1. Home
  2.  › Essen & Trinken
Gesundes Ingwer-Kokos-Möhren Suppe Rezept für kalte Tage
vegetarisches Rezept

Diese gesunde Suppe ist genau das Richtige für kalte Tage

Draußen wird es immer frostiger und drinnen gemütlicher. Was klingt da kulinarisch verlockender als eine wärmende Gemüsesuppe? So richtig lecker und zudem noch gesund ist diese vegetarische Möhrensuppe mit Ingwer und Kokos. 

Die Ingwer-Kokos-Möhrensuppe besteht aus besten Zutaten, um gut durch Herbst und Winter zu kommen. Möhren liefern jede Menge Vitamine, Ingwer kurbelt den Stoffwechsel an und sanfte Kokosmilch sorgt für einen feinen Geschmack. Gerade in der kalten Jahreszeit ist die vegetarische Gemüsesuppe besonders wohltuend und schmeckt garantiert der ganzen Familie. Begleitet wird das gesunde Gericht von feinem Möhrensaft, der mit wertvollem Manuka-Honig gesüßt wird. 

Anzeige

Viel Spaß beim Zubereiten dieser rundum „möhrigen“ Mahlzeit! 

Rezept: Möhrensuppe mit Ingwer und Kokos (für 4 Personen)

Diese Zutaten werden benötigt:  
500 g Möhren 2 EL Rapsöl
30 g Ingwer 1-2 EL Curry
800 ml Gemüsebrühe 2 EL Kokos-Chips
250 ml Kokosmilch  1 Prise Meersalz
Zitronensaft 75 g Crème fraîche
800 ml Möhrensaft 1 EL Manuka-Honig MGO 100+ (gibt es im Reformhaus)

So wird die gesunde Suppe zubereitet: 

Möhren schälen, zerkleinern, in heißem Rapsöl andünsten, den Ingwer schälen und reiben, zugeben und das Currypulver darüber stäuben. Mit Brühe aufgießen und aufkochen. Die Suppe 20 Minuten köcheln lassen und danach pürieren. Inzwischen die Kokos-Chips in einer beschichteten Pfanne vorsichtig anrösten. Die Kokosmilch an die Suppe gießen, mit Meersalz und Zitronensaft abschmecken. Die Suppe in Suppenschalen gießen, mit einem Klecks cremig gerührter Crème fraîche anrichten und mit den frisch gerösteten Kokos-Chips bestreut servieren. Den Möhrensaft mit Manuka-Honig süßen und dazu trinken. 

Anzeige

Kraftvoller Manuka-Honig und gesunder Ingwer

Manuka-Honig und Ingwer sind echte Superfoods. Der neuseeländische Manuka-Honig zum Beispiel ist eine tolle Alternative zu den uns bekannten Süßungsmitteln – und auch zu herkömmlichem Honig. Seine Besonderheit liegt in der Stärkung des Immunsystems und einer kraftvollen antibakteriellen Wirkung durch den hohen Gehalt an Methylglyoxal. Aber auch Ingwer hat in puncto Gesundheit so einiges zu bieten. Die Wunderknolle hilft unter anderem gegen Erkältungssymptome, Übelkeit und gilt generell als entzündungshemmend.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren: 

Königliche Kürbissuppe: Gute Laune Rezepte, köstliche Variationen

Anzeige

Quellen: Wirths , Bilder: Wirths , Text: Emi Baier