Antik Möbel neu interpretiert: Recycling oder Upcycling mal anders

Antiquitäten in neuem Gewand: Konzeptmöbel oder einfach nur schön?

Jugendstil, Art Déco oder Biedermeier – alte Möbel erzählen Geschichten, denen die einen nur allzu gerne lauschen möchten, die für andere nur den Mief alter Tage verströmen. Dies hat nun ein Ende, geht es nach den kreativen Köpfen der Göttinger AntikKOMBO. Mit Know-how und Respekt für das Alte, Kreativität und handwerklichem Geschick entstehen individuelle, benutzbare Kunstobjekte.

Als gelernte Restauratoren und Tischler verstehen sich Stefan Eggers und Björn Kendelbacher perfekt auf die Wiederbelebung alter Möbelstücke. Doch, die beiden wollten irgendwann etwas anderes. Und setzen dies nun in der AntikKOMBO auf einzigartige Weise um. Eine alte Tür wird zur neuen Anrichte oder Garderobe, Art Déco-Füße eines Möbelstücks zum neuen Beistelltisch, das „Rückenteil“ eines Jugentstilstuhles wird zum Stillen Diener. Letzterer avancierte zu einer der wenigen Empfehlungen des „Institute International Trendscouting“ der HAWS Hildesheim in deren aktuellsten Studie „Zukunft Gestalten 12“.

Die Macher selbst zu ihrer Intention: Jedes Möbel von AntikKOMBO ist ein Einzelstück, welches sich durch seine Form, Patina und Verarbeitung von anderen unterscheidet.“ Und hierfür werden ausschließlich echte Antiquitäten, genauer, Teile dieser in einen völlig neuen Kontext gesetzt, nachdem sie fachmännisch restauriert wurden. Auf Wunsch und nach Absprache wird vielleicht auch ein eigenes altes Fund- oder Erbstück zum unikalen Prachtstück in den eignen vier Wänden. Recycling, Upcycling oder Superuse mal in einer ganz anderen Form. Und: Von nun an erzählen Antiquitäten, vielleicht auch Ihre, eine ganz neue Geschichte…

Anzeige

Der aktuelle Showroom befindet sich im großzügigen Göttinger Zeughaus oder unter www.antik-kombo.de.

Quelle und Copyright alle Bilder: AntikKOMBO, Text: Jürgen Rösemeier

Antik Möbel neu interpretiert: Recycling oder Upcycling mal anders

Ganz einfach eine Tür... (c) AntikKOMBO.

Antik Möbel neu interpretiert: Recycling oder Upcycling mal anders

... oder zwei Stühle in Form eines völlig neuen Schuhschranks... (c) AntikKOMBO.

Antik Möbel neu interpretiert: Recycling oder Upcycling mal anders

.. ein Stiller Diener... (c) AntikKOMBO.

Antik Möbel neu interpretiert: Recycling oder Upcycling mal anders

... mit Detaillösungen... (c) AntikKOMBO.

Antik Möbel neu interpretiert: Recycling oder Upcycling mal anders

oder doch ein einfaches Hängeboard aus jahrhundertealtem Holz - der Umgang mit Altem ist sorgsam, respektvoll und kreativ. (c) AntikKOMBO.

Antik Möbel neu interpretiert: Recycling oder Upcycling mal anders

Einzig aus dem Hier und Jetzt: Der XXL-Sessel aus hochwertigem Ulmenholz im Stile einer Europalette für ein unvergleichliches, garantiert einmaliges Lounging-Gefühl...  (c) AntikKOMBO.