1. Home
  2.  › Mode & Kosmetik
5 Pediküre Tipps für natürlich schöne Flip Flop Füße
Natürliche Fußpflege

5 Pediküre Tipps für natürlich schöne Flip Flop Füße

Die offenen Schuhe stehen schon zum Ausgang bereit, aber die Füße...! Monatelang in warme Socken und dicke Schuhe verpackt. Das Ergebnis ist oft trockene Haut, rissige Fersen und  Schwielen. Mit einer natürlichen Pediküre werden die Füße schnell wieder schön zart. 

Unser Leben lang tragen uns unsere Füße tapfer durch das Leben. Und obwohl sie am liebsten "nackt" sind, ertragen sie geduldig High-Heels, spitze Ballerinas, Winterstiefel und hautenge Strümpfe. Wenn das kein Grund ist, seine Füße einmal pro Woche liebevoll und natürlich zu verwöhnen. Die beiden "Körperträger" sind zu Saisonbeginn für offene Schuhe oftmals geplagt, sehen müde und unansehnlich aus. Mit ein paar einfachen Hausmitteln ist im Handumdrehen ein natürliches Pediküre-Programm zusammengestellt, dass die Füße regeneriert, erfrischt und himmlisch zart macht. Rundum gesunde, gepflegte Füße ohne Chemie.

Anzeige

Fußbad mit Natron zum Entgiften

Fußbad mit Natron zum Entgiften

Fußbäder mit haushaltsüblichem Natron entsäuern den Körper, wirken desodorierend und sind eine optimale Vorbereitung für die weitere Fußpflege. Die Füße und Beine fühlen sich im Anschluss leicht, erfrischt und samtig an. Für das Fußbad eine Wanne mit Wasser füllen und 50g Natron hinzufügen. Die optimale Wassertemperatur liegt zwischen 37-40° Grad. Mindestens 20 Minuten die Füße darin baden, da der Entsäuerungsprozess erst nach dieser Zeit beginnt.

Zucker - Birke Peeling für zarte Haut

Zucker - Birke Peeling für zarte Haut

Viel Feuchtigkeit und zarte Füße verspricht ein selbstgemachtes Peeling mit Rohrzucker, Olivenöl und frischen Birkenblätter. Die Birke entwässert auf sanfte Weise, der Zucker rubbelt alte Hautschüppchen von den Füßen und das reichhaltige Olivenöl regeneriert schnell trockene, beanspruchte Haut. Für das Peeling werden eine Handvoll junge Birkenblätter mit ca. 8 EL Rohrzucker püriert. Das Ganze mit ca. 100ml Olivenöl auffüllen. Die Füße werden einmal wöchentlich für einige Minuten mit dem Peeling massiert. Das macht nicht nur schöne Füße, sondern auch glückliche Füße.

Anzeige

Glasfeile & Apfelessig gegen Hornhaut

Glasfeile & Apfelessig gegen Hornhaut

Rauhe und rissige Hornhaut in Sommerschuhen möchte keiner gerne zeigen. Nachdem die Füße ein Fußbad genossen haben und mit einem Peeling verwöhnt wurden, können die aufgeweichten Hornhautstellen jetzt mit einer Glasfeile glatt gerubbelt werden. Glasfeilen sind sanft, effektiv, extrem langlebig und hygienisch. Hartnäckiger Hornhaut an Fersen oder Zehen kann man auch mit Apfelessig zu Leibe rücken. Hierzu werden kleine Baumwollstoffe in Apfelessig getränkt und auf die  betroffenen Stellen gelegt. Füße mit Mullbinden einwickeln oder Socken darüber ziehen. Für 1-2 Stunden einwirken lassen, anschließend kalt abduschen und mit der Feile nachbearbeiten.

Avocadoöl, Kokosöl und Sheabutter gegen Schrunden

Der ultimative Pflegekick auch bei Schrunden

Eine Pflegepackung über Nacht versorgt nicht nur trockene, rissige Haut ausreichend, sondern lässt auch Schrunden nach ein paar An­wen­dun­gen verschwinden. Für die "Fußmaske" verrührt man 1 EL kaltgepresstes Kokosöl, 1 EL Avo­ca­do­öl (wer will kann alternativ auch frisches Avocado Fruchtfleisch untermixen) und 1EL geschmolzene Sheabutter. Die drei Öle sind sehr reichhaltig und versorgen die Haut mit wichtigen Nährstoffen. Füße dick damit einreiben, Socken drüber ziehen und über Nacht einwirken lassen. Gibt garantiert weiche Füße. Das Kokosöl hat zu dem noch einen antibakteriellen Effekt.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren: 

Sieben Tipps für gesunde und gepflegte Nägel

Anzeige

Quellen: Bilder: Depositphotos/dragonstock, Furian, Kzenon, ls992007, merznatalia, Text: Tine Esser