Orang_Utan_Kaffee
Bio Kaffee

Orang Utan Kaffee: ein ungewöhnliches Produkt

Orang Utan gelten nicht nur als gefährlich, vor allem sind sie auch vom Aussterben bedroht. Dies liegt vor allem an der Zerstörung ihres natürlichen Lebensraums, in dem zufällig auch der einzigartige Arabica-Kaffee wunderbar gedeiht. Gibt es keinen Urwald, keine Orang Utans, dann auch bald keinen Kaffee mehr?

Es gibt nicht mehr viele von ihnen: nur noch rund 5000 Orang Utans leben in den Wäldern Sumatras.

Sie gelten als „vom Aussterben bedroht“, und dies unter anderem weil ihre Heimat, auf der Jagd nach gewinnträchtigem Tropenholz und Palmöl, vernichtet wird.

Das Umweltprogramm der Vereinten Nationen prognostiziert, dass in nicht einmal 10 Jahren 98 % der Wälder Sumatras verschwunden sein werden. Die ausgedehnten Regenwälder auf der sechstgrößten Insel der Welt gewährleisten das spezielle Klima, in dem auch der einzigartige Arabica-Kaffee gedeihen kann. Mit ihrer Vernichtung werden, ganz unmittelbar, auch die Existenzgrundlagen der dort lebenden Bauern zugrunde gerichtet. Umwelt- und Tierschutz ist daher auch Menschenschutz.

Anzeige
 

Orang Utan Kaffee für den Einklang von Wirtschaft und Naturschutz

Ein faszinierendes Projekt entwickelt partnerschaftlich, zusammen mit den Pflanzern, einen nachhaltigen und zugleich wirtschaftlichen Kaffeeanbau: 

Orang_Utan-Kaffee

© Orang Utan Kaffee

Die Deutschen Kaffeemacher bringen den "Orang-Utan-Kaffee" auf den Markt, der vorher von den Kaffeeanbauer auf ökologisch bewirtschafteten Plantagen angebaut wurde. Dafür erhalten sie eine Prämie von 0,50 € pro kg Kaffee, weitere 0,50 € gehen an das Sumatra-Orang-Utan-Schutz-Programm (SOCP). So soll der Lebensraum des bedrohten Orang-Utan auf Sumatra nicht nur erhalten, sondern wieder ausgedehnt werden.

So bringt das Projekt Wirtschaft und Naturschutz in Einklang mit dem Ziel, die Qualitätsmarke Orang Utan Coffee in Partnerschaft mit Kaffeebauern zu entwickeln und unter dieser Marke verschiedene erstklassige Arabica Kaffees auf den Markt zu bringen.

Quelle: Orang Utan Kaffee / Text: Christina Jung

Orang_Utan_Kaffee

Die Kaffeebohnen werden handverlesen © Orang Utan Kaffee