1. Home
  2.  › Essen & Trinken
Sich richtig satt fühlen trotz Diät
Pflanzliche Diät-Hilfe

Sich richtig satt fühlen trotz Diät

Diäten können frustrierend sein – vor allem, wenn das nagende Hungergefühl nicht verschwinden will. Doch vielleicht gibt es dafür bald eine pflanzliche Lösung: Ein spezieller Wirkstoff aus der TCM soll in der Lage sein, den ständigen Hunger zu stoppen.

Weil das Hungergefühl immer wieder dazwischenfunkt, sind Diäten gerne zum Scheitern verurteilt. Den Hunger zu ignorieren ist keine Lösung, denn das macht ziemlich schlechte Laune. Und am Ende findet man sich dann doch wieder hinter der geöffneten Kühlschranktür. Das ist gerade zu Beginn einer Diät, wenn der Körper sich noch nicht auf die neue Ernährung eingestellt hat, ein Problem. Doch nicht nur ständiger Hunger erschwert die Diät – ebenso ein fehlendes Sättigungsgefühl nach dem Essen. 

Anzeige

Neuer Pflanzenwirkstoff gegen Hunger

Für dieses Phänomen könnte es jedoch bald eine Lösung geben, wie eine wissenschaftliche Untersuchung des Helmholtz Zentrums in München zeigt. Das Forscherteam untersuchte an Mäusen den Effekt des sogenannten Celastrols und kam zu einem vielversprechenden Ergebnis. Der Wirkstoff stammt aus Wilfords Dreiflügelfrucht, einer aus der Chinesischen Medizin bekannten Pflanze. In der Untersuchung konnte das Celastrol die Sättigungszentren in den Gehirnen der Mäuse aktivieren, was den Hunger wirksam stoppte. Ob der Wirkstoff auch sinnvoll für den Menschen ist, wird sich noch zeigen. Doch die Wissenschaftler des Helmholtz Zentrums sind optimistisch und in den USA laufen bereits klinische Studien. 

Neben einem starken Hungergefühl liefern Diäten weitere Stolpersteine, die das Projekt „Abnehmen“ oft erschweren. Wir haben 5 Tipps, mit denen die nächste Diät garantiert gelingt. 

Anzeige

5 Tipps für eine erfolgreiche Diät

Mehr trinken und weniger essen

Mehr trinken und weniger essen

Wasser und Kräutertees füllen den Magen und geben den Körperzellen bereits einiges an Kraftstoff. So schreit der Körper ganz automatisch seltener nach Essen. 

Stoffwechselbooster in den Essensplan einbauen

Als besonders stoffwechselanregend und somit auch gut für die Kalorienverbrennung gelten zum Beispiel Chili, Zitrone, Ingwer und Zimt. Die gesunden Booster passen zu fast jeder Diät. 

Bewegung nicht vergessen

Ob Spinning, Jogging oder Walking – zum Abnehm-Projekt gehört auch jede Menge Bewegung. Schwimmen eignet sich bei Übergewicht besonders gut, da es die Gelenke schont.

Spinning

Anzeige

Entspannte Einstellung 

Rückfälle gehören dazu und sind kein Beinbruch. Wer sich beim Naschen erwischt, sollte sich nicht allzu lange darüber ärgern oder gar das Handtuch werfen, sondern einfach mit der Diät weitermachen.

Langfristige Ernährungsumstellung 

Wer nach erfolgreicher Diät sein Gewicht halten möchte, kann seine Ernährung ganz einfach dauerhaft umstellen. Schließlich hält gesunde und ausgewogene Nahrung automatisch schlank.

Übrigens: Wie du deinen Stoffwechsel so richtig ankurbelst, erfährst du hier

Das könnte Sie auch interessieren: 

Intervallfasten - Abnehmen ohne Jojo-Effekt

Anzeige

Quellen:, Bilder: Depositphotos/EdZbarzhyvetsky, tinx, markosubotin, Text: Emi Baier