1. Home
  2.  › Natur & Umwelt
Blumen pflanzen gegen das Bienensterben
Pflanzwettbewerb

Blumen pflanzen gegen das Bienensterben

Unter dem Motto „Be happy! Make a bee happy!” sind ab dem 01. April 2018 wieder alle dazu aufgerufen, gemeinschaftlich Flächen für Wild- und Honigbienen zurückzuerobern. Mitmachen und gewinnen beim bundesweiten Pflanzwettbewerb gegen das Insektensterben.

Ab jetzt kann sich wieder jeder beim bundesweiten Pflanzwettbewerb der Initiative Deutschland summt! zur Erhaltung heimischer Bienenarten anmelden. Dem fortschreitenden Verlust wertvoller natürlicher Lebensräume fallen immer mehr Bienenvölker zum Opfer. Gemäß dem Motto „Be happy! Make a bee happy!” sollen daher erneut naturferne Flächen für Wild- und Honigbienen zugunsten der biologischen Vielfalt und einer lebenswerten Zukunft erschlossen werden. Vom 01. April - 31. Juli 2018 wird auf Balkonen, Terrassen, Gärten oder sonstigen Freiflächen bienenfreundlich gepflanzt und gegärtnert. 

Anzeige

Gemeinsam gegen das Bienensterben

Ob Privatperson, Vereine, Kitas, Schulen oder Kommunen, mitmachen dürfen alle. Im Vordergrund des Wettbewerbs steht vor allem das Pflanzen von heimischen Stauden und Kräutern sowie das Anlegen von Blühwiesen. Aber auch das Einrichten von Gartenstrukturen mit Lesesteinen oder Totholz, Wasserstellen oder Reisighaufen, Sandarien und anderen Wildbienen-Nisthilfen wird von der Jury prämiert. Zu gewinnen gibt es viele Sach- und Geldpreise. Unterstützt wird die Gemeinschaftsaktion mit nützlichen Gärtnertipps und kostenfreien Kräutern und Stauden für Schul- und Kindergärten über LA'BIO!. Rabattiertes Saatgut des Herstellers Rieger-Hofmann kann über die Stiftung für Mensch und Umwelt bezogen werden, speziell für die jeweilige Region geeignet, in der die Pflanzaktion durchgeführt werden soll. Für eine extra Portion gute Laune und Motivation sorgt ein brandneuer Bienensong. Im letzten Jahr nahmen über 2.500 Personen am Pflanzwettbewerb teil und gestalteten insgesamt ca. 35 Hektar Fläche bienenfreundlich um. Neben den vielen bemerkenswerten Projekten die dabei entstanden, waren und sind vor allem die Bienen dabei die Gewinner. Die Stiftung für Mensch und Umwelt hofft, dass in diesem Jahr noch mehr Menschen mitmachen. 

Ausführliche Informationen zu den Teilnahmebedingungen sowie Bestellmöglichkeiten für Saatgut und Kooperationen finden sich auf der Webseite www.deutschland-summt.de

Gemeinsam gegen das Bienensterben

Das könnte Sie auch interessieren: 

Ist die Handystrahlung Schuld am Bienensterben?

Anzeige

Quellen: Stiftung für Mensch und Umwelt, Bilder: Depositphotos/urafoc, Text: Tine Esser