Selbstgemachte Naturkosmetik passt sich den Bedürfnissen der Haut an
Naturkosmetik selbst gemacht

Naturkosmetik ganz einfach selbst herstellen

Kosmetik selber machen ist ganz einfach und garantiert gesund und nachhaltig. Selbst gemachte Naturkosmetik passt sich den speziellen Bedürfnisse der Haut an. Rohstoffe in Bio-Qualität sind reich an Wirkstoffen und in der Regel gut hautverträglich.

Badepralinen, Körperbutter, Lippenpflege, Waschbälle & Co. lassen sich kinderleicht selber machen. Mit Bio-Rohstoffen werden sie garantiert zur Naturkosmetik ohne bedenkliche Zusatzstoffe. Ohne viel Aufwand entstehen dabei Pflegeprodukte mit denen man auf seine ganz persönlichen Hautbedürfnisse reagieren kann. Einige Rezepte und Ideen sind im folgenden Text zusammengestellt, können aber auch individuell abgeändert werden.

Anzeige

Sprudelndes Badevergnügen

Für ein sprudelndes, basisches Badevergnügen und zarte Haut sorgen Badetrüffel mit Natron und Kakaobutter.

Selbstgemachte Badekugeln passen sich den Bedürfnissen der Haut an

Hierfür benötigt man folgende Zutaten:

Badebomben

   
100g Natron 50 g Zitronensäure
30g Maisstärke 50g Kakaobutter
10g Blüten oder Kräuter nach Wahl 30 Tropfen ätherisches Öl

So wird es gemacht:

 Natron, Zitronensäure, Maisstärke und Blüten werden in einer Schale gut miteinander vermengt. Die Kakaobutter in einem Topf langsam schmelzen und den trockenen Zutaten beimengen bis ein cremiger Teig entsteht.
Zum Schluss das ätherische Öl hinzufügen und unterrühren. Aus dem fertigen Teig 4-6 Badekugeln formen und an einem kühlen Ort aushärten lassen.
In einer Dose oder einem schönen Glas lassen sich die Trüffel mehrere Wochen aufbewahren. Der Teig darf nicht mit flüssigen bzw. wässrigen Rohstoffen in Verbindung kommen, damit er nicht bereits in der Schüssel beginnt zu sprudeln. Eine Badekugel ist ausreichend für ein Vollbad. Mit trockenen Pflanzenfarben lassen sich die Badebomben noch zusätzlich einfärben.
Die Haut ist durch die Kakaobutter nach einem Bad bereits reichhaltig versorgt. Wer seiner Haut noch etwas mehr Biopflege schenken lassen möchte, kann das mit einer selbstgemachten Körperbutter tun.

Selbstgemachte Körperbutter

Für eine vitalisierende Körperbutter benötigt man:

Körperbutter

   
20g Kakaobutter 55g Sheabutter
10g Bio-Kokosöl 5 Tropfen Orangenöl
5 Tropfen Zitronenöl

Und so gelingt es:

Alle Zutaten langsam in einem Topf schmelzen, verrühren und flüssig in eine Form füllen. Über Nacht im Kühlschrank aushärten lassen. Färben kann man die Lotionbar z.B. mit einigen Tropfen Sanddornöl. Die cremigen Pflegeriegel lassen sich auch ideal bei Massagen anwenden.

Aus Seifenresten einfach Waschbälle zaubern

Eine nachhaltige Lösung für die Verwendung von Seifenresten sind bunte Waschbälle. Alle Seife auf einer Reibe fein raspeln und der Masse ca. einen gehäuften TL Maisstärke beimengen. 20ml Wasser oder Blütenhydrolat leicht erwärmen, hinzufügen und zu einer semigen Masse verkneten.
Neuen, frischen Duft bekommen die Seifenreste, in dem man noch ca. 50 Tropfen ätherisches Öl hinzufügt. Aus der Masse kleine Bällchen formen und trocknen lassen. Im Nu sind aus den Seifenresten neue, bunte Savonettes gezaubert, die als Minikugeln geformt in einer Schale nicht nur dekorativ aussehen sondern auch Gäste beeindrucken.

Weiche Lippen garantiert

Zarter Lipgloss oder Pflegestifte sind ebenfalls schnell und einfach herzustellen.

Selbstgemachter Lippenbalsam mit Sheabutter zaubert zarte Lippen

Lippenpflegestift

   
5g Jojobaöl 1g Bienenwachs
1g Carnaubawachs 1g natives Kokosöl
1g Sheabutter

Für einen Lippenpflegestift mischt man 5g Jojobaöl mit 1g Bienenwachs, 1g Carnaubawachs, 1g natives Kokosöl und 1g Sheabutter. Im Wasserbad schmelzen  und flüssig in die Hülse füllen. Über Nacht im Kühlschrank aushärten lassen.  Online sind auch Lippenpflegehülsen erhältlich. 
Für etwas mehr "Geschmack" kann man sowohl bei dem Lippenbalsam, wie auch bei den Pflegestiften noch ein paar Tropfen Lebensmittelaroma zufügen. Für den Lippenbalsam einfach 5g Sheabutter, 4g Bienenwachs und 5g Mandelöl in einem Topf schmelzen, kurz umrühren und in eine kleine Form oder Dose füllen und aushärten lassen. 
Für alle Rezepte empfiehlt es sich Bio-Rohstoffe einzukaufen, die im Bio-Fachhandel und online in guter Qualität zu bestellen sind. Wer ein bisschen Übung hat, stimmt die Rezepte auf persönliche Bedürfnisse und Vorlieben ab. Den Lippenpflegeprodukten lässt sich beispielsweise noch Vitamin-E-Acetat als Radikalfänger beimischen. Die Sheabutter enthält von Natur aus einen kleinen Sonnenschutz. Tipp: Dekorativ verpackt sind selbstgemachte Kosmetikprodukte mittlerweile gerne gesehene Geschenke und ganz besondere Aufmerksamkeiten.

Anzeige

Bilder: thinkstock- Jupiterimages, Heike Rau, Marili Forastieri  ,Text: Tine Esser