mathe online
Mathe im Advent

Mathe-Adventskalender, der Zahlenspaß im Advent

Die Deutsche Mathematik-Vereinigung (DMV) bietet einen kostenlosen Mathe-Adventskalender für Schüler/innen, Schulkassen und Lehrer an.

Ein Adventskalender mit Lerneffekt! Vom 1. bis zum 24. Dezember können sich Schüler/innen, Lehrer oder ganze Schulklassen unter www.mathekalender.de registrieren und in der Adventszeit täglich eine Aufgabe lösen. Das kostenlose Angebot der DMV wendet sich an die Klassenstufen 4 bis 6 und 7 bis 9. Ebenso an Frühstarter/innen der 2. und 3. Klasse sowie erstmalig auch an Schüler/innen der 10. Klasse.

Anzeige

Hinter jedem Türchen eine Aufgabe

mathe online

Jeder kann sich einzeln registrieren oder für mindestens zehn Schüler kann eine Klasse angelegt werden.  Hinter den 24 virtuellen Türen befinden zusätzlich zu den Matheaufgaben auch Aufgaben aus dem Bereich Informatik und Digitale Gesellschaft. Täglich zwischen 6.30 und 23.00 Uhr müssen die Aufgaben gelöst werden und nach Weihnachten werden die Gewinner in den Kategorien Einzel, Klassen und Schule ermittelt. Die Preisverleihung findet am 23. Januar 2015 in der Technischen Universität Berlin statt.

Das Projekt „Mathe im Advent“ wird im  Rahmen des Wissenschaftsjahrs 2014 „Die digitale Gesellschaft“  vom Bundesministerium für Bildung und Forschung unterstützt. Die digitale Technologie greift nach immer mehr Bereichen unseres Lebens und ist aus vielen Arbeitsprozessen nicht mehr wegzudenken. Das Wissenschaftsjahr 2014 will darauf aufmerksam machen,  wie neue Lösungen aus Wissenschaft und Forschung diesen Trend fördern können.

Hier mitspielen und anmelden: Mathe im Advent

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) initiiert die Wissenschaftsjahre gemeinsam mit Wissenschaft und Dialog (WiD) und sie tragen seit 2000 zu einem Austausch zwischen Öffentlichkeit und Forschung bei.

Anzeige

Spielerisch die digitale Welt kennenlernen

mathe online

Für Schüler/innen sind Projekte wie ein Mathe-Adventskalender ideale Möglichkeiten sich spielerisch mit der digitalen Entwicklung vertraut zu machen. In einer Welt, die immer stärker von Technologie geprägt ist und Innovationen für einen permanenten Wandel sorgen, werden sich dauerhaft auch die Lernmethoden ändern und sich diesen Neuerungen anpassen. Es ist deshalb wichtig, dass Kinder und Jugendliche damit umgehen können, jedoch auch  wissen,  wo die Grenzen liegen. Gerade in den Anfangsphasen sollten Eltern deshalb ihre Kinder bei der Nutzung der digitalen Welt begleiten und auf die Vorteile ebenso wie auf die Gefahren hinweisen.

Text-/Bildquelle: mathe-im-advent.de Text: Ulrike Rensch