1. Home
  2.  › Freizeit & Reisen
The Nomads Bus Hostel
Ein Bus als Wohnung

Minimalistisch leben: Familie leb in altem Schulbus

Downsizing heißt der neue Wohntrend. Dabei ist er viel mehr als das: Minimalistisch Leben reduziert den Besitz und schafft wieder Platz für Träume. Wer es selbst erleben will, der bezieht das Hostel im umgebauten Schulbus und startet das Abenteuer Downsize!

Ohne es zu merken, landen wir oftmals in einem Teufelskreis aus Arbeit und Konsum, in dem wir völlig vergessen zu leben. Dank Smartphones & Co. sind wir permanent erreichbar, dank dem World Wide Web immer auf dem neuesten Online-Stand. Doch wann haben Sie sich das letzte Mal einen Ihrer Träume erfüllt? Wann war zuletzt Geld für einen Wunsch da? Immer mehr Menschen entscheiden sich dafür, ihr Leben ein Stück weit zu vereinfachen und wieder auf das Wesentliche zu reduzieren. Downsizing heißt dieser neue Trend zum minimalistischen Leben. Ein glückliches und erfülltes Leben ist weder an viel Besitz noch an großen Wohnraum geknüpft, im Gegenteil: Alles, was du hast, hat irgendwann dich. Genügsamkeit bringt jede Menge Freiheit mit sich. Wenn Sie herausfinden möchten, ob minimalistisch leben ihnen schmeckt, dann können Sie ein Quartier in diesem knallgelben Bus-Hostel beziehen.

The Nomads Bus Hostel

Anzeige

Downsizing macht glücklich

Die meisten Bewohner von minimalistischen, kleinen Behausungen, auch small places oder tiny houses genannt, bauen ihre gut durchdachten Unterkünfte selbst. Das lässt viele Möglichkeiten für individuelle Gestaltung und die Entscheidung darüber, wie viel Geld investiert werden soll – und natürlich auch, wie groß der ökologische Fußabdruck werden soll. Durch die sparsame Wohnfläche und die minimalistische und zumeist ökologischere Lebensweise seiner Bewohner fällt er häufig deutlich kleiner aus. Doch downsize ist nicht nur gut zur Umwelt, es befreit auch. Ein minimalistisches Leben schafft mehr finanziellen Freiraum und dadurch auch mehr Platz für andere Träume. Viele Menschen entscheiden sich für Downsizing, um dem Alltag und dem Stress auf der Arbeit zu entkommen und wieder einmal Zeit für Dinge zu haben, die schon lange liegen geblieben sind. Minimalistisch Leben bringt jede Menge Individualität und Freiheit mit sich.

Anzeige

Eine Familie wohnt in einem umgebauten Schulbus. Let's be nomads!

Zu Viert wohnt diese Familie in ihrem umgebauten Schulbus und lebt das Abenteuer des minimalistischen Lebens.

Eine Familie wohnt im Bus

Sie verwandelten einen knallgelben, amerikanischen Schulbus in ein komfortables Zuhause: Die Ski- und Snowboardlehrer Valerie Cook und Tim Boffe folgten ihrer Leidenschaft für Berge und Abenteuersport und wagen gemeinsam mit ihrer Tochter und dem Familienhund Lewis das Abenteuer Downsize. In dem umgebauten Secondhand-Bus begeben sie sich mit dem Projekt „Let’s Be Nomads“ auf eine dreijährige Tour durch Europa und zeigen uns, was minimalistisch leben bedeutet. Das rund 12 Meter lange Gefährt wurde extra aus Amerika angeliefert und wird durch Solarenergie betrieben. Um das Projekt komplett CO2-neutral zu machen, spenden die Minimalisten an die Fundraising-Plattform Carbonfund, die sich für die Bekämpfung des Klimawandels einsetzt. Der Bus ist mit einer Küche, einem Holzofen und Herd ausgestattet und verfügt neben einem Badezimmer und WC auch über jede Menge Sitz- und Schlafmöglichkeiten. Jeder Quadratzentimeter wurde effizient genutzt, ohne überfüllt zu wirken, denn genau darum geht es beim minimalistischen Leben: Gerade genug, um gut zurecht zu kommen.

Wohnzimmer von The Nomads Bus

Jeder Quadratmeter wurde effizient genutzt.

Anzeige

Lust auf ein Abenteuer?

Der Bus beherbergt nicht nur die Familie: In ihr Bus-Hostel lädt sie auch Gäste zu sich ein, die herausfinden wollen, wie es sich anfühlt, so minimalistisch zu leben – oder einfach nur ein Abenteuer erleben möchten. Für den Aufenthalt werden Gäste ein Teil der Familie und lernen viel über das Thema Downsizing und die Philosophie vom minimalistischen, einfachen Leben. Ein Zuhause fern von Zuhause, das vielleicht einen ganz anderen Blickwinkel auf das eigene Leben und den Bezug zu Besitz und Konsum liefert. Minimalistisch leben bedeutet zwar, dass man mit weniger zurechtkommen muss, zeigt aber vor allem, dass weniger wirklich mehr ist. Es befreit und schafft Platz für die wirklich wichtigen Dinge im Leben.

Betten im Nomads Bus Hostel

Der Bus bietet auch genügend Platz für Gäste - er ist nämlich auch ein Hostel.

Wenn auch Sie zum modernen Nomaden auf Zeit werden wollen, um herauszufinden, wohin Ihre Reise Sie noch führt, dann besuchen Sie die Webseite von Let’s Be Nomads: www.letsbenomads.com

The Nomads Bus outdoor cinema

Die Familie sorgt für Entertainment: z.B. mit einem Outdoor-Kino unter den Sternen.

Das könnte Sie auch interessieren: 

Ein Traum wird wahr: Erfüllt leben auf kleinem Raum

Anzeige

Quellen: Let's Be Nomads, Bilder: Chris Eyre-Walker, Let's Be Nomads, Text: ib