Preisträger Green Tec Award Sonderpreis WWF geht an Wildkatzenprojekt aus Hessen

Wildkatzen schützen

Der WWF Sonderpreis des Green Tec Awards 2015 steht fest: Er geht an das Projekt „Wildkatzenland an Werra und Meißner“ in Nordhessen. Mit dem Projekt sollen seltene Tiere im Herzen Deutschlands geschützt werden.

Mit dem WWF Sonderpreis des Green Tec Awards handelt es sich um einen Publikumspreis. Durch ein öffentliches Online-Voting durch die User hat das Projekt „Wildkatzen an Werra und Meißner“ den ersten Platz erreicht. Die User konnten aus zehn Naturschutzprojekten wählen. Gemeinsam mit WWF (World Wide Fund for Nature) ehren die Green Tec Awards jedes Jahr herausragende Naturprojekte, um der Zerstörung der heimischen Natur und Umwelt entgegen zu wirken.

Anzeige

Schutz heimischer Wildtiere

Marco Voigt, Initiator der Green Tec Awards freut sich über den WWF Sonderpreis: „Als Besitzer von zwei Hunden liegt mir der WWF Sonderpreis, den wir in diesem Jahr erneut als unseren Publikumspreis vergeben, besonders am Herzen. Mit der Verleihung an das Wildkatzenprojekt leisten wir gerne einen Beitrag, um mehr Aufmerksamkeit für den Schutz heimischer Wildtiere zu schaffen.“  Wildkatzen gehören zur aussterbenden Art.
Die größte Gefahr für die Tiere stellt neben wildernden Hunden der Mensch dar. Die meisten Tiere werden auf Straßen überfahren oder kommen beim Einsatz von forstlichen Großmaschinen ums Leben. Hinter dem Projekt des WWF Sonderpreises steht der Jagdverein Hubertus Kreis Eschwege e.V.. Seit Jahren setzt sich der Verein für den Wildkatzenschutz in der Region ein.

Text-/Bildquelle: Green Tec Avards/Facebook, Autor: red