Energie-Zertifikat für Bundesligist Mainz 05
1. FSV Mainz 05

Energie-Zertifikat für Bundesligist Mainz 05

Der TÜV Rheinland-Pfalz macht den 1. FSV Mainz 05 zum ökologischen Spitzenreiter! Der Fußball-Bundesligist wirtschaftet energetisch vorbildlich und effizient. Das wurde jetzt mit einem Zertifikat für vorbildliches Energiemanagement belohnt. 

Nach einer intensiven Überprüfung in den letzten Monaten hat der 1. FSV Mainz 05 vom TÜV Rheinland das Energie-Zertifikat nach ISO 50001 erhalten. „Wir freuen uns, unseren ersten Bundesligaverein nach dieser Norm zertifizieren zu können. Damit ist Mainz 05 absolute Ligaspitze“, so Tyrone Adu-Baffour, Leiter des Zertifizierungsaudits des Prüfunternehmens.

Anzeige

Sinnvolles Energiemanagementsystem

Während der Überprüfungsphase wurden alle Energieverbraucher erfasst, die Einsparungspotentiale erkannt und entsprechende Optimierungs-Maßnahmen direkt umgesetzt. Die Anforderungen an die Norm ISO 50001 konnten sogar übertroffen werden. Stephan Bandholz, verantwortlicher Stadionmanager bei Mainz 05 erklärt: „Die Einführung des Energiemanagementsystems ist die konsequente Fortführung unseres ökologischen Denkens und Handelns.“ Dieses System ermöglicht dem Klub eine optimale Transparenz beim Energieverbrauch und dem damit stets verbundenen Schadstoffausstoß.

Klimaneutrale 05er

Bereits in der Vergangenheit zeigte der Mainzer Fußballverein seinen Sinn für ein nachhaltiges Umweltmanagement, er war der erste klimaneutrale Klub der Bundesliga. „Mit dem Zertifikat nach ISO 50001 zeigt der 1. FSV Mainz 05 erneut, dass die Profi-Vereine in Deutschland auch eine ökologische Vorbildfunktion einnehmen können“, sagt Gabi Rauße, Geschäftsführerin der TÜV Rheinland Cert GmbH.

Quellen: TÜV Rheinland, Bild: TÜV Rheinland: v.l.n.r: Frank Gey, Geschäftsführer Entega GmbH, Gabi Rauße, Geschäftsführerin TÜV Rheinland Cert Gmbh, Tyrone Adu-Baffour, Leiter Zertifizierungsaudit TÜV Rheinland Cert GmbH, Jürgen Doetz, 1. FSV Mainz 05, Text: Emi Baier