EMS Nasenspülung
Produkttipp
Allergien und Erkältungen natürlich lindern

Nasenduschen - Sanfte Linderung bei Schnupfen, Pollen- und Hausstauballergie

Bei leichten Infekten der oberen Atemwege und Pollenallergien ist die Nasendusche ein beliebtes Hausmittel und hat sich als milde Begleittherapie vielfach bewährt. Was gibt es zu beachten bei der Anwendung einer Nasendusche und welche Salzlösung ist die passende für die Linderung spezieller Symptome?

Anzeige
Frau Nasenspülung

Die Anwendung einer Nasenspülung ist ganz einfach

Wirkung einer Nasenspülung

Seit Jahrhunderten gelten Nasenspülungen als effektives Hausmittel bei Erkältungen, Allergien und trockener Nasenschleimhaut. Über eine Nasendusche wird die Nasenhöhle mittels einer speziellen Salzlösung gespült. Festsitzender Schleim, Staub, Pollen und Krankheitserreger lösen sich und werden schonend ausgeschwemmt. Die gleichzeitige Befeuchtung beruhigt und regeneriert gereizte Schleimhäute. Befreit von Schadstoffen kann die Nase jetzt wieder ihren natürlichen Abwehrmechanismus aufnehmen. Ohne Nebenwirkungen unterstützt die regelmäßige Anwendung einer Nasenspülung damit auch eine gesunde Immunabwehr über die Atemwege und beugt Infekten vor. Besonders beliebt sind Nasenspültherapien als Selbsthilfe bei Allergikern, deren Beschwerden durch Pollenbelastung, Haus- oder Feinstaub merklich abklingen. Nasenspülungen sind mithilfe einer Nasendusche spielend leicht in der Anwendung und haben sich sowohl bei akuten wie auch chronisch-entzündlichen Erkrankungen der Atemwege vielfach bewährt.


Emser Nasendusche

So einfach ist die Anwendung der Nasendusche

Nasenspülungen funktionieren mit einer Nasendusche so einfach und sicher, dass sie sogar von Kindern ausgeführt werden können. In verschiedenen Ausführungen in der Apotheke oder im Fachhandel erhältlich, erinnern Nasenduschen an das Prinzip der Gießkanne. Gerade für Anfänger eignen sich qualitativ hochwertige Nasen-Spülsysteme aus der Apotheke, wie beispielsweise das Emser® Nasenspülsystem. Die Füllmenge der Emser® Nasendusche ist exakt auf die Portionsbeutel der Emser® Spülsalze abgestimmt – zur Erstellung einer isotonen Lösung für angenehmes Nasenduschen. Ein elastischer und ergonomischer Spülbehälter sowie die Druckregulierung garantieren eine anwendungssichere Handhabung und richtige Dosierung.

Und so einfach funktioniert die Nasenspülung:

  • Den Nasenspülbehälter mit lauwarmem Wasser füllen
  • Das Mineralsalz aus den Portionsbeuteln einfüllen und durch Schwenken auflösen
  • Bei leicht geneigtem Kopf, das Nasenansatzstück vor einem Nasenloch dicht ansetzen. Die Salzlösung fließt jetzt von alleine in das eine Nasenloch hinein und über das andere wieder heraus.
  • Damit die Salzlösung nicht in den Rachen läuft, den Mund beim Spülvorgang weit öffnen.
  • In dem man etwas Druck auf den Spülbehälter ausübt, lassen sich nicht nur die unteren, sondern auch die mittleren und oberen Nasengänge spülen.

Vor und nach jeder Benutzung sollte der Nasenduschenbehälter, von innen und außen, kurz mit heißem Wasser durchgespült werden. Zur intensiven Reinigung ist es zudem möglich, die Behältereinzelteile in der Spülmaschine zu reinigen oder im Topf auszukochen. Auch hier sind die temperaturbeständigen und zerlegbaren Nasenduschen von Emser® empfehlenswert, weil alle Teile spülmaschinenfest und auskochbar sind. Damit kann eine Verkeimung durch unzureichende Reinigung oder Trocknung ausgeschlossen werden.
 


Warum es auf das richtige Salz ankommt

Die positive Wirkung von Salzwasser für Nasenspülungen ist schon lange bekannt. Doch Salz ist nicht gleich Salz. Wichtig für medizinisch wirksame Nasenspülungen ist eine isotonische Salzlösung. Angeglichen an die Mineralstoffkonzentration unseres Körpers, spült sie die Nase spürbar mild ohne zu brennen. Bei selbst dosierten Kochsalzlösungen besteht die Gefahr einer zu hohen oder zu niedrigen Konzentration, dies kann im schlimmsten Fall die empfindlichen Schleimhäute schädigen. Zudem enthält handelsübliches Kochsalz oft unerwünschte Rieselzusätze. Besser geeignet sind fertige Portionsbeutel, deren Inhalt genau auf die Füllmenge der Nasendusche abgestimmt ist und eine optimale Mineralstoffkonzentration zur Herstellung einer isotonen Lösung sicherstellt. Emser® bietet zwei verschiedene Salze an, die einen natürlichen Mineralstoffkomplex enthalten, zur unterstützenden Linderung von Beschwerden der oberen Atemwege.

Emser Nasenspülsalz

Eine Spüllösung mit 100%igem Emser Salz® fördert bei akutem Schnupfen wie auch bei chronischen Nasen- und Nasennebenhöhlenentzündungen den Heilungsprozess, indem sie u. a. abschwellend und schleimlösend wirkt. Die Atmung wird erleichtert und Entzündungen klingen ab. Zur Pflege der Nasenschleimhäute, Vorbeugung von Erkältungen und schonender Reinigung von allergieauslösenden Stoffen wie Pollen oder Hausstaub hingegen ist das Emser® Nasenspülsalz die optimale Alternative. Tägliches Nase spülen mit der Salzmischung aus Natürlichem Emser Salz und verschiedener anderer Mineralsalze lindert die allergischen Reaktionen der oberen Atemwege und beruhigt die Nasenschleimhaut. Als Therapie auf natürlicher Basis sind Nasenspülungen sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern ab 3 Jahren für eine langfristige Anwendung geeignet.
 

Pflichttext Emser Salz®:
Wirkstoff: Natürliches Emser Salz. Anwendungsgebiete: Zur unterstützenden Behandlung durch Befeuchtung, Reinigung und Abschwellung der Nasenschleimhaut bei banalen akuten Infektionen der oberen Atemwege und chronischen Nasen- und Nasennebenhöhlenentzündungen und als begleitende Behandlungsmaßnahme zur Beschleunigung des Heilungsprozesses nach endonasalen Nebenhöhlenoperationen: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Siemens & Co, 56119 Bad Ems.

Quellen: Bilder: Siemens & CO GmbH & Co. KG, Text: Tine Esser