wohnraum immer teurer und ein Hauskauf führt nicht selten zu finanzieller Abhängigkeit. In einem Tiny House zu leben, ist günstig, umweltfreundlich und idyllisch. Ist das wirklich so?

Die kleinen Häuser werden meist von ihren Bewohnern selbst gebaut. So können sie ihr Heim inpiduell gestalten und entscheiden selbst, wie viel Geld sie investieren möchten -  und wie groß ihr ökologischer Fußabdruck sein soll. Viele Menschen entscheiden sich für ein „Tiny House“, um dem Alltag und der Spirale von Arbeit und Erschöpfung zu entkommen, und endlich die Dinge umzusetzen, die sie sich schon lange vorgenommen haben. Woher kommt der Trend der Tiny House Bewegung?

Anzeige

Ein Haus auf Rädern - Die Entstehung der Tiny House Movement 

Was hierzulande vielen wie ein neuartiger Trend erscheint, ist in den USA schon länger eine eigene Bewegung. Ausgelöst durch den zunehmenden Wohlstand der letzten Jahrzehnte, stieg die Größe der ohnehin schon vergleichsweise großzügigen Häuser in den Vereinten Nationen stetig an. Lebte eine US-amerikanische Familie in den 1970er Jahren noch durchschnittlich auf 165 m², stieg die Größe des Wohnraums innerhalb von nur 30 Jahren auf 230 m² an. 

Die Gründe dafür mögen nach außen zur Schau gestellte Prestige und mehr Platz für noch mehr Konsumgüter sein. Doch wer von allem immer mehr will, benötigt auch das entsprechende Kleingeld, mit dem Bau und Kauf der Immobilie ist das Thema nicht erledigt. So ein großes Haus muss eingerichtet und unterhalten werden. Es fallen Steuern, Heiz- und Stromkosten sowie Reparaturen an. Gerade in den USA, in denen die meisten Häuser nicht aus Stein und Zement oder Beton, sondern aus Pressholzplatten mit ein bisschen Isolierung gebaut werden, ist so ein Investment keines für die Ewigkeit. Während hierzulande mehrere Generationen mit verhältnismäßig wenigen Umbaumaßnahmen über ein bis zwei Jahrhunderte ein Haus bewohnen können, beläuft sich die Lebenshaltung für ein nordamerikanisches Haus oft auf wenige Jahrzehnte. Viele Häuser halten den starken Winden oder einem Hochwasser nicht stand, der dadurch entstehende Müll ist eine Schande für die Umwelt. Doch wo Bewegung ist, gibt es meist auch eine Gegenbewegung. 

Die Amerikanerin Sarah Susankanka veröffentlichte 1997 ein Buch mit dem Titel „The Not So Big House – A Blueprint For the Way We Really Live“, das immer wieder in einer Neuauflage erscheint. In dem Buch geht es um Minimalismus, ein umweltbewusstes Leben und um das allgemeine Bewusstsein für ein selbstbestimmteres, erfüllteres Leben. Nicht um ein Leben, welches einem die Konsumgesellschaft und Wirtschaft vorschreibt. Vor allem unter Umweltaktivisten und Aussteigern erfreut sich dieser Ansatz großer Beliebtheit. Aber auch namhafte Architekten aus bevölkerungsstarken Ländern ließen sich davon inspirieren und kreierten ihre eigene Version von diesen „nicht ganz so großen Häusern“.

Anzeige

Tiny House selber bauen? Wie hat man sich ein Tiny House überhaupt vorzustellen?

Es ist gar nicht so einfach, ein Tiny House exakt zu definieren. Was die Größe anbelangt, gehen die Meinungen von Architekten und Aktivisten stark auseinander. Für die einen ist bereits alles unter 90 m² ein kleines Haus, andere ziehen die Grenze bei einer Apartmentgröße von unter 50 m² wohingegen die unausgesprochene aber wohl verbreitetste Maximalgröße bei unter 20 qm² liegt. Denn tiny meint hier auch winzig, und reduziert. Es geht nicht darum, die wenigen Wände mit Einbauschränken zu verkleiden und keinen Quadratzentimeter Wand mehr zu sehen. Wenn wir uns ein verhältnismäßig durchschnittliches Tiny House ansehen, so besteht dieses in der Regel aus einem Raum mit einer zweiten Etage, die etwa ein Drittel des Raumes überdacht. Hier befindet sich „das Schlafzimmer“, das über eine kleine Leiter zu erreichen ist und Platz für ein bis maximal vier schlafende Menschen bietet. Darunter befindet sich oft die Küchenzeile und ein kleines, separates Badezimmer. Die restlichen Quadratmeter dienen als Wohnraum. Meist steht hier auch ein Ofen zum Heizen.

Die in der Regel umweltbewusste Ideologie der Tiny House Bewohner spiegelt sich in der Bauweise der winzigen Häuschen wider: Das Hauptbaumaterial ist – im Idealfall nachhaltig angebautes – Holz. Dies kann in Deutschland Fichte, Buche, Kiefer oder Eiche sein. In den USA ist hingegen Zedernholz sehr gefragt. Die Isolierung hängt je nach Verwendung des Tiny Houses ab und kann aus Glaswolle, Hanfwolle, Steinwolle oder einer Holzfaserdämmung bestehen. Auch was die Strom- und Wasserversorgung anbelangt gibt es perse Optionen, meist findet diese in Kombination mit auf dem Dach angebrachten Solarzellen statt. 

Anzeige

Tiny House: Statisches Zuhause oder mobiler Reisebegleiter

Ein Tiny House muss weder das eine noch das andere sein. Für die einen steht beim Leben auf engstem Raum die Ideologie des Downsizing im Vordergrund. Sie distanzieren sich bewusst von jeglichem Konsum, der nicht zwingend notwendig ist. Machen aus groß klein. Für sie ist der Gedanke entscheidend, mit Wohnraum effizient umzugehen und nicht à la „höher, schneller, weiter“ zu operieren. Wer auf so kleinem Raum lebt, überlegt doppelt und dreifach, welche Gegenstände seine Umgebung füllen sollen und was er wirklich braucht. Wer sein Glück im Musizieren findet, wird sicherlich das ein oder andere Instrument in seinem Domizil beherbergen. Wer gerne skatet, teilt den Lebensraum mit seinem Skateboard und wieder andere brauchen nicht mehr als ihren Hund. Hier beginnt die Freiheit schon im Inneren durch den Verzicht auf Konsum und ablenkende, überflüssige Reize. Man besinnt sich auf das Wesentliche, hat mehr gedanklichen und räumlichen Freiraum. Mehr dazu finden Sie hier. Ein netter Nebeneffekt ist, dass man durch weniger Konsumgüter erheblich Geld spart, müsste dadurch weniger arbeiten und hätte sowohl mehr Zeit als auch Geld für die Dinge im Leben hat, die einen wirklich glücklich machen. Mehr Zeit für Hobbies, für Freunde und Familie. Ob es nun das Schreiben eines eigenen Romans, die gemeinnützige Arbeit im örtlichen Kindergarten oder die Pflege des eigenen Gemüsegartens ist. Die geringeren Ausgaben für Energie können in andere Dinge investiert werden. Auch die Umwelt freut sich über einen geringeren ökologischen Fußabdruck. 

Viele Tiny House Bewohner verbinden die wohnliche Reduktion mit einem naturnahen Leben. Die Wände ihres Hauses mögen klein sein, doch der vermeintliche Garten ist unendlich. Je nach Wetterlage verbringen sie die meiste Zeit draußen und erweitern dadurch ihren inneren wie äußeren Lebensraum. Manche werden dabei sesshaft, andere gehen einen Schritt weiter und bauen ihr Tiny House auf Rädern. So sind sie mobil und räumlich noch freier. 

Einige nehmen ihr Tiny House auf ihrem Anhänger gar mit auf die Reise. Manchmal wird das ganze Haus auf einem Autoanhänger erbaut. In anderen Fällen wird ein Fahrzeug ausgebaut und umfunktioniert. Das erinnert an das Konzept des Wohnwagens. Viele der kleinen Häuser ähneln in ihrem Aufbau tatsächlich dem klassischen Wohnwagen, wie man ihn tagtäglich auf der Autobahn oder dem Campingplatz begutachten kann. Was die Inneneinrichtung angeht, ist ein Tiny Hous aber nicht nur auf Funktionalität, sondern auch auf Gemütlichkeit angelegt. In Sachen Gestaltung sind der Kreativität der Bewohner keine Grenzen gesetzt, um sich auf ihren wenigen Quadratmetern heimisch zu fühlen.

Kaufen oder bauen? Was Sie beim Kauf oder Bau eines Tiny Houses beachten sollten

Wer in Deutschland, ganz gleich ob beispielsweise in Berlin, Hamburg oder Köln, ein Tiny House kaufen oder bauen möchte, muss sich vorher ausgiebig Gedanken dazu machen, denn Vorschriften gibt es gerade im Baurecht viele. 

  • Zunächst sollten Sie sich fragen, wofür Sie ein Tiny House nutzen wollen: Möchten Sie wirklich Ihr gesamtes Leben umstrukturieren und ganz neu anfangen? 
  • Oder aber sehen Sie ein winziges Haus eher als neuartiges Wohnmobil an? Dann bestünde die Möglichkeit, ein Tiny House auf Rädern mit einem Tiny House Anhänger zu bauen. Dieses können Sie dann von Ort zu Ort fahren und sich überall wo es legal ist, niederlassen.
  • Wo soll ihr neues Domizil stehen: Auf dem bereits eigenen Grundstück, in einem Schrebergarten, auf einem neuen Grundstück oder wollen Sie es transportieren können?
  • Wie sehen die Baugenehmigungen für die von Ihnen favorisierte Variante aus? Erkundigen Sie sich unbedingt in dem dafür zuständigen Bauamt. Hier ist Vorsicht besser und vor allem günstiger als Nachsicht.
  • Wollen Sie Ihr Tiny House selber bauen oder ein Fertighaus samt Anhänger kaufen? Die selbstgebaute Variante ist zwar günstiger und inpidueller, jedoch auch mit einem erheblichen Zeitaufwand verbunden. Schließlich muss jeder Quadratzentimeter genau durchdacht, geplant und von Hand gebaut werden.
  • Benötigen Sie einen Kredit oder können Sie es aus der Portokasse zahlen? Je nach Größe, Ausstattung und Hersteller können Sie bei fertigen Tiny Houses mit Kosten zwischen 20 000 Euro bis hin zu über 100 000 Euro rechnen.

Für eine erste Orientierung bietet sich ein Blick auf die Homepage tiny-houses.de an. Hier finden Sie alles Wissenswerte zum Thema Tiny Houses und das Wohnen und Leben auf kleinem Raum. Wer sich darüber hinaus über Alternativen einen Überblick sowie verschiedene Hersteller verschaffen möchte, findet hier ebenso Informationen rund um Klein- und Minihäuser, das Leben in Zirkuswagen oder Baumhäusern. Auch ein Bau-Ratgeber ist aufgeführt. 

Weitere Artikel zu Tiny Houses finden Sie hier:

Pocketcontainer: Wohnen im Containerhaus
Pocketcontainer: Wohnen im Containerhaus

Die bunten Überseecontainer hat wohl jeder von uns schon einmal auf einem Frachtschiff oder einem LKW gesehen. Aber wussten Sie, dass Sie sie auch zu einem vollwertigen Mikrohaus umbauen können? Wir sagen Ihnen, wo Sie die Bauanleitung herbekommen.
Weiterlesen

Buchladen auf vier Rädern rollt durch Frankreich
Buchladen auf vier Rädern rollt durch Frankreich

Lust, mal wieder ein Buch zu lesen, aber keine Buchhandlung in der Nähe? Dieses Tiny House rollt als fahrender Buchladen vor allem durch ländliche Gebiete und bringt den Menschen im wahrsten Sinne des Wortes Bücher näher. Aber sehen Sie selbst!
Weiterlesen

Ein Mini-Atelier aus Kork in Londoners Hinterhofgärten
Haus aus Kork für jeden Platz

Nachhaltige Baumaterialien zeitgemäß interpretieren. Wie das geht, zeigt das Londoner Architekturbüro Surman Weston. Deren Kork Studie ist ein beispielhaftes Projekt, wie viel umweltfreundlicher Arbeitsplatz auf wenig Fläche entstehen kann und optisch mit der Natur verschmilzt.
Weiterlesen

Tiny House: Minimialismus als Schlüssel zum Glück
Macht Minimalismus glücklich?

Während die meisten Menschen ihren Besitz ständig vergrößern und materiellen Reichtum anhäufen, setzen Tiny house Bewohner ganz bewusst auf Minimalismus und die einfachen Dinge des Lebens – und sind damit am Ende vielleicht die Glücklicheren.  
Weiterlesen

Minimalistisch wohnen warum weniger Zeug glücklich macht
4 Tipps: Warum weniger mehr ist!

Groß ist der Inbegriff von Macht und Reichtum. Je größer etwas ist, desto wertvoller erscheint es. Für Minimalisten gilt das Gegenteil: Sie halten nichts von Materialismus und beschränken sich auf das Nötigste, um genügend Raum für Glück, Freiheit und Kreativität zu lassen. Sogenannte „Tiny Houses“ sind der Inbegriff des Minimalismus und bringen viele Vorteile mit sich. Warum du überschüssigen Platz loswerden solltest und wie das funktioniert, erfährst du hier.
Weiterlesen

Minimalistisch leben: Familie leb in altem Schulbus
Minimalistisch leben: Familie lebt in altem Schulbus

Downsizing heißt der neue Wohntrend. Dabei ist er viel mehr als das: Minimalistisch Leben reduziert den Besitz und schafft wieder Platz für Träume. Wer es selbst erleben will, der bezieht das Hostel im umgebauten Schulbus und startet das Abenteuer Downsize!
Weiterlesen

Tiny House: Das große Glück auf kleinstem Raum
In dieses Mini-Haus willst du sofort einziehen

Man braucht keine großen Paläste, um glücklich zu sein. Ganz im Gegenteil: Downsizing lautet der Trend. Ein Tiny house ist minimalistisch, elegant und nachhaltig - und damit der perfekte Wohntrend, um sich am einfachen Leben zu erfreuen.
Weiterlesen

Ein Traum wird wahr: Erfüllt leben auf kleinem Raum
Dein Traumhaus zum Glück im Miniformat

Ein Leben auf kleinem Raum kann sehr erfüllend sein. Wer minimalistisch und nachhaltig leben und dabei auf nichts verzichten will, sollte sich mal dieses grüne Zuhause anschauen. Ein Tiny House, wie es im Buche steht: elegant, gemütlich und absolut nachhaltig!
Weiterlesen

Barrierefrei und mitten in der Natur
Eine Holz-Zelt-Anlage eröffnet neue Möglichkeiten

Schon Ideen fürs Wohnen im Alter? Wir haben da einen Vorschlag: Beim Anblick dieser Luxus-Zelt - Anlage, die von zwei Damen in ihren Sechzigern bewohnt wird, ist die Vorstellung, älter zu werden, plötzlich gar nicht mehr so schlecht, oder?
Weiterlesen

Außergewöhnliche Häuser mitten in der Natur
Minimalistische Tiny Houses für Jedermann

Stellen Sie sich einmal vor, die Arche Noah würde auf dem Kopf stehen und erhielte Fenster und Türen. So in etwa sehen diese außergewöhnlichen Häuser aus. Mitten in der Natur sind die Hütten ein Traum für naturverbundene Individualisten.
Weiterlesen

Minimalistisch leben und auf nichts verzichten
Minimalistisch leben und auf nichts verzichten

Ein tiny house, eine Waldhütte oder ein umgebauter Bus? Wer minimalistisch leben und seine Zeit in der Natur verbringen möchte, muss sich nur für den passenden Wohnraum entscheiden. Ein paar gekonnte Handgriffe später kann das neue Leben beginnen.
Weiterlesen

Luxus für die Umwelt
So sieht nachhaltiger Luxus aus

Ein umweltfreundliches 5 Sterne Hotelzimmer mitten in der Natur – das klingt wie ein Wunschtraum. Aber die Realität ist noch viel besser. Denn dieses Luxus-Zelt ist nicht nur nachhaltig, sondern auch noch mobil.
Weiterlesen

Haus aus Glas - Perfekter Rückzugsort mitten im Wald
Ein Rückzugsort im Einklang mit der Natur

Eine Hütte im Wald kann Wunder bewirken. Sie ist ein Rückzugsort, an dem Sie sich im Einklang mit der Natur vom Alltag erholen. Dieses Haus aus Glas ist auf das Wesentliche reduziert: Vier Wände und ein rundum friedlicher Bewohner.
Weiterlesen

Kraft tanken in der nachhaltigen Luxus-Hütte
Beim Eco-Camping dem Alltag entfliehen

Manchmal muss man einfach dem Alltag entfliehen, um wieder zu Kräften zu kommen: Einfach raus in die Natur, minimalistisch leben und trotzdem rundum versorgt sein. Genau so funktioniert nachhaltiges Luxus-Camping.
Weiterlesen

Wunderbar leben auf kleinstem Raum
Wohnen geht jetzt auch in klein(er)!

Wer bei schönen Prachtbauten an ausladende und platzeinnehmende Kolosse denkt, der ist leider nicht ganz up to date. Der neueste Trend heißt downsizing. Sprich, aus groß mach klein. Und das ohne an Wohnkomfort und Schick einbüßen zu müssen.
Weiterlesen

Die Muji Huts: Finde dein Lebensglück im Kleinen
Muji Hut für ein Leben im Kleinformat

Höher, schneller, weiter: Wir alle stehen unter großem Leistungsdruck, den wir und die Gesellschaft vorgeben. Gegenbewegungen wie „tiny living“ sagen dem jedoch den Kampf an! Oder kreieren kleine, feine Fertighäuser wie Konstantin Grcic, in denen man dennoch auf nichts verzichten muss.
Weiterlesen

Nur Fliegen ist schöner
Upcycling mit alten Flugzeugteilen

…Über den Wolken muss die Freiheit wohl grenzenlos sein… So sang schon Reinhard Mey. Aber hätten Sie geahnt, dass das nun Wirklichkeit wird? Kreative Köpfe aus Großbritannien entwerfen schicke Gebäude und Möbel aus ausrangierten Flugzeugteilen!
Weiterlesen

Bei diesem Gartenhaus zählt jedes Detail
Gartenhaus als Tiny House Konzept

Wer hat gesagt, dass Gartenhäuser nur zur Aufbewahrung von Gartengeräten gut sind? Wir stellen Ihnen ein ganz besonderes Exemplar vor, das es auf 40 Quadratmetern in sich hat - das Gefühl von Freiheit inklusive.
Weiterlesen

Diese Häuser werden aus Pappe gebaut
Diese Häuser werden aus Pappe gebaut

Dass der Aspekt der Nachhaltigkeit auch beim Häuserbau immer wichtiger wird, haben in den vergangenen Monaten mehrere Beispiele gezeigt. Ein Unternehmen aus den Niederlanden verwendet für seine umweltfreundlichen Häuser ungewöhnliches und doch geniales Baumaterial: Pappe. Aber ist das wirklich stabil?
Weiterlesen

Nachhaltiges Wohnen im Containerhaus
Ein Containerhaus als nachhaltiges Zuhause?

Wer einen bewussten und nachhaltigen Lebensstil pflegt, möchte nicht selten auch minimalistisch wohnen. Es gibt viele kreative Möglichkeiten, den ökologischen Fußabdruck klein zu halten und trotzdem komfortabel zu leben. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Containerhaus?
Weiterlesen

Mitten in der Natur zur Ruhe kommen
Ein Eco Gartenhaus zum Verlieben

Sehnen Sie sich auch manchmal nach Entspannung in der freien Natur? Ohne Strom und fließendes Wasser, dafür aber mit direktem Kontakt zur Umwelt? Die Freiwilligen dieses Parks kommen in den Genuss einer Ausruhmöglichkeit im Einklang mit der Natur.
Weiterlesen

Einzigartige Ferienwohnungen
Besondere Häuser für besondere Ferien

Schluss mit anonymen und langweiligen Hotels ohne Charme! Boutique Homes vermietet außergewöhnliche Ferienwohnungen und kleine Hotels mit ausgefallenem Design und einer persönlichen Note. Wir stellen Ihnen unsere Favoriten in puncto Nachhaltigkeit und Naturverbundenheit vor – weltweit und erschwinglich.
Weiterlesen

Kleine Häuser für die große Freiheit
Tiny Houses für die große Freiheit

Ein eigenes Haus muss nicht groß und geräumig sein, um sich nach Heimat anzufühlen. Im Gegenteil: Immer mehr Menschen entscheiden sich für ein Leben in sogenannten „tiny houses“. Sie sind von den Vorteilen überzeugt, die ihnen ihr kleines Zuhause bietet.
Weiterlesen

Wohnwagen für Selbstversorger: Autark in der Natur
Wohnen im Einklang mit Natur und Umwelt

Ein Traum wird Wirklichkeit. Wohnen in einem Wohnwagen, unabhängig von Energie, Wasser und Kanalisation. Ein innovativer Wohnwagon aus Österreich lässt diesen Traum Wirklichkeit werden.
Weiterlesen

Die Kombination aus Geräteschuppen und Treibhaus
Ruhe-Oase, Treibhaus und Schuppen in einem

Nur zum Garteln viel zu schön ist dieses modulare Gartenhäuschen – eine Kombination aus Geräteschuppen und Treibhaus.
Weiterlesen

Ecocapsule:Wohnen im außergewöhnlichen Öko-Designei
Das energieunabhängige Eco-Ei-Haus

Klein, fein sowie technisch und ökologisch hochversiert – mit dem Projekt Ecocapsule setzt das junge slowakische Architekturstudio Nice Architects neue Maßstäbe im Bereich Smart Micro-Living. Was das Wohnen im cleveren Ei ausmacht? Hier ein Überblick.
Weiterlesen

Märchenhaft: Baumhäuser von Steve Blanchard
Baumhäuser wie aus dem Wald der Grimms

Die Kettensäge ist sein liebstes Werkzeug: Damit “schnitzt” US-Bildhauer Steve Blanchard Baumhäuser und märchenhafte Skulpturen aus Holz.
Weiterlesen

Eco Architektur vom feinsten, Fertighaus aus Holz
Ein Fertighaus mit grüner Seele

Galten Fertighäuser bis in die frühen Neunziger als ästhetisches und handwerkliches No-Go hat sich hier in den letzten Jahrzehnten einiges getan. Jüngster Spross einer neuen, Design, Qualität und Nachhaltigkeit gleichermaßen verbundenen Prefab-Bauweise ist das Modell ÁPH80 des Madrider Architekturbüros Ábaton Arquitectura.
Weiterlesen

Antoine: Der bewohnbare Felsen
Architektur vom feinsten Haus in den Alpen

Es sieht aus wie ein großer Fels und ist doch eine bewohnbare Skulptur – mit ‚Antoine’ hat das Genfer Architekturbüro Bureau A ein ungewöhnliches Bauprojekt in den Schweizer Alpen umgesetzt. 
Weiterlesen

Hobbit Baumhaus im Grünen, kreativer Wohnraum
Wohnen wie im Auenland

Das Team um den Kärtner Baukünstler Wolfgang Lackner hat ein Baumhaus der besonderen Art entworfen. „Das EinBaumHaus“ erinnert an die Fantasy-Märchenwelt.
Weiterlesen

Le Vent des Forêts: Künstlerhäuser in der Natur
Ökologische Holz-Häuser mitten im Wald

5.000 Hektar Wald, rund 45 Kilometer Wander-, Reit- und Fahrradwege sowie mehr als 130 in die Natur eingebettete Kunstwerke – seit 1996 fusioniert das französische Projekt ‚Le Vent des Forêts’ Natur, Kultur, Handwerk und Ökologie auf einzigartige Art und Weise
Weiterlesen

Minimalistischer Wohnraum als Rückzugsort:  Die Seelenkiste
Seelenkiste Minimalraum als Rückzugsort

Arkadien ist nicht nur ein Landstrich in Griechenland, sondern auch Synonym für einen zweiten Garden Eden, sozusagen ein Paradies auf Erden. Wie die Sehnsucht nach Entspannung Ruhe und Entschleunigung in der Architektur zum Tragen kommt zeigt das Konzept „Seelenkiste“.
Weiterlesen

Magisches Baumhaus: Stilles Leben aus Holz im Feenwald
Leben im magischen Baumhaus

Das Quiet Treehouse von Blue Forest ist ein magisches Baumhaus aus Holz, das gerade im Wald wirkt als käme es au seiner Zauberwelt, in der Feen leben. Aktuell kann man es im Earls Court Exhibition Centre in London besichtigen.
Weiterlesen

Mobiler, ökologischer Wohnwagen aus Naturprodukt Holz
Der Holz-Wohnwagen Otis

Es ist ein Thema, das viele Architekten, Designer, Tüftler und jetzt auch die Studenten des an der Ostküste der USA in Vermont beheimateten Green Mountain College umtreibt: Wohnraum zu schaffen, der auf kleinem Raum alles bietet, was man zum Leben braucht, dabei aber ökologisch und ökonomisch sinnvoll ist.
Weiterlesen

Stylisch urlauben im Containerhaus
Ferien im Containerhaus

Ein wohl einzigartiges Feriendomizil fungiert als Bed and Breakfast mitten in Palma auf der Lieblingsinsel der Deutschen, Mallorca. 
Weiterlesen

Le Tronc Creux: Baumstamm-Holzhaus mitten im Wald
Übernachten ohne Wasser & Strom

Ein Baumstamm, mitten in der Natur. Innendrin ist er hohl. Was man von außen nicht sieht: Bei diesem Baumstamm handelt es sich um ein Holzhaus, in dem Menschen übernachten können, ohne Strom und Wasser aber trotzdem komfortabel und vor allem nah bei der Natur.
Weiterlesen

Living in a Box: Container als Haus-Grundlage
Mitten in der Natur zwischen den Felsen

Ein Projekt, das das Bedürfnis nach sehr viel Platz in Frage stellt - und die Bewohner herausfordert, effizient zu leben...
Weiterlesen

Einraumwohnung Ein-Personen-Haus für Studenten
Studententraum aus Schweden

Als Student günstigen und attraktiven Wohnraum zu finden ist eigentlich ein Ding der Unmöglichkeit. Dieser Problematik haben sich jetzt die schwedischen Tengbom Architects angenommen – und ein geniales Holz-Häuschen entwickelt.
Weiterlesen

Diogene: Autarkes Mini-Haus von Vitra
Autarkes Mini-Haus von Vitra

Nicht nur Philosophen schätzen ab und an einen Rückzugsort, den Sie ganz für sich nutzen können – wie Diogenes, der sich zu seiner Zeit mit einer Tonne begnügen musste.
Weiterlesen

Ein Haus ohne Ecken und Kanten in vielerlei Hinsicht ein Traum
Das Haus ohne Ecken und Kanten

„Form follows nature“ ist das Motto der Finsterwalder-Architekten, welches beim Projekt „Mutterhaus“ im bayrischen Bad Endorf in Perfektion umgesetzt wurde. Denn das einmalige ökologische Bauprojekt scheint in die Natur zu fließen statt diese zu dominieren. Und das hat Vorteile. Wobei das einmalige Haus eher als „Low-Tech“, denn als „High-Tech“-Haus bezeichnet werden kann.
Weiterlesen

Mobile Smile: Das schnelle Haus für den Notfall
Mobile Smile: Das schnelle Haus für den Notfall

Was wenn die nächste Katastrophe kommt? Mit seinem Mobile Smile Holz-Fertighäusern hat das Architekturbüro Atelier Tekuto jetzt eine ebenso materialtechnisch nachhaltige wie stilistisch und technisch schlüssige Antwort auf dringende Fragen präsentiert die längst nicht nur in Japan immer wieder gestellt werden.
Weiterlesen

So tauchen Kinder, Familien und Gartenfans ins Reich der Hobbits ein
Vom Hühnerstall bis zum Wochenendhaus

Wer die grandiose Geschichte der Herr der Ringe von J.R.R. Tolkien mag, ein ausgefallenes Gartenhäuschen, einen individuellen Lese- und Arbeitsplatz oder einen ganz besonderen Spielplatz für seine Kinder sucht, findet in diesen einmaligen Häusern genau das Richtige. Das famose Design macht das einfache Gartenhaus zum wahren Hobbit-Traumhaus für die ganze Familie.
Weiterlesen

Nachhaltige Architektur und cleveres Recycling in einmaliger Idylle
Nachhaltige Architektur und cleveres Recycling in einmaliger Idylle

Nachhaltigkeit und Recycling – zwei Begriffe, die unsere Zeit prägen. Vermehrt auch in der Architektur. Das Architekturbüro TYIN tegnestue Architects nimmt hierbei ein Spitzenposition ein und baute ein 150 Jahre altes Bootshaus auf ganz besondere Weise neu. Wie aus einer Ruine mit wenigen Mitteln ein rustikales Sommerhaus vor traumhafter Kulisse gebaut wurde.
Weiterlesen

Stilvolles Recycling-Haus: Romantisch, umweltfreundlich und autark
Stilvolles Recycling-Haus: Romantisch, umweltfreundlich und autark

Abfall trifft High Tech – wer möchte nicht in einem schicken Architektenhaus in malerischer Landschaft wohnen? Noch dazu nachhaltig und umweltfreundlich? So geschehen in einem nordböhmischen Dorf. Mauerreste, Holz vom alten Heuschober, eine Photovoltaik-Anlage und mehr werden zum schicken Domizil.
Weiterlesen

Natur trifft High-Tech oder warum das Leben in einem Würfel begeistert
Natur trifft High-Tech oder warum das Leben in einem Würfel begeistert

Das Berliner Designbüro Aisslinger entwarf einen Wohnsitz in Südtirol, der Seinesgleichen sucht. Wie ein lichtdurchfluteter Würfel liegt dieses Wohnhaus inmitten von Weinbergen mit unverbaubarem Panorama. Entschleunigen heißt es in diesem schicken Wohnhaus, das keine Komfortwünsche offen lässt. Modular, energiesparend und transportabel.
Weiterlesen

Baumhaus-Urlaub exclusiv
Baumhaus-Urlaub exclusiv

Das wohl einzigartigste Baumhaus-Hotel in Europa steht in Schweden. Baumhaushotels sind angesagt und für einen Urlaub ein nicht mehr allzu großer Geheimtipp. Aber was in Schweden, noch dazu völlig umweltfreundlich, in den Wald gestellt wurde, ist etwas für Design- und Architektur-Fans wie der Blick in die Bildergalerie zeigt.
Weiterlesen

Quellen: Bilder: Flickr/Sheila & Kai, 2cycle2gether.com, CC-BY-ND 2.0, Text: Jasmine Barendt