1. Home
  2.  › Haus & Garten
Photovoltaikanlage: Solaranlage im Eigenheim
Solarenergie im Eigenheim

Finanzierung einer Photovoltaikanlage lohnt sich

Die Finanzierung einer Photovoltaikanlage lohnt sich für Besitzer von Ein- und Zweifamilienhäuser nach wie vor. Solaranlagen sind langlebig, technisch von Jahr zu Jahr effizienter und durch schwankende Strompreise eine solide Geldanlage. So können Sie den Bau Ihrer eigenen Photovoltaikanlage finanzieren.

Regenerativen Energien sind die Zukunft. Dass kein Weg am Ausstieg aus der Atomkraft vorbeiführt, wissen wir nicht erst seit Fukushima. Mit Photovoltaikanlagen auf Hausdächern kann praktisch jeder zum Selbstversorger werden und die Energiewende im Eigenheim vorantreiben. Solaranlagen werden in Zeiten von schwankenden Strompreisen von Jahr zu Jahr attraktiver. Trotzdem werden immer weniger Photovoltaikanlagen gebaut, was damit zusammenhängt, dass die Einspeisevergütung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) gesunken ist und die maximal förderfähige Anlagengröße beschränkt wurde. Die Finanzierung einer Photovoltaikanlage lohnt sich trotzdem.

Anzeige

In eine eigene Solaranlage zu investieren lohnt sich.

Solaranlagen lohnen sich vor allem aufgrund der vermiedenen Stromkosten durch den Eigenverbrauch.

Solarenergie rentiert sich nach wie vor

Unser Erspartes ist auf dem Dach definitiv besser aufgehoben als unter dem Kopfkissen. Photovoltaikanlagen sind eine solide Geldanlage. Die Besitzer machen sich unabhängig von den schwankenden und meist steigenden Strompreisen und entlasten dabei gleichzeitig die Umwelt. Ob sich eine Photovoltaikanlage lohnt hing bislang von zwei Faktoren ab: Der Einspeisevergütung und dem Eigenverbrauch. Bei der sogenannten Einspeisevergütung handelt es sich im EEG um eine staatlich festgelegte Vergütung, die der Netzbetreiber den Betreibern von Photovoltaikanlagen aus Solarenergie verrichtet, sofern dieser Strom in das öffentliche Netz einspeist. Die in den letzten Jahren stark gekürzte EEG-Vergütung wird aufgrund des unverändert niedrigen Photovoltaik-Zubaus gemäß EEG 2017 wieder leicht erhöht werden. Wirtschaftlich gesehen lohnen sich Photovoltaikanlagen aus heutiger Sicht vor allem aufgrund der vermiedenen Stromkosten durch den Eigenverbrauch. Zudem sind die Preise für Solaranlagen ebenfalls gesunken und der Ausbau von PV-Anlagen ist mit wenig Aufwand plan- und realisierbar.

Anzeige

Photovoltaikanlage finanzieren im Eigenheim

Der Ökostrom-Anbieter Enspire möchte mit grünem Strom die Energiewende vorantreiben und Verantwortung für zukünftige Generationen übernehmen. Als ökologisch verantwortungsbewusster Energieanbieter unterstützt Enspire Energie Privatkunden bei der Finanzierung einer Photovoltaikanlage mit einem Förderzuschuss von 300 Euro. Wer die Förderung beantragt, muss mindestens 24 Monate ohne Unterbrechung mit Enspire Ökostrom beliefert werden. Wenn Sie mit Hilfe des grünen Stromanbieters eine Photovoltaikanlage finanzieren möchten, dann muss die Anlage über eine Mindestleistung von 1,5 Kilowatt peak (kWp) verfügen. Den Photovoltaik-Förderantrag können Sie unter www.enspire-energie.de/pv-foerderung herunterladen und ausgefüllt per E-Mail an service@enspire-energie.de schicken oder per Post an Stadtwerke Konstanz GmbH, Enspire Energie, Max-Stromeyer-Str. 21-29, Konstanz senden. Bitte legen Sie eine Kopie der Schlussrechnung der PV-Anlage bei.

Sonnenenergie stellt uns die Natur kostenlos und unbegrenzt zur Verfügung.

Die Natur stellt uns Sonnenenergie kostenlos und unbegrenzt zur Verfügung.

Anzeige

Sonnenenergie ist die Zukunft

Mit einer Photovoltaik-Fläche von 5.000 Quadratkilometern könnte der Strombedarf von ganz Deutschland gedeckt werden. Dächer dafür gäbe es auf jeden Fall zur Genüge. Sonnenenergie stellt uns die Natur kostenlos und unbegrenzt zur Verfügung. Sie ist umweltfreundlich, ressourcenschonend und macht die Betreiber von Photovoltaikanlagen zu unabhängigen Selbstversorgern, die damit auch aktiv die Energiewende vorantreiben.

Das könnte Sie auch interessieren: 

Gutes Gewissen im Altbau: Mit kleinem Geld zum grünen Haus

Anzeige

Quellen: Enspire Energie, Woche der Sonne, Solaranlagen-Portal, Bilder: Depositphotos/dimitrova, chesky_w, avemario, Text: ib