Osterdeko mit Eierschalen und Blumen
Blühende Osterdekoration

Osterdeko basteln aus Naturmaterialien

Langsam, aber sicher macht sich der Frühling auf den Weg und mit ihm grüne Wiesen, bunte Blumen und die ersten warmen Sonnenstrahlen. Doch nicht nur draußen wird es bunt! Diese blühenden Eierschalen bringen die Osterstimmung auch auf den Tisch. Wie du die tolle Osterdeko aus Naturmaterialien basteln kannst, erfährst du hier!

Ostern ist ein uraltes, heidnisches Fest, das die Auferstehung der Natur aus dem Winterschlaf und den Sieg über den kalten Winter feiert. Klar, dass die bunten und lebensfrohen Farben auch in unseren Wohnungen nicht fehlen dürfen. Diese bepflanzten Eierschalen sind super einfach herzustellen und sehen auf jedem Ostertisch toll aus. Hebe beim nächsten Rühreimachen oder Kuchenbacken einfach die Eierschalen auf und bepflanze sie oder stelle kleine Schnittblumen hinein. Ein echtes Upcycling-Produkt!

Anzeige

Und so funktioniert es:

Für die Blumen im Ei brauchst du:

   
Eierkarton Pinsel und Acrylfarbe oder Eierbecher
Eier Anzuchterde
Nadel Teelöffel
Pinzette Wasser
Kleine Schere Saatgut oder Schnittblumen

Osterdeko mit Eierschalen und Blumen

  1. Steche mit der Nadel ein Loch in die Oberseite der rohen Eier und vergrößere das Loch mit Hilfe einer Pinzette vorsichtig, indem du die Schale Stück für Stück entfernst.
  2. Lasse den Inhalt der Schale nun auslaufen und spüle die leeren Schalen anschließend gut aus und lasse sie trocknen.
  3. Schneide mit einer kleinen Schere das Loch der Eier noch größer, so dass sie zu ¾ offen sind. Gehe dabei sehr behutsam vor, damit der Rand nicht splittert.
  4. Jetzt ist der Eierkarton dran. Trenne den Deckel und die Seitentaschen mit einer Schere ab. Nun kannst du den Karton mit einer deckenden Farbe bemalen und nach Geschmack verzieren. Wer keinen Eierkarton verwenden möchte, kann seine Eiervasen auch in einen Eierbecher stellen.
  5. Stelle die ausgehüllten Eierschalenhälften nun in den Eierkarton oder die Eierbecher und befülle sie mithilfe des Teelöffel zu 2/3 mit Erde und streue anschließend die Blumensaat hinein.
  6. Falls du deine Eier nicht bepflanzen, sondern als Vase nutzen möchtest, kannst du sie ebenfalls zu 2/3 mit Wasser befüllen und kleine Schnittblumen/Blüten hineinstellen.
  7. Drücke die Blumensaat vorsichtig in die Erde hinein und gieße sie. Jetzt musst du deine bepflanzten Eierschalen nur noch feucht halten und warten. Viel Spaß!

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren: 

Buntes Osternest, Bastelspaß für Ostern

Anzeige

Quellen: Bilder: Depositphotos/Odelinde, teresaterra, Text: Meike Riebe