Milch ohne Gentechnik
Gentechnikfrei

Neues Siegel: Milch ohne Gentechnik

Wer bei Lebensmitteln auf Gentechnik verzichten möchte, der kann sich am neuen Siegel „Ohne Gentechnik“ des Verbandes für Lebensmittel ohne Gentechnik (VLOG) orientieren. Das Umweltsiegel kennzeichnet Milch und weitere Produkte, die ohne gentechnisch veränderte Organismen hergestellt wurden.

Seit etwa Mitte der 1990er Jahre wissen die meisten Verbraucherinnen und Verbraucher, dass auch in Deutschland gentechnisch verändertes Essen verkauft wird. Dabei landen gentechnisch veränderte Pflanzen oder deren Bestandteile entweder direkt in Lebensmitteln wie Schokoriegeln, Maisstärke im Gebäck oder Rapsöl in Margarine oder sie werden an Tiere verfüttert und landen dadurch in Milch, Eiern und auch im Fleisch selbst. Weil rund ¾ der Deutschen solche genmanipulierten Pflanzen ablehnen, deren Anbau nicht nur negative Folgen für die Umwelt, sondern auch gesundheitliche Risiken für den Menschen beinhaltet. Mit dem durch den Verband für Lebensmittel ohne Gentechnik (VLOG) zertifizierten Siegel „Ohne Gentechnik“ wollen Unternehmen wie EDEKA und deren Tochter Netto Marken-Discount den Kunden jetzt die Möglichkeit geben, sich ganz bewusst für Produkte ohne Gentechnik zu entscheiden.

Anzeige

Ohne Gentechnik & Gutes Futter

Der EDEKA-Verbund setzt sich für ein zertifiziert gentechnikfreies Sortiment ein und bietet inzwischen nicht nur Milch ohne Gentechnik, sondern auch andere Produkte wie Quark, Sahne, verschiedene Käsesorten sowie laktosefreie Alternativen an, die mit dem neuen Siegel „Ohne Gentechnik“ darauf hinweisen, dass bei der Herstellung und Produktion keine gentechnisch veränderten Organismen verwendet oder enthalten waren. Zudem wurden bei Produkten aus tierischer Herstellung wie Fleisch, Milch oder Eiern zusätzlich auf die Einhaltung strenger Fristen bei der Fütterung mit gentechnisch veränderten Futtermitteln geachtet. Auch das Tochterunternehmen Netto Marken-Discount setzt auf ein nachhaltiges Produktsortiment und führt ausschließlich Produkte wie Eier und Milch ohne Gentechnik. Das „Ohne Gentechnik“-Siegel mit der grünen Raute wird zusätzlich durch das neue Label „Gutes Futter“ ergänzt, welches nicht nur gentechnikfreie, sondern auch umweltschonende Ernährung der Tiere auf heimischen Flächen hinweist.

Quellen: EDEKA, Netto, VLOG, Bild: Depositphotos/Deklofenak, EDEKA, Text: ib