1. Home
  2.  › News
Lichtbeton-Technologie kommt auf deutschen Markt
Smart Cities

Lichtbeton-Technologie kommt auf deutschen Markt

In den immer dichter werdenden Verkehrsräumen unserer Städte sind effiziente Beleuchtungssysteme sehr gefragt. Lichtbeton könnte zu mehr Verkehrssicherheit beitragen und Fußgängern bei der Orientierung helfen. Dieses Unternehmen bringt jetzt seine prämierte Lichtbeton-Technologie auf den deutschen Markt.

Im öffentlichen Raum werden zur Sicherheit beitragende, energieeffiziente und erschwingliche Lichtsysteme immer wichtiger. Das österreichische Unternehmen Light&Concrete Technology (LCT) bringt jetzt seine weltweit patentierte Technologie für Lichtbeton auch auf den deutschen Markt und will mit ihr unsere Städte smarter, sicherer und nachhaltiger machen. 

Lichtbeton stellt nicht nur beispielsweise bei der Fassadengestaltung ein optisches Highlight dar, Beleuchtungssysteme dieser Art sind auch besonders energie- und kosteneffizient. Da die Lichttechnologie von LCT etwa die bedarfsorientierte Beleuchtung von Wegen und Straßen ermöglicht, wird eine teure Dauerbeleuchtung in der Nacht überflüssig. Außerdem kann Lichtbeton zur Sicherheit von Fußgängern im Straßenverkehr beitragen, dank farbig leuchtender Betonflächen an Kreuzungen sogar dann, wenn sie sich beim Überqueren der Straße von ihrem Smartphone ablenken lassen.

Lichtbeton-Technologie kommt auf deutschen Markt

Anzeige

Mehr Sicherheit und bessere Orientierung

Auch herkömmliche Blindenleitsysteme mit ihren Rillen und Noppen möchte das Unternehmen mit seinen modernen taktilen Leitsystemen verbessern, um sehbehinderten Menschen die Orientierung im Straßenverkehr zu erleichtern. Doch auch sehenden Menschen können Lichtwegeleitsysteme helfen, zum Beispiel wenn sie sich in einer fremden Stadt orientieren und eventuell sogar Sprachbarrieren überwinden müssen. So können etwa bestimmte Gehwege auf Bahnhöfen, in Shopping Malls oder Klinikzentren in verschiedenen Farben ausgeleuchtet werden. Auch bei Großveranstaltungen wie Fußballspielen oder Konzerten könnten im Außenbereich die Zonen entsprechend beleuchtet werden, an denen sich die Besucherinnen und Besucher mit Tickets für eine bestimmte Tribüne aufhalten sollen. 

Quelle: LCT; Bilder: LCT; Autor: kle