1. Home
  2.  › Essen & Trinken
Regional und saisonal kochen im April
Saisonale Rezeptideen

Regional und saisonal kochen im April

Im April startet endlich die neue Gemüse- und Obsternte des Jahres. Die ersten Spargel, knackiger Rhabarber und frischer Spinat warten darauf, gegessen zu werden. Wir haben locker-leichte Rezeptideen und zeigen dir, welche Obst- und Gemüsesorten außerdem gerade Saison haben. 

Endlich gibt es wieder neues frisches Gemüse von den heimischen Feldern. Diesen Monat werden Spargel, Rhabarber und Spinat geerntet und auf dem Wochenmarkt oder direkt beim Bauern angeboten. Damit du die gesunden Leckerbissen in möglichst vielen Variationen genießen kannst, haben wir drei tolle Rezeptideen für dich!

Anzeige

Feurige Spinatsuppe

Feurige Spinatsuppe

Zutaten:  
500 g Spinat 3 Kartoffeln
1 Zwiebel 1 Knoblauchzehe
1 Stück Ingwer 1 kleine Chilischote
1,5 bis 2 Liter Gemüsebrühe 1 EL Kokosöl
Salz Pfeffer

Zubereitung:

Spinat waschen und die Kartoffeln, die Zwiebel sowie die Knoblauchzehe schälen. Alle Zutaten in grobe Stücke schneiden und zur Seite legen. Nun den Ingwer schälen und diesen sowie die Chilischote so klein wie möglich hacken (die Samen der Chilischote eventuell rausnehmen, da diese extrem scharf sind). Nach dem Schneiden der Chili unbedingt Hände waschen, damit beim Weiterkochen keine Schärfe ins Auge kommt. Nun das Kokosöl in einem großen Topf erhitzen und alle Zutaten nach und nach hineingeben und scharf anbraten, sodass die Aromen sich voll entfalten. Das Ganze im Anschluss mit Gemüsebrühe ablöschen, Salz und Pfeffer hinzugeben und etwa 25 Minuten köcheln lassen. Nun den Topf vom Herd nehmen und die Suppe mit dem Stabmixer gut durchpürieren bis eine homogene Masse entstanden ist. Je nach Bedarf noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Tipp: Beim Anrichten kann die Suppe mit saurer Sahne verfeinern werden – dazu einfach einen Klecks mit dem Teelöffel in die Mitte des Tellers geben.

Anzeige

Rhabarber-Vanille-Limonade

Rhabarber Limonade

Zutaten:  
500 g Rhabarber 1 Vanilleschote
250 g Kokosblütenzucker (oder ein anderer Alternativzucker) Saft aus 1 Zitrone (oder 2 Limetten)
1 Zitrone oder Limette Wasser mit Kohlensäure
Eiswürfel

Zubereitung:

Den Rhabarber schälen, klein schneiden und in einen Topf geben. Das Vanillemark aus der Schote kratzen und zum Rhabarber geben. Kokosblütenzucker, 2 bis 3 EL Wasser, den Zitronensaft sowie die ausgekratzte Vanilleschote hinzuzufügen und alles etwa 20 Minuten einkochen. Nun die Vanilleschote aus dem Topf nehmen und die Masse durch ein Sieb streichen, sodass eine flüssige Rhabarberessenz herauskommt. Diese in ein Fläschchen abfüllen und abkühlen lassen. Währenddessen die Zitrone waschen, in Stücke schneiden und in den Gläsern verteilen. Eiswürfel sowie etwas von der flüssigen Rhabarberessenz hinzugeben und das Ganze mit prickelndem Wasser aufgießen. Kurz umrühren und an den ersten warmen April-Tagen genießen.

Tipp: Richtig exotisch und noch aromatischer wird die Limonade mit einem Schuss Rosenwasser oder frischem Rosmarin.

Anzeige

Spargelsalat mit Bärlauchvinaigrette

Spargel schneiden

Zutaten:  
5 bis 10 Stangen frischer Spargel 3 Eier
1 Handvoll Bärlauch 1 Schalotte
1 EL Dijon-Senf 1 EL Weißwein-Essig oder Zitronensaft
5 EL Olivenöl Salz
Pfeffer

Zubereitung:

Den Spargel schälen, in daumengroße Stücke schneiden und wie gewohnt garen (er sollte allerdings nicht ganz durchgekocht, sondern noch leicht bissfest sein) und anschließend abkühlen lassen. Die Eier hart kochen, danach schälen und ebenfalls abkühlen lassen. Für die Vinaigrette den gewaschenen Bärlauch sowie die geschälte Schalotte klein hacken und beides mit Senf, Essig (oder Zitronensaft) und Olivenöl in eine hohe Rührschüssel geben. Nun die Zutaten mit dem Stabmixer zu einem sämigen Salatdressing mixen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Im Anschluss die hartgekochten Eier vierteln und gemeinsam mit den Spargelstücken dekorativ auf einer Servierplatte oder in einer flachen Salatschale verteilen. Zum Schluss das Bärlauchdressing darüber geben und den Spargelsalat servieren.

Tipp: Zum Spargelsalat passt knusprig aufgebackenes Dinkelweißbrot.

Anzeige

Weiteres saisonales Obst und Gemüse im April (inklusive Lagerware)

   
Äpfel Blumenkohl
Champignons Chinakohl
Feldsalat Frühlingszwiebeln
Kartoffeln Kopfsalat
Lauch Möhren
Pastinaken Radieschen
Rettich Rhabarber
Rote Bete Rotkohl
Rucola Spargel
Spinat Weißkohl
Wirsing Zwiebeln

Das könnte Sie auch interessieren: 

Spargel richtig kochen und perfekt servieren

Anzeige

Quellen: Bilder: Depositphotos/angelsimon, malyuginphoto, unixx.0.gmail.com, Sandralise, Text: Emi Baier