1. Home
  2.  › Freizeit & Reisen
Trotz Alltag motiviert in den Tag starten
Motivationsschub geben

Trotz Alltag motiviert in den Tag starten

Und täglich grüßt das Murmeltier: Tag ein Tag aus stehen Sie auf, gehen arbeiten, kommen nach Hause und legen sich gefühlt gleich wieder schlafen. Bei einem monotonen Alltagsleben ist es oftmals nicht so einfach super gut gelaunt aus dem Bett zu hüpfen und motiviert in den Tag zu starten. ecowoman hat die passende Lösung, um Ihre Motivation auf ein ganz anderes Level zu pushen.

Tick, tack, tick, tack. Die Zeit will einfach nicht vergehen. Sie müssen sich oft zusammenreißen, um Ihre Motivation aufrecht zu halten? So deprimierend so mancher Tag auch sein mag, verlieren Sie nie Ihren Ansporn. Machen Sie sich bewusst, warum Sie gewisse Dinge tun und wohin Sie diese früher oder später bringen werden.

Um grob zusammen zu fassen, wie Sie Ihre Motivation über den Tag halten, sollten Sie sich - so gut es geht - etwas Gutes tun. Beginnen Sie Ihren Start in den Tag mit Ihrer Lieblingsmusik, frühstücken Sie das was Ihnen am besten schmeckt und auf der Arbeit erinnern Sie sich daran, dass Sie diesen Job nicht ohne Grund gewählt haben. Auch wenn nicht jeder Tag der spannendste ist, machen Sie sich bewusst: Sie werden dort gebraucht und Ihre Arbeit wird (hoffentlich) geschätzt.

Abends vor dem Schlafen gehen, halten Sie sich vor Augen, was gut lief und was eher weniger. Anschließend überlegen Sie sich, was Sie besser machen können und setzen sich das als Ziel.

Anzeige

Unglückliche Business Frau

Finden Sie die Ursache Ihrer Demotivation. Liegt es vielleicht an Ihrem momentanen Job?

Analysieren Sie, warum Sie unmotiviert sind

Wie es für alles einen Auslöser gibt, gibt es für alles auch eine Lösung. Was könnte der Grund für Ihr demotiviertes Verhalten sein? Stellen Sie ruhig mehrere Theorien auf und unterscheiden Sie dabei in zwei Kategorien:

Sind es äußere Umstände oder ist es ein Problem, dass mit Ihnen selbst zu tun hat? Wenn es äußere Umstände sind, scheuen Sie sich nicht davor sie zu eliminieren.

Alles was Sie ausbremst, kann und muss aus Ihrem Leben verbannt werden. Lassen Sie sich nicht Ihre Energie von undankbaren Mitmenschen rauben! Sie stecken voller Power und sollen diese in Zukunft auch zu 100 % nutzen. Nervt Sie also Ihr momentaner Job – kündigen Sie ihn, Sie finden garantiert etwas Besseres. Ihre angebliche Freundin meldet sich nur, wenn sie etwas von Ihnen will und Lästereien sind bei ihr gang und gäbe? Reden Sie mit ihr und machen Sie ihr klar, dass es so nicht geht. Ihre Wohnung gefällt Ihnen nicht, sich fühlen sich unwohl und eigentlich ist die Miete auch viel zu teuer? Suchen Sie sich eine neue Wohnung. Äußere Umstände können verändert werden: Nehmen Sie Abschied und machen Sie kurzen Prozess mit all den Dingen, die Ihnen den letzten Nerv rauben. Das Leben ist zu kurz um sich unnötig aufzuregen.

Geht es darum, dass Sie ein Problem mit sich selbst haben, versuchen Sie zu ergründen, woher es kommt. Lernen Sie sich anzunehmen und ändern Sie sich gegebenenfalls, falls Sie sich zu unglücklich fühlen. Der Prozess der persönlichen Veränderung wird nicht von heute auf morgen Ergebnisse erzielen. Dennoch werden Sie spüren, dass Sie sich schon durch kleine Änderungen, jeden Tag ein kleines Stück motivierter fühlen.

Anzeige

Die Motivation auch dauerhaft aufrecht halten

Damit Sie sich auch dauerhaft motiviert fühlen, helfen kleine Tricks. Wenn Sie eine Aufgabe erledigt haben, können Sie sich einen kleineren oder auch größeren Wunsch erfüllen. Um sich täglich daran zu erinnern, hängen Sie sich Motivationsbilder auf. Wollten Sie vielleicht schon immer in ein bestimmtes Land reisen, sich einen Hund zulegen oder sich einen anderen Luxus gönnen? Mit den Motivationsbildern werden Sie Ihr Ziel garantiert nicht aus den Augen verlieren.

Erstellen Sie sich zusätzlich ein Motivationsschreiben. Ähnlich wie bei einer Bewerbung schreiben Sie nieder, was Sie als Person ausmacht und wie Sie mit diesen Charakterzügen Ihre Challenges bewältigen werden.

Motivationssprüche können viel bewirken. Denken Sie sich doch mal selbst einen aus. Für jeden Tag gibt es einen, der beispielsweise an Ihrem Kühlschrank hängt oder in Ihrem Organizer eingetragen ist. Ein kleines Schmunzeln und die Motivation ist wieder auf Level gebracht.

Das könnte Sie auch interessieren: 

7 Tipps für mehr Energie im Alltag

Anzeige

Quellen: Bilder: Depositphotos/DmitryPoch, bonninturina, Text: Jasmine Barendt