1. Home
  2.  › Natur & Umwelt
Die alten Buchenwälder sind ein einzigartiges Ökosystem.
Naturfilm ausgezeichnet

Alte Buchenwälder: Einzigartig und schützenswert

Einst überall zu finden, heute schützenswert: Die alten Buchenwälder prägten als Ökosystem einst unseren gesamten Kontinent und gehören heute zum UNESCO-Weltnaturerbe. Ein preisgekrönter Naturfilm hat die Schönheit der Buchenwälder jetzt auf einzigartige Weise abgelichtet.

Die Alten Buchenwälder Deutschlands wurden am 25. Juni 2011 von der UNESCO als Erweiterung der Welterbestätte Buchenwälder der Karpaten in die Welterbeliste aufgenommen. Die einzigartigen Buchen prägten den europäischen Kontinent nachhaltig. Durch den Menschen zurückgedrängt, finden sich die Urwaldriesen und unberührten Buchenwälder heute nur noch in wenigen Teilabschnitten. Sie faszinieren nicht nur durch ihre Pflanzenvielzahl, sondern bieten als Ökosystem auch vielen Tierarten ein Zuhause. Der Naturfilm eines jungen Teams hat die einzigartige Schönheit der Buchenwälder eingefangen und wurde dafür beim Innsbruck Nature Film Festival 2016 ausgezeichnet.

Buchenwälder sind Deutschlands Wildnis

Die Buchenurwälder in den Karpaten sind die letzten Überreste der ursprünglichen Bewaldung. Es gibt sie nur in Europa und in Deutschland haben sie ihr Hauptverbreitungsgebiet. Auch die deutschen Buchenwälder zählen in Teilen inzwischen zum UNESCO-Weltnaturerbe. Als sommergrüne Laubwälder würden die Buchenwälder ohne Einfluss des Menschen in Mitteleuropa landschaftsprägend sein und immerhin zwei Drittel der deutschen Landfläche bedecken. Mit einem hohen Anteil an alten Bäumen, stehendem wie liegendem Totholz und natürlichen Höhlen gelten Buchenwälder als idealer Lebensraum für Höhlenbrüter, Fledermäuse, Wildkatzen und zahlreichen anderen Lebewesen, die hier Brutplätze und Unterschlupf finden. Auch die Pflanzenwelt ist in den naturbelassenen Wäldern zahlreich und artenreich vertreten – wildwachsende Orchideen sind nur eine von etlichen Vertretern der Fauna.

Anzeige

Die Schönheit der Urwaldriesen als Ansporn

Mit einem emotionalen Naturfilm hat der Nachwuchs-Regisseur Janis Klinkenberg die Schönheit der Alten Buchenwälder Deutschlands in packenden Bildern eingefangen. Der 19-jährige wurde auf dem diesjährigen „Innsbruck Nature Film Festival“ als bester Nachwuchsfilmer ausgezeichnet. In dem durch das hessische Umweltministerium und die Länder Brandenburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern und Thüringen protegierten Naturfilm lichtet er die einzigartigen Buchenlandschaften mit ihren unterschiedlichen Höhenstufen ab. Die vielfältigen Lebensräume in den Alten Buchenwäldern bietet zahlreichen Tierarten wie dem Seeadler, Kranich, Mittelspecht oder Uhu ein Zuhause.

Doch der Film will kein Lehrfilm sein: Er vermittelt eine Stimmung, die den Zuschauer berührt und ihn dazu motivieren möchte, selbst hinaus in die Natur zu gehen. Auch viele Anbieter der Öko-Tourismus Branche haben sich auf Buchenwälder spezialisiert und bieten Ihnen zahlreiche Möglichkeiten, die Natur wieder hautnah zu genießen.

Hier finden Sie den Link zum Film: Naturfilm Buchenwälder

Das könnte Sie auch interessieren: 

Ausflugstipps: Mit den Kindern in den Wald

Quellen: WWF, Weltnaturerbe Buchenwälder, INFF, Bild: Depositphotos/panaramka.ukr.net, Text: Isabel Binzer