1. Home
  2.  › Unsere Produkt-emphelungen
Eco Fashion Trends 2017
Grüne Mode

Das sind die Eco Fashion Trends 2017

Nachhaltig und trotzdem stylisch? Gar kein Problem! Aktuelle Modetrends gibt’s auch aus grünen Materialien wie Biobaumwolle, Hanf, Lyocell und Leinen. Was die Green-Fashion-Trends im Frühjahr 2017 sind, erfährst du hier!  

Grüne Outfits haben schon lange nichts mehr mit langweiligen Styles und unvorteilhaften Schnitten zu tun – nachhaltige Kleidung ist en vogue wie nie zuvor. „Öko-Mode ist längst raus aus der Nische und im Mainstream angekommen“, weiß auch Mimi Sewalski, Geschäftsführerin des Hamburger Avocado Store. Viele grüne Labels mischen bereits in der Modewelt mit und kombinieren nachhaltige Materialien und faire Produktion mit zeitgemäßen Schnitten, Mustern und Farben. Absolut angesagt in dieser Saison sind zarte Pastelltöne von pudrigem Rosa über Flieder bis Himmelblau. Aber das ist nur einer der aktuellen Eco-Fashion-Trends.

Anzeige

Florale Muster

Links: Großflächige florale Muster sind angesagt wie beim locker fallenden Kleid „Palm Baja“ mit auffälligen Palmwedeln von Thought/Braintree. Rechts: Auch auf dem blauen Jumpsuit „Darla“ von People Tree geht’s äußerst blumig zu. 

Florale Muster

Blumen und exotische Pflanzen versprühen jede Menge Urlaubsfeeling – in Kombination mit Hanfstoffen ein absolutes Green-Fashion-Statement für diesen Frühling. Denn Hanf benötigt beim Anbau weder Pflanzen- noch Insektenschutzmittel und kommt mit wenig Wasser aus. Außerdem ist Hanfstoff langlebig und schützt vor UV-Strahlen. 

Eine Kombination aus Streifen und asymmetrischem Schnitt wird zum Blickfang, wie bei diesem kurzen Kleid mit langen Ärmeln von People Tree.

Eine Kombination aus Streifen und asymmetrischem Schnitt wird zum Blickfang, wie bei diesem kurzen Kleid mit langen Ärmeln von People Tree.

Trendige Streifen

En vogue sind in diesem Jahr Streifen in allen erdenklichen Variationen: längs oder quer, schmal oder breit, mehrfarbig oder uni. Dabei kommt auch der klassische Marinelook nie aus der Mode.

Alles in Blau

Links: Dieses leichte Kleid aus Light Denim vom Londoner Label Komodo macht Lust auf Sommer. Rechts: Perfekt für warme und kalte Frühlingstage: das locker fallende indigofarbene Jeanskleid aus Biobaumwolle mit Dreiviertelarm von Thought/Braintree.

Alles in Blau

Blau in verschiedensten Nuancen ist die saisonale Trendfarbe schlechthin. Ganz oben auf der Farbpalette steht sanftes Niagara-Blau, das in zahlreichen Interpretationen auf den Laufstegen zu sehen war. In ist und bleibt auch das klassische Jeansblau – es lässt sich toll mit Weiß oder Silber kombinieren.

 

Anzeige

Schlichte Jacken und Mäntel

Links: Klassisch-urbane Designs von LangerChen, wie der minimalistisch geschnittene Mantel Savannah in hellem Sandton, passen perfekt in den grünen Kleiderschrank. Rechts: Edel und leger: Das knielange Jackett mit Rhombenmuster von LangerChen passt zu einer weißen oder schwarzen Hose. 

Der schwarze glänzende Blouson von Lovjoi hat das Zeug zum It-Piece.

Der schwarze glänzende Blouson von Lovjoi hat das Zeug zum It-Piece.

Schlichte Jacken und Mäntel

Für kühlere Frühlingsabende dürfen passende Jacken und Mäntel nicht fehlen – zu den modischen Highlights 2017 zählen schlichte zeitlos elegante Frühlingsmäntel, zum Beispiel aus Biobaumwolle.

Knielange geradlinig geschnittene Jacketts wirken lässig und schick zugleich. Klassisch getragen zur leichten 7/8-Stoffhose kommen lange Jacketts super zur Geltung. 

Es geht aber auch sportlich! Ob glänzend, mit Blumenprint oder unifarben – der Bomber-Blouson geht 2017 in die nächste Runde und darf wild kombiniert werden: zum Plisseerock oder Kleid, zur Skinny-Jeans oder Culotte.

Die wadenlange Culotte ?Karli? des Kölner Öko-Labels Armed Angels aus Lyocell wirkt lässig und elegant zugleich.

Links: Die wadenlange Culotte „Karli“ des Kölner Öko-Labels Armed Angels aus Lyocell wirkt lässig und elegant zugleich. Rechts: Ein frühlingshafter Hingucker in Rosé-Nude: Dank des Materialmixes aus Leinen und Lyocell fällt die weitgeschnittene Hose „Bibi“ von Komodo fließend und knittert kaum. 

Dieser stylishe und gemütliche Sneaker von Veja ist ein wahres Highlight in jedem Schuhschrank und lässt sich gut zu wadenlangen Culottes kombinieren

Dieser stylishe und gemütliche Sneaker von Veja ist ein wahres Highlight in jedem Schuhschrank und lässt sich gut zu wadenlangen Culottes kombinieren.

Pfiffige Culottes

Culottes sind auch 2017 wieder ein Must-have im Kleiderschrank. Diese gibt’s zum Beispiel aus Lyocell, einer natürlichen und besonders nachhaltigen Cellulosefaser, die aus Holz gewonnen wird. Der locker fallende Lyocellstoff ist ein grünes Allroundtalent: Er fühlt sich an wie Seide, wärmt wie Wolle und kühlt wie Leinen.

 

T-Shirts mit plakativen Botschaften erleben in dieser Saison ein Mode-Revival. Hier ein klares Statement zum Veganismus vom Label People Tree.

T-Shirts mit plakativen Botschaften erleben in dieser Saison ein Mode-Revival. Hier ein klares Statement zum Veganismus vom Label People Tree. 

Zu den weiten Hosen, die fast wie Röcke aussehen, passen Schuhe mit Absatz – das streckt die Figur. „Zu dreiviertellangen Culottes lassen sich aber auch prima flache Sneaker stylen“, empfiehlt Fashion-Expertin Mimi Sewalski. 

Für Tops gilt: Je weiter der Hosenrock ist, desto schmaler sollte das Oberteil sein. Blusen oder längere Shirts, wie die derzeit angesagten Statement Shirts, kann man einfach in den Bund stecken um die Taille zu betonen.

Anzeige

Das hochgeschlossene Kleid Alaina mit großzügigem Blumenprint von People Tree schimmert seidig und fällt locker leicht.

Links: Das hochgeschlossene Kleid Alaina mit großzügigem Blumenprint von People Tree schimmert seidig und fällt locker leicht. Rechts: V-Ausschnitt hinten oder vorne?! Dieses lässig-schicke Kleid aus Biobaumwolle von JAN’N’JUNE kann von beiden Seiten getragen werden. 

Das olivfarbene Kurzkleid Milia von Lovjoi ist aus festem Webstoff gefertigt und besticht mit eckigem Ausschnitt und breiten Rückenträgern.

Das olivfarbene Kurzkleid Milia von Lovjoi ist aus festem Webstoff gefertigt und besticht mit eckigem Ausschnitt und breiten Rückenträgern. 

Luftige Kleider

Sie sind der Inbegriff für warme Frühlings- und Sommertage: luftige Kleider! Aber auch an kühleren Tagen lassen sie sich mit Strumpf­hosen oder Leggings, Boots und Jeansjacke stylen. 

„Im Büro sind Blusenkleider der ideale Begleiter für wärmere Tage“, findet Mimi, „damit ist man selbst mit nackten Beinen immer gut angezogen.“

Ganz nach dem Motto „Back to nature“ sind Kleider in Grüntönen wie Khaki und Oliv absolut trendy. Dabei sind ungewöhnliche aber schlichte Schnitte ein echter Hingucker. 

Mit den trendigen Eco-Outfits kann der Frühling nun so richtig losgehen! Alle Frühlingsstyles findest du auch hier: www.avocadostore.de

Das könnte Sie auch interessieren: 

Der große, grüne Kunst- und Fashion-Remix

Anzeige

Quellen: Avocado Store, Bilder: Avocado Store, Text: Emi Baier