1. Home
  2.  › Familie
Kinder lieben die Natur
Kindererziehung & Werte

Wie erziehe ich mein Kind zur Nachhaltigkeit?

Kinder brauchen Vorbilder und Kinder verlangen nach einer klaren Erziehung, die zeitgemäß ist. Doch was bedeutet eine nachhaltige Erziehung und wie führt man Kinder an Nachhaltigkeit heran?

Kinder sind die Zukunft und Kinder müssen gefördert sowie geschützt werden. Ziel der Erziehung ist es, Kinder auf das Leben vorzubereiten. Und dies bedeutet eine große Verantwortung für die Eltern, denn Kinder müssen individuell erzogen werden und Erziehung muss an die Zeichen der Zeit angepasst werden. Themen wie „Kinder und Internet“ oder „Kinder und Umweltschutz“ waren noch vor 100 Jahren nicht denkbar.

Anzeige

Kinder praktisch an Nachhaltigkeit heranführen

Doch Zeiten ändern sich, Kinder ebenso und die Erziehung muss anpassungsfähig sein. Das Thema Nachhaltigkeit hat in den letzten Jahren enorm an Bedeutung gewonnen und  wird in Zukunft zu einem der wichtigsten Bereiche der Gesellschaft überhaupt. Schon die UNESCO förderte in den letzten Jahren „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ und es gibt ernst zunehmende Forderungen, dass Nachhaltigkeit ein Schulfach werden soll.

Kinder lernen Gemüse kennen

Wo kommt mein Essen her?

Kinder eifern den Eltern nach

Grundlagen einer verantwortungsvollen Erziehung sind Zuhören, Loben und einfühlsame Kritisieren. Kinder müssen lernen, wollen Grenzen kennenlernen und wollen nacheifern. Es macht wenig Sinn, Kinder mit  langen Vorträgen für Nachhaltigkeit zu begeistern. Viel besser werden Kinder motiviert, wenn Eltern Ihnen Nachhaltigkeit vorleben. Dazu gehören ein toleranter Umgang mit unseren Mitmenschen, Ehrlichkeit, Disziplin, umweltbewusstes Handeln und ein einfühlsames Verhältnisse zu Tieren sowie eine gesunde Ernährung.

Das Sozialverhalten der Kinder fördern

Wenn Eltern Fast-Food-Junkies sind, wird es nicht einfach sein, Kinder für eine Ernährung mit Lebensmitteln in Bio-Qualität zu begeistern. Das gleiche gilt beim Thema Mitmenschlichkeit. Wer im Straßenverkehr andere Autofahrer drängelt oder rumschimpft, fördert nicht das Sozialverhalten der Kinder.

Sozialverhalten lernen Kinder im Umgang miteinander

Sozialverhalten lernen Kinder im Umgang miteinander.

Kinder an die Natur heranführen

Führen Sie Kinder behutsam und praxisnah an Nachhaltigkeit heran. Erklären Sie beim Einkaufen, was Bioprodukte ausmacht und warum Sie diese bevorzugen. Ideal: Einkaufen auf dem Bauernhof und den Sinn der Landwirtschaft erklären.Zu einer nachhaltigen Erziehung zählt auch der Umgang mit dem Taschengeld. Kinder lernen dadurch, dass „Geld nicht von den Bäumen wächst“ und Ressourcen begrenzt sind.

Kinder mit nachhaltigem Wirtschaften auseinander setzen lassen

Wenn Sie bei Spaziergängen in der Natur ökologische Themen ansprechen, mit Naturmaterialien basteln, vermitteln Sie dem Kind ein Umweltbewusstsein. Nun sind schon zwei Säulen der Nachhaltigkeit angesprochen worden. Durch Einkaufen und den Umgang mit Taschengeld werden Kinder mit Wirtschaft und Umwelt konfrontiert.

Nachhaltiger Umgang mit Geld

Kinder können den richtigen Umgang mit ihrem Taschengeld früh lernen.

Eltern sind die Vorbilder der Kinder – auch im Sozialen Bereich

Wenn Kinder nun noch die Notwendigkeit eines sozial ausgerichteten Lebens lernen, stellt Nachhaltigkeit kein Fremdwort mehr für Sie da. Und hier sind Eltern im Besonderen gefragt. Kinder ahmen nach und Kinder glauben bis zu einem gewissen Alter, dass Eltern alles richtig machen. Deshalb müssen Eltern soziales Verhalten vorleben und zwar in Partnerschaft, Familie sowie im Kontakt mit anderen Menschen. Daran sollten Sie denken, wenn Sie das nächste Mal im Beisein der Kinder schlecht über andere reden.

5 ecowoman-Erziehungs-Tipps: Kindern Nachhaltigkeit erklären

  • Bilderbücher kaufen, die sich mit Tieren und Natur befassen
  • Das Portal familienkultour.de gibt zahlreiche Tipps zu Familienaktivitäten
  • Kinder erklären, weshalb für kurze Strecken kein Auto verwendet werden sollte
  • In Vereinen können Kinder Sozialverhalten lernen
  • Häusliche Regeln und Rhythmen einhalten wie gemeinsame Essenszeiten und Vorlesen

Das könnte Sie auch interessieren: Eckpunkte einer nachhaltigen Erziehung, Kreativer Bastelspaß für die ganze Familie, Natürliche Kinderschminke,

Anzeige

Text: bne-portal.de, kindererziehung.com, Bild: iStock-FamVeld, DragonImages, Purestock Autor: Ulrike Rensch