1. Home
  2.  › News
Autonome und elektrische Fahrzeugmodelle in Entwicklung
Autonome Fahrzeuge

Autonome und elektrische Fahrzeugmodelle in Entwicklung

Das Projekt UNICARagil wird bis 2020 emissionfreie und fahrerlose Fahrzeuge für vier konkrete Anwendungen in Logistik und Personentransport entwickeln. Das Taxi, Familienauto, Lieferfahrzeug und Shuttle der Zukunft soll vielseitig nutzbar, effizient, komfortabel und sicher sein.

Autonome und elektrische Fahrzeugmodelle für konkrete Anwendungen zu bauen, das ist das Ziel eines neuen Projekts UNICARagil, gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). Entwickelt werden sollen emissionsfreie und fahrerlose Fahrzeuge, die über einen modularen Aufsatz für vier verschiedene Anwendungsfälle im Straßenverkehr genutzt werden können.

Anzeige

Über 14 Hochschulinstitute und 6 Unternehmen sind an dem Projekt UNICARagil beteiligt, wodurch die neuesten Forschungserkenntnisse zum automatisierten, vernetzen Fahren und zur Elektromobilität gebündelt werden können. Am Ende des Projekts werden die neuen Fahrzeuge auf öffentlichen Testfeldern in Deutschland erprobt. Der Bedarf an alltagstauglichen Elektrofahrzeugen sei groß, so der Parlamentarische Staatssekretär Thomas Rachel. Vier Fahrzeugtypen, die leistungsfähig, zuverlässig und emissionsfrei funktionieren, soll das Projekt UNICARagil entwickeln.  

  • AUTOtaxi: gerufen und geöffnet via Smartphone, fährt Fahrgäste von A nach B und hält auf Wunsch auch spontan an. 
  • AUTOelfe: ein automatisierter, mobiler Dienstleister für die ganze Familie. Erledigt werden können Einkäufe oder Fahrten zur Musikschule – alles koordiniert über eine App.
  • AUTOlieferer: autonomer 24 Stunden Lieferservice, der Pakete eigenständig aufnehmen oder abgeben kann.
  • AUTOShuttle: ähnlich einem Zug, können mehrere koppelbare Fahrzeuge aneinandergereiht werden und Fahrgäste sowie Güter transportieren und dabei nur minimalen Verkehrsraum beanspruchen.

Quelle: Bundesministerium für Bildung und Forschung , Bild: Depositphotos/chesky_w, Text: Tine Esser