1. Home
  2.  › Essen & Trinken
Limonade selbst machen – So einfach geht’s!
Natürlicher Erfrischungskick

Limonade selbst machen – So einfach geht’s!

Je wärmer die Tage werden, desto kühler lieben wir Getränke. Doch immer nur Wasser ist auf die Dauer viel zu monoton. Was halten Sie von diesen 3 Limonaden, die Sie ganz einfach selbst machen können?

Selbstgemachte Limonaden sind erfrischend und lecker zugleich, und dabei kommen sie ohne Geschmacksverstärker, Farbstoffe oder künstliche Aromen aus. Bestimmen Sie selbst die Inhaltsstoffe und nehmen Sie mithilfe sorgfältig ausgewählter Produkte die Qualität selbst in die Hand. Die meisten Rezepte legen beispielsweise industriellen Zucker nahe. Wer es aber etwas gesünder mag und sich von der etwas dunkleren Farbe nicht abschrecken lässt, kann genauso gut Rohrohrzucker verwenden. Allerdings sollten Sie Vollrohrzucker vermeiden, dieser ist deutlich süßer und verändert den Geschmack.

Anzeige

Himbeer - Limonade: fruchtig und lecker

Himbeer - Limonade: fruchtig und lecker

Diese einfache Limo ist ein fruchtig - frischer Klassiker. Sie können die Himbeeren übrigens auch gegen jede andere Beerensorte austauschen oder gemischte Beeren verwenden. Tiefgekühltes Obst funktioniert genauso gut. Denken Sie dann nur daran, die leckeren Früchtchen rechtzeitig aufzutauen.

Zutaten:

   
8 - 9 Zitronen Mindestens 200 g Himbeeren
200 g (Rohrohr) - Zucker 1 Liter gekochtes Wasser
Sprudelwasser nach Bedarf

Zubereitung:

Übergießen Sie die Himbeeren mit gerade so viel Wasser, dass alle bedeckt sind und pürieren Sie sie oder geben Sie die Beeren zusammen mit etwas Wasser in einen Mixer. Pressen Sie die Zitronen aus und geben Sie den Saft zusammen mit dem Zucker und 1 Liter kochend heißem Wasser zu den pürierten Beeren. Lassen Sie die Flüssigkeit ein wenig abkühlen und gießen Sie sie im lauwarmen bis kalten Zustand durch ein feines Sieb. Wer mag, kann nun noch etwas Sprudelwasser oder Zucker hinzugeben.

Anzeige

Limetten - Ingwer - Limonade: das Beste für heiße Tage

Limetten - Ingwer - Limonade: das Beste für heiße Tage

Diese Limo ist eine regelrechte Vitaminbombe und durch die Säure der Limette und die Schärfe des Ingwers entsteht ein einzigartiges Geschmackserlebnis. Gerade an heißen Tagen sorgt sie für eine wunderbare Erfrischung. Wer keine Limetten zur Hand hat, kann genauso gut Zitronen verwenden.

Zutaten:

   
2 Limetten 1 daumengroßes Stück Ingwer
4 EL (Rohr) - Zucker 1,5 Liter Sprudelwasser

Zubereitung:

Pressen Sie zunächst die Limetten aus und geben Sie sie in einen großen Behälter. Schälen Sie den Ingwer und schneiden Sie ihn in feine Stücke, die Sie anschließend in einen Teebeutel geben und diesen in den Behälter hängen. Rühren Sie nun den Zucker unter den Limettensaft und fügen Sie ganz vorsichtig und langsam – es kann stark schäumen – das Mineralwasser hinzu. Stellen Sie die Limonade für mindestens zwei Stunden kalt und nehmen Sie vor dem Servieren den Teebeutel mit dem Ingwer heraus. Falls Sie kein Limettenfruchtfleisch mögen, können Sie die Limo nochmal durch ein feines Sieb gießen.

Anzeige

Basilikum - Limonade: Der Frische-Kick

Basilikum - Limonade: Der Frische-Kick

Pfefferminze in Limonanden kennt jeder, doch auch Basilikum sollte nicht unterschätzt werden. Sobald das Basilikum püriert ist und sich mit den anderen Zutaten vermischt, bleibt von dem grünen Kraut neben seiner intensiven Farbe nur noch ein geschmacklicher Kik übrig, der überraschend gut mit den übrigen Bestandteilen harmoniert.

Zutaten:

   
1 Handvoll Basilikumblätter 1 Limette oder Zitrone
1 Schuss Apfelsaft 1 Liter Sprudelwasser
Gegebenenfalls etwas Honig oder Agavendicksaft

Zubereitung:

Geben Sie ein Glas Sprudelalwasser zusammen mit den Basilikumblättern in ein hohes Gefäß oder einen Mixer und pürieren Sie die Blätter so fein wie möglich. Pressen Sie die Limette oder Zitrone aus und geben Sie ihren Saft zusammen mit dem restlichen Wasser zu dem Basilikumwasser und pürieren Sie weiter. Als letztes fügen Sie nach Belieben etwas Apfelsaft und weitere Süßungsmittel wie Honig oder Agavendicksaft hinzu.

Viel Freude beim Genießen Ihrer Durstlöscher!

Das könnte Sie auch interessieren: 

7 Drinks, die Ihren Stoffwechsel in Schwung bringen

Anzeige

Quellen: Bilder: Depositphotos/poznyakov, bhofack2, romanivma, margostock, Text: Jasmine Barendt