1. Home
  2.  › Essen & Trinken
Rhabarberkuchen  © A_Lein/iStock/Thinkstock
Kaffee & Kuchen bei Oma

Köstlicher Blechkuchen wie bei Oma: Rezept für Rhabarberkuchen mit Hefeteig und Baiser

Was gibt es schöneres als einen Sonntagskaffee im Park oder auf der Terrasse mit einem leckeren Stück Rhabarberkuchen zu genießen? Dieses Rezept für Blechkuchen aus Hefeteig und Baiser präsentiert Rhabarber von seiner besten Seite.

Zutaten

circa 1500 g Rhabarber

500 g Mehl
80 g Zucker
75 g Butter
1 Packung frische Hefe
250 ml Milch, lauwarm
1 Prise Salz

5 Eiweiß (Größe M)
250 g Zucker
1 Prise Salz

Zubereitung:

1. Butter, Zucker, Salz und lauwarme Milch mit dem Knethaken verrühren. Hefe in die Masse bröseln und so lange verrühren bis sie sich aufgelöst hat.

2. Mit dem Knethaken Mehl und die Masse vermengen, Schüssel abdecken und an einem warmen Ort mindestens 30 Minuten, aber besser ein bis zwei Stunden, stehen lassen.

3. Teig mit der Hand kneten, falls er zu klebrig ist, noch etwas Mehl dazugeben. Teig auf ein gefettetes Backblech ausrollen.

4. Rhabarber putzen, schälen und in circa 2 cm lange Stücke schneiden und gleichmäßig auf dem Teig verteilen.

Anzeige

5. Kuchen für circa 30 Minuten im Backofen bei 180 Grad backen.

6. Eiweiß und Salz in einer hohen Rührschüssel steif schlagen und unter weiterem Rühren nach und nach den Zucker dazugeben. Baisermasse auf den frischen Rhabarberkuchen geben und weitere 15 Minuten bei 180 Grad im Backofen backen, bis die Baisermasse ganz leicht gebräunt ist.

Quelle: Privat
Text: Kristina Reiß

Anzeige