Das Treppenhaus im Refugio Laudegg

Moderne Architektur mit Burgambiente

Wenn zeitgenössisches Design auf alte Baukunst trifft, entsteht eine ganz besondere Symbiose aus Vergangenheit und Zukunft. In der Tiroler Bergwelt kann der Urlauber den Zauber alter Geschichte und moderner Menschheitsentwicklung hautnah erleben. 

Die Tiroler Alpenwelt ist etwas ganz besonderes. Hier scheinen die Berggipfel bis in den Himmel zu ragen und in den vielen Tälern erlebt der Mensch eine Welt, in der die Natur noch ursprünglich und lebenswert ist. Mitten in diesem Paradies, in dem Ort Ladis steht das Apartmenthaus Refugio Laudegg, auf dem Sonnenplateau Serfaus-Fiss-Ladis. Was dieses moderne nachhaltige Holzhaus unter anderem so reizvoll macht, ist der Kontrast zur alten verfallenen Burg Laudegg. Wie ein Mahnmal der alten Zeit steht die steinerne Ruine hoch über dem Oberinntal auf keinem senkrechten Schieferfelsen und erinnert an Ritter, Kampf und Todesmut. Dagegen wirkt das Refugio Laudegg beinahe zart und zerbrechlich. Eine heile Welt der Neuzeit, friedlich und menschenfreundlich. Die großen Glasfronten lassen bei jeder Tageszeit den ganzen Charme des weiten Ausblicks in die wohnlichen und gemütlichen Räume und die klare Innengestaltung lenkt von nichts Störendem ab und lässt den Urlauber tief entspannen und seine Gedanken ordnen. Hier oben, wo der Himmel ganz nah am Menschen ist, kann die Seele wahrlich ausspannen.

Anzeige

Traditionelle Stallbauweise

Das minimalistische Konzept unterstützt dabei mit einfacher Struktur und dennoch warmer Atmosphäre. Die Zimmer sind allesamt schlicht eingerichtet und wirken klar und aufgeräumt. Überhaupt fügt sich die kleinteilige Form des Refugio Laudegg mit seinen vier höhenversetzten Baukörpern und den verwendeten landschaftstypischen Materialien perfekt in die Umgebung und das historische Ortsbild ein. Das Architektenteam ventira architekten hat dafür eng mit dem Denkmalamt und Naturschutz zusammengearbeitet, das Konzept auf den Ort abgestimmt und dabei die traditionelle Stallbauweise mit integriert. Auf dem massiven weiß verputzten Erdgeschoss wurden die Obergeschosse in Holzbauweise errichtet, was zusammen ein stabiles und dennoch feingliedriges Ambiente ausstrahlt. Im größten dreigeschossigen Baukörper ist der Aufenthaltsraum, Empfang und die Haustechnik untergebracht. Zwischen den anderen zweigeschossigen Baukörpern befinden sich die vier Apartments, acht Gästezimmer und Suiten sowie die hauseigenen Sauna.

Auch nachts und im Winter beeindruckt das Gebäude

Auch nachts und im Winter macht das Gebäude einen tollen Eindruck

Wer im Refugio Laudegg seinen Urlaub verbringen will, wird bestens verwöhnt. Sowohl vom Angebot der Landschaft mit Skifahren und Wandern oder dem kulinarischen Angebot des benachbarten Gasthof Rauthof, wo Frühstück und Abendessen serviert werden. Also insgesamt ein Traumurlaub mit Lust auf Wiederkehr.

Refugio • Laudegg Schlossweg 1
A-6532 Ladis Tel.: +43 (0)699 1907 5813

Text: Peter Rensch
Bildquelle: archiv/ventira.architekten

Diese Betten laden zum Schlafen und Entspannen ein

Diese Betten laden zum Schlafen und Entspannen ein