1. Home
  2.  › Essen & Trinken
Leckere Kirschmarmelade © Johanna Mühlbauer - Fotolia.com
Selbstgemachte Sommerfreude

Sommer aufs Brot: Kirschmarmelade ohne Gelierzucker selbst kochen

Leckere Sommerkirschen schmecken sowohl frisch vom Baum als auch zu Marmelade verarbeitet köstlich. Kirschmarmelade wird auch dank natürlicher Geliermittel wie Apfelschalen und Zitronensaft richtig lecker - also ran an den Topf und Marmelade selbst kochen.

Die Kirschsaison ist die perfekte Zeit für die Naschkatzen unter den Obstfreunden, denn die leckeren Früchte bestechen durch ihre rote Farbe und ihren süßen, fruchtigen Geschmack ? dabei haben sie nur wenige Kalorien, aber enthalten umso mehr Vitamine, Nährstoffe und Mineralien. Wer aus den Kirschen noch leckere Marmelade kocht, kann sich den Geschmack des Sommers auch an kalten Tagen aufs Brot schmieren. Auch wenn kein Gelierzucker zur Hand ist oder man bewusst auf industriell hergestellte Geliermittel verzichten will, ist Kirschmarmelade dank einfacher Helferlein wie Zitronensaft und Apfelschalen, der absolute Hit, wie unser Rezept beweist.

Anzeige

Zutaten:

1,5 kg Kirschen (mit Stein)

900 g Zucker

3 EL Zitronensaft

Schale von zwei Äpfeln

Zubereitung:

1. Die Kirschen waschen, dann entsteinen und in einen großen Topf geben.

2. Zucker und die Apfelschalen hinzugeben, gut umrühren und dann eine Stunde stehen lassen.

3. Die Kirschen-Zucker-Apfelmasse erhitzen und circa 30 bis 45 Minuten kochen lassen bis die Masse zwar flüssig, aber auch ausreichend geliert ist.

4. Marmelade in gespülte Gläser füllen und fest verschließen.

Text: Kristina Reiß, Bild: depositphotos/al1962

Anzeige