1. Home
  2.  › Gesundheit
Kokosessig - Milde Gesundheit aus Kokosblüten
Kokosblütenessig

Kokosessig - Milde Gesundheit aus Kokosblüten

Produkte aus den Früchten der Kokospalme gelten als besonders nahrhaft und gesund. Aktuell erregen jedoch die Kokosblüten und der daraus gewonnene Kokosessig als Gesundheitselexier viel mehr Aufsehen. Die Fangemeinde wächst und die Liste seiner Heilwirkungen, neben dem gutem Geschmack, wächst.

Apfelessig gilt seit jeher als DAS Hausmittel für Gesundheit und Schönheit. Neuerding erregt jedoch auch Kokosessig für Aufsehen in Sachen Regulierung von Magen und Darm, Unterstützung bei Diäten, Hautproblemen und noch vielem mehr. Der milde Exot soll dem Apfelessig in puncto positive Wirkung auf die Gesundheit angeblich in nichts nachstehen. Was ist drin und dran und dran an dem "neuen" Wundermittel?

Anzeige
Kokosessig wird aus dem Saft der Kokosblüten hergestellt

Kokosessig wird aus dem Saft der Kokosblüten hergestellt

Kokosessig aus Kokosblüten

Die Kokosnuss sowie sämtliche draus gewonnenen Lebensmittel wie Kokosöl, Kokosmus, Kokosmilch, etc. zählen zu den Superfoods. Noch etwas zaghaft gesellt sich der Kokosessig dazu. Bei seinen Fans gilt er bereits als Allheilmittel für etliche gesundheitliche Beschwerden wie Bluthochdruck, säurebedingte Magenprobleme, Hautunreinheiten wie Akne - sogar blutzuckerregulierend soll er wirken. Kokosessig stammt zwar von den bekannten Kokosnusspalmen, wird aber nicht aus der weißen, fleischigen Frucht, sondern aus dem Saft der Kokosblüten hergestellt. Schneidet man die Kokosblüten an, sondern sie einen süßen Nektar ab, der in einem Behälter aufgefangen wird. Durch verschiedene Wärmeverfahren entstehen daraus kleine Zuckerkristalle, allgemein bekannt als  Kokosblütenzucker. Dieser wiederum wird anschließend sauer vergoren und es entwickelt sich der Kokosessig. Er gilt als Gourmetessig und hat einen angenehm milden Geschmack. Nicht zu verwechseln mit dem günstigeren und weniger gehaltvollen Kokosessig hergestellt aus Kokoswasser.

Anzeige

Die gesundheitlichen Vorteile von Kokosessig 

Kokosessig hat viele gesundheitliche Vorteile

Kokosblütenessig ist nicht nur ein Allroundhelfer in der Küche. Ihm werden auch die gleichen gesundheitlichen Vorteile wie dem Apfelessig nachgesagt. Wissenschaftliche Belege gibt es dazu leider bisher kaum. Kokosessig gilt als nährstoffreich und reiche Quelle für Kalium, Enzyme, Aminosäuren und Vitamine. Er zählt, ebenso wie Apfelessig, zu den fermentierten Lebensmitteln, die dafür bekannt sind, die Immunabwehr zu stärken, Blähungen und Verdauungsstörungen zu mildern, eine gesunde Darmflora fördern, antientzündlich wirken und Nahrungsmittelunverträglichkeiten mit ihren Begleiterscheinungen eindämmen. Bei säurebedingten Magenbeschwerden werden seit jeher Essigkuren empfohlen. In der Regel trinkt man dabei über einen kurzen Zeitraum täglich vor dem Essen ca. 10ml Essig verdünnt mit mindestens der doppelten Menge lauwarmes Wasser und 1 TL Honig. Da Kokosblütenessig ebenso wie bei Apfelessig durch natürliche Fermentierung entsteht, wird davon ausgegangen, dass er auch fast die identische Wirkung zeigt. Wissenschaftlich belegt ist, dass sich bei regelmäßigem Konsum von Apfelessig die Cholesterinwerte verbessern, der Blutdruck gesenkt wird und Essigsäure die Gewichtsabnahme fördert. Viele gesundheits- und schönheitsfördernden Tipps zur heilenden Wirkung von Apfelessig finden sich in einschlägigen Ratgebern.  Allerdings wird davor gewarnt, den Essig pur einzunehmen, nicht zuletzt wegen der aggressiven Wirkung auf den Zahnschmelz.

Anzeige

Milder Gourmetessig für die Küche

Der Geschmack von Kokosblütenessig ist im direkten Vergleich mit seinem fruchtigen Konkurrenten etwas milder. In Salatsaucen ist der Unterschied aber kaum noch spürbar. Dennoch ist er ein klein wenig süßer als Apfelessig und ergänzt die feine Küche damit um ein weiteres, schmackhaftes und gesundes Highlight. Beim Kauf sollte bei beiden Essigsorten unbedingt darauf geachtet werden auf Bio-Produkte zurückzugreifen. Um die wertvollen Inhaltsstoffe von Kokosblütenessig in vollem Umfang genießen zu können, ist es wichtig ihn in Rohkostqualität zu kaufen. 

Das könnte Sie auch interessieren: 

Die Kokospalme: Der Baum des Lebens

Anzeige

Quellen:, Bilder: Depositphotos/marcomayer, pixbox77, Unsplash/Allef Vinicius, Text: Tine Esser