1. Home
  2.  › Gesundheit
Andorn ist die Heilpflanze des Jahres 2018
Naturmedizin

Andorn ist die Arzneipflanze 2018

Andorn wurde vom „Studienkreis Entwicklungsgeschichte der Arzneipflanzenkunde“ der Universität Würzburg zur Arzneipflanze des Jahres 2018 gewählt. Warum diese Heilpflanze so wirksam ist und gegen welche Beschwerden Andorn hilft, erfährst du hier!

Heilpflanzen werden seit Jahrtausenden für ihre natürlichen Heilwirkungen geschätzt und eingesetzt. Zu den bekannteren Heilpflanzen zählen zum Beispiel Ringelblume, Johanniskraut, Mariendistel und Brennnessel. Andorn hingegen ist eine weniger bekannte Heilpflanze – und das trotz vielfältiger und effektiver Wirkungsweise. Der „Studienkreis Entwicklungsgeschichte der Arzneipflanzenkunde“ der Universität Würzburg hat die uralte Pflanze unter die Lupe genommen und zur Arzneipflanze des Jahres 2018 gewählt. 

Anzeige

Beliebte Heilpflanze seit über 2000 Jahren

Seit über 2000 Jahren ist die Verwendung von Andorn als Arzneipflanze dokumentiert. In Europa hat sie seit der Antike einen hohen Stellenwert. Bekannte historische Figuren von der Antike bis ins Mittelalter - wie Plinius der Ältere, der griechische Arzt Dioskurides, Walahfrid Strabo und Hildegard von Bingen - waren von der heilenden Wirkung des Andorn überzeugt. Aber auch in späteren Jahrhunderten genoss die beliebte Heilpflanze hohe Aufmerksamkeit in der Welt der Heilkunde. Aber was genau ist die Wirkungsweise der historischen Arzneipflanze? 

So wirkt die Heilpflanze „Andorn“

Andorn stammt aus dem Mittelmeerraum und ähnelt optisch der Minze und der Melisse. Die Arzneipflanze wird in der Regel als Tee, Fluid oder Frischpflanzenextrakt verabreicht. Verwendet werden die Blätter mit Blüten und den oberen Teilen der Stängel. Die Heilpflanze soll vor allem bei Beschwerden der Verdauung und der Atemwege helfen. Sie soll insbesondere den Gallenfluss fördern und gegen Appetitlosigkeit sowie Völlegefühl und Blähungen wirken. Zudem wird ihr ein schleimlösender Effekt im Bereich der Atemwege zugeschrieben, sie wird gerne bei Bronchitis eingesetzt. 

Die vielfältige Wirkungsweise und die historische Bedeutung machen Andorn zu einer mächtigen Heilpflanze, die durchaus den Titel „Arzneipflanze des Jahres 2018“ verdient. 

Das könnte Sie auch interessieren: 

Die heilende Wirkung von Heublumen

Anzeige

Quellen: medicalpress.de, Bilder: Depositphotos/czuber, Text: Emi Baier