1. Home
  2.  › Essen & Trinken
Brokkoli-Creme-Suppe Rezept
Köstliches Kohl-Rezept

Mit Brokkoli-Creme-Suppe dem Herbstwetter trotzen

Draußen ist es kalt und ungemütlich? Nichts wärmt an einem regnerischen Herbsttag mehr als eine schöne heiße Suppe. Wir haben ein Rezept für eine köstliche Brokkoli-Käsecreme-Suppe für Sie, damit Ihnen bald wieder warm wird.

Draußen ist es kalt und windig und es gießt in Strömen? Auch wenn Herbstspaziergänge an der frischen Luft wichtig für ein gesundes Immunsystem sind, wärmt an einem ungemütlichen Tag wohl nichts so sehr Körper und Seele wie eine schöne heiße Suppe. Unser Tipp: Brokkoli lässt sich mit anderen Zutaten wie Emmentaler, Muskat und Kümmel zu einer köstlichen Creme-Suppe garniert mit Tomatenwürfeln und Croutons verarbeiten.

Anzeige

Brokkoli: beliebter Gemüsekohl aus regionalem Anbau

Brokkoli: beliebter Gemüsekohl aus regionalem Anbau

Brokkoli ist aus Kleinasien über Südeuropa zu uns nach Deutschland gekommen. Hauptanbaugebiete in Europa sind auch heute noch die westlichen Mittelmeerländer, trotzdem ist der Gemüsekohl hierzulande bis in den Oktober hinein aus regionalem Anbau erhältlich. Wie andere Kohlsorten liefert Brokkoli die für ein gesundes Immunsystem wichtigen Vitamine A, C und E sowie B-Vitamine. Auch sein Gehalt an Kalium, Calcium, Magnesium, Eisen, Zink, Eiweiß und Ballaststoffen ist nicht zu unterschätzen.

Gute Qualität erkennen Sie beim Einkauf an knackigen, frischgrünen Stielen und Blättern. Die Knospen des Brokkoli sollten noch geschlossen und eher blaugrün sein. Um gelb blühenden Gemüsekohl sollten Sie hingegen einen Bogen machen: Blüht er einmal, verliert Brokkoli schnell seinen typischen Geschmack. Im Gemüsefach des Kühlschranks in Frischhaltefolie eingeschlagen hält sich Brokkoli bis zu zwei Tage. 

Anzeige

Rezept-Tipp: Vegetarische Brokkoli-Käsecreme-Suppe (Zutaten für 4 Personen)

   

300 g Brokkoli
500 ml Gemüsebrühe oder Gemüsefond
150 g Emmentaler 2-3 EL Kartoffelpüree (Fertigprodukt)
1 Eigelb Salz
Pfeffer Muskat
gemahlener Kümmel 2 Scheiben Toastbrot
10 g Knoblauchbutter 1 Tomate

Zubereitung:

Brokkoli in der Gemüsebrühe garen, 2 Brokkoliröschen beiseitelegen, die restliche Suppe anschließend fein pürieren. Den Emmentaler reiben, zugeben und unter Rühren in der Suppe auflösen. Kartoffelpüree einrühren und die Suppe kurz aufkochen lassen. Vom Herd nehmen, mit einem Eigelb legieren und kräftig mit Gewürzen abschmecken. Toastbrot würfeln. Die Würfel in heißer Knoblauchbutter von allen Seiten anrösten. Die Tomate in ganz kleine Würfel schneiden. Suppe mit gerösteten Croutons und einigen Tomatenwürfelchen bestreuen und mit den halbierten Brokkoliröschen garniert servieren. 

Das könnte Sie auch interessieren: 

Jung und knackig: Gesunder Brokkoli bei Deutschen sehr beliebt

Anzeige

Quelle: Wirths PR; Bilder: Wirths PR; Autor: Annika Klein