1. Home
  2.  › News
Alternatives Stadtteilfest in Frankfurt
Veranstaltungstipp

Alternatives Stadtteilfest in Frankfurt

Ein plastikfreies Nachbarschaftsessen mit Austausch, Tanz, Essen und Rollator-Disco: Am 17. September veranstalten Bürger im Frankfurter Stadtteil Bornheim ein ganz besonderes Stadtteilfest. Wir stellen Ihnen das Programm vor.

Ein plastikfreier Potluck mit Gerichten aus aller Welt, eine Rollator-Disco und viele Möglichkeiten zum Austausch mit den Nachbarn: Am 17. September 2017 findet auf dem Neebplatz im Frankfurter Stadtteil Bornheim ein ganz besonders nachhaltiges, generationenübergreifendes Nachbarschaftsfest statt. Das Fest ist Teil und Höhepunkt der Kampagne „Ich bin dabei: Plastikfrei!“ der Arbeitsgruppe „Lust auf Leben — Willkommen in Bornheim“ und wird deswegen bewusst plastikfrei veranstaltet.

Los geht es um 12 Uhr vor der Gaststätte Weida Im Blauen Rock (Saalburgstraße 36) mit dem Aufbau eines plastikfreien Potluck-Buffets mit Gerichten aus aller Welt. Ab 13 Uhr können sich Groß und Klein an der bunten Tafel bedienen, sich gegenseitig kennenlernen und austauschen. Alle, die ihr Essen plastikfrei mitgebracht haben, erhalten anschließend ein besonderes Geschenk aus dem Stadtteil.

Anzeige

Rollator-Disco: Hier lassen Jung und Alt die Hüften kreisen

Um 15 Uhr beginnt dann die generationenübergreifende Rollator-Disco. Initiiert wurde das Projekt von Christel Wolf, einer engagierten Bürgerin aus der Bornheimer Arbeitsgruppe. Egal ob Rollator-Erfahrung oder nicht: Zu Walzer und ChaChaCha können Jung und Alt die Hüften schwingen und sich über Rollatoren und Gesundheit informieren. 

Für Tische, Bänke, Wasser und Finger Food ist gesorgt. Mitbringen sollten Sie lediglich selbst gemachtes Essen — möglichst plastikfrei verpackt — sowie eigenes Besteck, Teller und Becher.

Quelle: Lust auf besser leben; Bilder: Lust auf besser leben; Autor: kle