1. Home
  2.  › Gesundheit
So versorgst du dich gut mit Vitaminen
Gesund leben

So versorgst du dich gut mit Vitaminen

Vitamine sind lebensnotwendig und sollten dem Körper regelmäßig zugeführt werden. Zu einem großen Teil nehmen wir Vitamine durch die Nahrung auf – doch manchmal reicht das nicht aus. Wir zeigen dir Vitamine, die du kennen solltest, und wie du dich optimal damit versorgst.

Anzeige

Vitamine – ohne geht’s nicht

Der Mensch braucht neben Fetten, Eiweißen und Kohlenhydraten auch jede Menge Vitalstoffe, damit die Prozesse im Körper auch gut funktionieren. Besonders wichtig sind zum Beispiel Vitamine – diese stecken meist in Obst und Gemüse, aber auch in anderen Lebensmitteln. Doch manchmal reicht die Vitaminzufuhr über die Nahrung nicht aus: gerade in Phasen von Stress, Krankheit, während der Schwangerschaft oder im Alter.

Anzeige

Vitamine sind lebenswichtig. Sie lassen sich in fettlösliche und wasserlösliche Vitamine unterteilen. Während fettlösliche Vitamine über einen längeren Zeitraum gespeichert werden – zum Beispiel in der Leber oder im Fettgewebe –, sollten vor allem wasserlösliche Vitamine dem Körper täglich zugeführt werden.

Anzeige

Fettlösliche Vitamine können gespeichert werden

Vitamin A benötigt der Körper zum Beispiel für die Augen und als Unterstützung für das Immunsystem. Es ist in vielen tierischen Lebensmitteln vorhanden, kann aber auch aus Beta-Carotin in Vitamin A umgewandelt werden. Das ist vor allem für Vegetarier und Veganer interessant: Beta-Carotin steckt nämlich in Obst und Gemüse – zum Beispiel in Karotten, Spinat oder Aprikosen.

Gut für die Knochen und die Aufnahme von Calcium ist das Vitamin D. Doch dieses Vitamin ist nur schwer über die Nahrung verfügbar, dafür aber durch direktes Sonnenlicht. Denn sobald wir uns draußen etwas länger von der Sonne wärmen lassen, bildet der Körper das elementare Vitamin D. Da unklar ist, wie lange der Körper dieses Vitaminspeichert, kann es vor allem in den Wintermonaten schnell zu einem Mangel an Vitamin D kommen.

Vitamin E hat eine besonders wichtige Aufgabe: Es schützt die Zellen – unter anderem vor freien Radikalen. Vor allem pflanzliche Öle, Samen und Nüsse enthalten das wichtige Vitamin mit antioxidativer Wirkung. Doch auch in manch tierischem Produkt, wie zum Beispiel in Eiern, steckt Vitamin E.

Nüsse enthalten Vitamin E

Vitamin E schützt die Zellen und ist z.B. in Nüssen enthalten

Anzeige

Das sind die wichtigsten wasserlöslichen Vitamine

Zur Gruppe der B-Vitamine zählen unter anderen die Vitamine B1, B2, B3, B6, B7 und B12, die allesamt wichtige Aufgaben im Stoffwechsel haben. Die Vitamine B1 und B2 unterstützen beispielsweise den Energiestoffwechsel. Vitamin B2 schützt zudem die Nervenbahnen – wie auch das Vitamin B12, welches außerdem zur Blutbildung beiträgt. B-Vitamine finden sich vor allem in tierischen Lebensmitteln, teilweise auch in Vollkorngetreide, Hülsenfrüchten und Gemüse. Nur Vitamin B12 ist ausschließlich in tierischen Produkten enthalten. Da taucht gerade bei einer veganen oder vegetarischen Ernährungsweise immer wieder die Frage nach einem B12-Mangel auf.

Vitamin-B-Komplex Tonikum

Um in jedem Fall ausreichend mit B-Vitaminen versorgt zu sein, können bestimmte Vitaminpräparate unterstützen. Die volle Bandbreite an B-Vitaminen steckt zum Beispiel im Vitamin-B-Komplex Tonikum von Salus. Das hochwertige Vitaminpräparat in flüssiger Form schmeckt angenehm frisch nach verschiedenen Kräutern und Früchten, die aus ökologischem Landbau stammen. Zusätzlich zu den Vitaminen B1, B2, B3, B6, B7 und B12 enthält das Tonikum Guaranasamen, Grüntee, Spinat, Ingwer und Grünes Haferkraut. Bereits eine Tagesmenge von 20 ml versorgt den Körper sicher mit den wichtigsten B-Vitaminen. Besonders praktisch für unterwegs: Den B-Vitamin-Komplex von Salus gibt es auch als Kapseln, in denen zusätzlich noch Vitamin B5 steckt.

Vitamin C ist das wohl bekannteste Vitamin. Und das nicht ohne Grund – schließlich wirkt es in vielerlei Hinsicht positiv auf den Körper. Unter anderem untestützt Vitamin C das Immunsystem, die Wundheilung und verbessert die Aufnahme von Eisen. Es kommt in verschiedenen Obst- und Gemüsesorten vor: Gute Vitamin-C-Lieferanten sind beispielsweise Grünkohl, Brokkoli, Paprika und Hagebutten.

Anzeige

Rundum versorgt mit allen wichtigen Vitaminen?

Gerade im meist stressigen Alltag schaffen wir es nicht immer, ausreichend Vitamine mit der Nahrung aufzunehmen. Dabei sind wir in stressvollen Phasen ganz besonders auf eine gute Vitaminversorgung angewiesen, um fit und gesund zu bleiben. Wer sich mit nur einem Präparat rundum versorgen möchte, für den ist das Multi-Vitamin-Energetikum von Salus die optimale Lösung. Es enthält die Vitamine A, B1, B2, B3, B6, C, D3 sowie E und lässt sich individuell dosieren. 13 verschiedene Bio-Früchte und -Kräuter sorgen für einen natürlich-leckeren Geschmack. Durch die flüssige Form wird auf künstliche Zusatzstoffe verzichtet und die Inhaltstoffe sind schnell für den Körper verfügbar. So wird der tägliche Vitaminbedarf mit nur 10 ml gut abgedeckt und die tägliche gesunde Ernährung kann mit weniger Sorge sowie mehr Freude angegangen werden.

Übrigens: Die Vitamin-Tonika von Salus sind im Reformhaus, Naturkosthandel und in Apotheken erhältlich.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.salus.de

Das könnte Sie auch interessieren: 

Geschmack und Vitamine richtig konservieren

Anzeige

Quellen: Salus; Bundeszentrum für Ernährung (BZfE); Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde (BLL); Duden, Bilder: Depositphotos/pressmaster, primopiano, Text: Emi Baier