1. Home
  2.  › Wohnen & Haushalt
Ideen für herbstliche Tischdekorationen aus Naturmaterialien
Schöne Tischdekos

Ideen für herbstliche Tischdekorationen aus Naturmaterialien

Die Natur im Herbst zeigt sich immer wieder in beeindruckenden Farben. Mit Blumen, Zweigen, Obst und Gemüse lassen sich daraus viele schöne Tischdekorationen basteln. Wir zeigen euch ein paar Anregungen für einen schön gedeckten Tisch mit natürlichen Dekoelementen.

Spaziergänge durch Wald und Wiese sind meist die besten Ideengeber für natürliche Tischdekorationen. Die Natur kombiniert auf wundersame Weise die schönsten Farben und Formen miteinander. Zudem bringt sie bunte Früchte, Samenstände und Blüten hervor, die man alle zum dekorieren verwenden kann. Mit ein bisschen Übung wird sogar aus Unkraut, vertrockneten Ästen oder Wildkräutern ein beeindruckend schön gedeckter Tisch. Erlaubt ist alles, was gefällt.

Anzeige

natürliche Tischdekorationen

Einfache Dekoregeln erleichtern die kreative Schaffensphase

Bei der Tischdekoration sollte auf jeden Fall darauf geachtet werden, dass man sein Gegenüber noch sieht und miteinander kommunizieren kann. Es wäre doch schade, wenn man nach einem leckeren Gaumenschmaus mit Freunden überlegen muss, wer eigentlich genau dabei war. Ob zart oder knallbunt eingedeckt, die Farben sollten untereinander harmonieren und Ruhe ausstrahlen. In der Regel werden nicht mehr als drei verschiedene Farbtöne eingedeckt. Ist die Tischdekoration zu unruhig, sind die Gäste schon mal abgelenkt oder fühlen sich im schlimmsten Fall nicht wohl. Wenn mit Material aus der freien Natur dekoriert wird, unbedingt darauf achten, dass Erdreste, verfaulte Blätter oder eventuelle Krabbeltierchen restlos entfernt wurden. 

Anzeige

Ideen für herbstliche Tischdekorationen aus Naturmaterialien

Jetzt kann es aber richtig losgehen

Am Straßenrand oder Feldwegen kullern jetzt schon mal ein paar abgefallene, wilde Äpfel oder Birnen durch die Gegend. Viele Hecken zeigen ihre bunten Beeren und sogar der Efeu blüht. Herbstblumen wie Dahlien, Astern oder Bartnelken zeigen sich überall in prächtigen Farben. Aber auch die letzten Wildblumen strecken ihre sanften Blüten noch gen Himmel. Als Füllmaterial für Gestecke eignet sich buntes Laub, Ziergräser aus dem Garten, abgeblühter Lavendel, wilde Erdbeeren oder Kräuter. Viele duften sogar herrlich bei Tisch. Wildkräuter wie Gundermann, Baumrinde oder Moss lassen sich prima als Alternative zum Tischläufer verwenden.  Verschiedene Beeren oder andere Obst- und  Gemüsesorten wie Kürbis, Zierkohl oder Artischocken sind ein spannender Eyecatcher zwischen der Tischdekoration. Wer mag, darf als Appetizer oder Nachtisch gleich etwas davon vernaschen. Gemüse oder Kräuter können am nächsten Tag in der Küche weiter verwendet werden. Tischdekos mit Naturmaterialien können daher nicht nur beeindruckend sondern auch außerordentlich nachhaltig sein.

Anzeige

Ideen für herbstliche Tischdekorationen aus Naturmaterialien

Weniger ist oft mehr

Bei coloriertem oder gemusterten Porzellan wiederholt man am besten die vorgegebenen Farbtöne in der Tischdekoration oder variiert nur mit ein oder zwei Farbnuancen. Weißes Porzellan sieht kombiniert mit gedeckten Tönen ebenso edel aus wie mit kräftigen Farbspielen oder pompösen Arrangements. Auch darf die Tischwäsche hier etwas auffallender sein. Kleine Dekoaccessoires  wie Kerzenleuchter, Teelichter, Ziersteine oder Muscheln werten die Deko dezent auf, ohne zu überladen. Eine selbstgemachte Tischdekoration ist für Gastgeber, Gäste wie auch für die Familie etwas Besonderes. Sie schmeichelt der Seele und schenkt der kleinen Welt des Genießens eine liebevolle Aufmerksamkeit.

Anzeige

Herbstliche Tischdeko

Ausführliche Anleitungen zu den Dekoideen gibt es bei www.esseum.de.

Das könnte Sie auch interessieren: 

Blumenstrauß selber binden - so einfach geht's

Anzeige

Quellen: www.esseum.de, Bilder: Pia Göpfert, Text: Tine Esser