Einschlafen geht auch im Sommer
Schlaf trotz Hitze:

Entspannt schlafen auch bei Sommerhitze

Wenn die Temperaturen im Sommer über 30 Grad steigen, gibt es meist in den Nächten kaum Abkühlung. Das Einschlafen wird zur Qual. Doch natürliche Tipps helfen besser als so manches Schlafmittel.

Heiße Nächte - Schlaflose Nächte

Wir kennen es alle. Der Körper ist aufgeheizt und man wälzt sich im Bett hin und her. An Schlaf ist an diesen hitzigen Sommertagen kaum zu denken und morgens ist man wie gerädert. Die heißen Nächte machen das Einschlafen für viele zur Qual. Schäfchen zählen hilft dann wenig und starke Schlafmittel sind für den Organismus eine zusätzliche Belastung. Natürliche Tipps dagegen ermöglichen ein gesundes und wohliges Einschlafen sowie ein morgendliches frisches Aufwachen für einen guten Start in den Tag.

Anzeige

Perfekte Hilfe beim Einschlafen: Beruhigende Rituale

Schaffen Sie sich abendliche Rituale, die das Einschlafen begünstigen. Ein ruhiger Spaziergang, entspanntes ein- und ausatmen auf dem Balkon oder im Garten und dabei den Alltagsstress hinter sich lassen. Um dem Schlafraum ein angenehmes Klima zu geben, können in heißen Nächten feuchte Tücher aufgehängt oder Wassereimer aufgestellt werden. Das spendet Feuchtigkeit. Eine lauwarme Dusche vor dem Einschlafen sorgt für geöffnete Poren und lässt die Hitze besser aus dem Körper strömen. Ideal: Duschgel mit Lavendel, Baldrian oder Melisse verwenden. Damit Sie sich im Bett wohlfühlen, eignen sich leichte Baumwollkleidung und Leinen-Betttücher.

Tees zum Einschlafen sind ideal

Besser als Schlaftabletten sind Tees zum Einschlafen mit Baldrian, Hopfen oder Lavendel. Milch mit Honig gilt noch immer als Allheilmittel. Doch Eiweiß belastet den Darm. Deshalb muss hier jeder für sich persönlich herausfinden, ob diese Mischung beim Einschlafen hilft. Manchmal reicht auch ein Löffel Honig pur oder mit Wasser vermischt eine halbe Stunde vor dem Schlafengehen. Lesen im Bett beruhigt und lenkt ab. Und Schäfchen zählen ist tatsächlich eine Möglichkeit, belastende Gedanken beim Einschlafen zu vertreiben. Versuchen Sie im Bett abzuschalten und alle Alltagssorgen vor der Schlafzimmertür zu lassen. Ansonsten werden Sie aufgewühlt und das Einschlafen eine Qual.

Bio Tee hilft im Sommer beim einschlafen

Tee als natürliche Einschlafhilfe.

Wohltuende Gedanken helfen beim Einschlafen

Malen Sie sich schöne Situationen aus. Erholsame Erinnerungen an Urlaubsstrände, Ausflüge oder zeichnen Sie in Ihren Gedanken Bilder aus der Natur. Das beruhigt die Sinne, vertreibt anstrengende Gedankeninhalte und lässt Sie wohlig einschlummern.

Vier Grundregeln für die gute Nacht und zum besser Einschlafen:

Regel 1 an heißen Tagen: Morgens gleich gut durchlüften und die frische Luft der letzten Nacht durch die Wohnung ziehen lassen. Danach Fenster geschlossen halten und abdunkeln, damit die Hitze nicht eindringen kann und den Schlafraum aufheizt.

Regel 2 für eine gute Nacht: Auf schwer verdauliche Kost am Abend verzichten, da ansonsten der Darm während der Schlafenszeit Schwerstarbeit leisten muss. Gemüse mit seinen vielen Rohfasern ist ideal für das Sättigungsgefühl am Abend.

Regel 3 für den gesunden Schlaf: Kein Koffein, denn koffeinhaltige Getränke und Alkohol erschweren das Einschlafen und belasten gerade im Sommer den Organismus zusätzlich. Besser: Stilles Wasser oder Beruhigungstees.

Regel 4 zum wohlig Einschlafen: Auf Aufregung am Abend verzichten. Filme, die das Adrenalin in die Höhe treiben sind ebenso ungeeignet wie anstrengende Diskussionen.

Das könnte Sie auch interessieren: Gesunder Schlaf, Tipps gegen Hitze, Gute Wärmedämmung

Anzeige

Textquellen:portal-heilkunde.de, Hans-Joachim Breuer, www.gesundheit.de, Bildquelle: ©purestock-, ©ingram publishing- thinkstock Autor: Ulrike Rensch