1. Home
  2.  › Haus & Garten
The Heart Followers wohnen in einer Glaskuppel
Utopie Selbstversorgerhaus

Diese Selbstversorger bauten sich ihr Eco-Traumhaus

Eine 6-köpfige Familie aus Norwegen hat ihren Traum wahrgemacht. Im unwirtlichen arktischen Klima Norwegens ist sie ihrem Herzen gefolgt und baute sich ihr „Naturhaus“ – eine Glaskuppel am Meer, in der man sowohl wohnen, als auch Permakultur betreiben kann.

Sie nennen sich selber hjertefolgerne – The Heart Followers und wohnen in einer Glaskuppel, die aus Lehm, Sand, Stroh, Glas und Holz besteht. Im kalten Norwegen bietet das Haus, was an ein überdimensionales Gewächshaus erinnert, eine gute Möglichkeit das ganze Jahr über Obst und Gemüse anzubauen. Ein Garten im eigenen Haus für Selbstversorger.

Die Heart Followers legen viel wert darauf autark und naturverbunden zu wohnen. Das Haus ist so konstruiert, dass es praktisch keinen Abfall produziert. Das saubere Wasser, das rein kommt, läuft nach dem Gebrauch von einem Container zum nächsten und wird durch Wasserabscheider von Verschmutzungen befreit. Das gereinigte Wasser fließt anschließend weiter zum Bewässerungssystem des Gartens, das mit Hilfe eines Timers automatisch die Bewässerung der Pflanzen regelt.

Der Traum vom selbstversorger Haus

Anzeige

Der Traum vom selbstversorger Haus

Der Traum vom eigenen, ungewöhnlichen Haus, begann mit dem Kauf eines Stück Landes und einem Rasenmäher, mit dessen Hilfe die Form des Glasdomes zur besseren Vorstellung in den Rasen gemäht wurde. Baugenehmigung und Darlehen gab es zunächst nicht. Doch Schritt für Schritt  wurde aus der Vision Wahrheit. Innerhalb von zwei Jahren baute die Familie ihr autarkes Haus, das aus natürlichen, umweltschonenden Materialien besteht, selber. 

Leben im Gewächshaus, Gemüse für Selbstversorger

The Heart Followers glauben, dass Freiheit, Freude, Dankbarkeit und Heilung der Schlüssel zum Erreichen der eigenen Ziele sind: „Wenn jeder seine Träume leben würde, wäre nur Gutes in dieser Welt und sie würde wunderbar funktionieren. Jeder hätte eine Aufgabe und wird gebraucht. So viele Dinge laufen schief in dieser Welt und das Erste was ich tun kann, ist mich und mein Leben zu ändern“, sagt Ingrid Marie, die Mutter der Heart Followers.

Leben im Glasdome

Das könnte Sie auch interessieren:

Wohnwagen für Selbstversorger: Autark in der Natur

Anzeige

Quellen: www.deadlinemedia.no., Bilder: ©Deadline Media/ Tord T. Olsen, Text:  Meike Riebe