1. Home
  2.  › Familie
Kind mit zuckerhaltigen Getränken
Kindergetränke

Süße Verführung - Die 10 zuckerhaltigsten Kindergetränke

Mit bunten Verpackungen ködert die Lebensmittelindustrie gezielt bereits die Kleinsten im Supermarkt. Meist völlig überzuckert und ungesund, wird mit Kinderlebensmitteln ordentlich Profit gemacht. Foodwatch hat jetzt ein Ranking der zehn zuckrigsten Kindergetränke veröffentlicht, alle geziert mit harmlosen Comics.

Kinder sind schon lange nicht mehr nur Begleiter im Supermarkt, sondern für die Lebensmittelindustrie ernstzunehmende Konsumenten. Dies zeigt sich in den Supermarktregalen an den deutlich gestiegenen "Kinderprodukten", die auf ihren Verpackungen mit Comicfiguren und kleinen Geschichten gezielt bereits die Kleinsten ansprechen. Viel zu oft füllt sich so der Einkaufswagen mit zu fetten oder überzuckerten Lebensmitteln, die sowohl die Erziehung zu einem ausgewogenen Ernährungsverhalten torpedieren wie auch bereits in frühen Jahren zu Fettleibigkeit oder Diabetes führen.

Anzeige

Im Vergleich zu den 80er- und 90er-Jahren ist der Anteil übergewichtiger Kinder um 50 Prozent gestiegen. Als einer der Hauptursachen für diese Entwicklung gelten laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) zuckergesüßte Getränke. Doch gerade in diesem Segment wimmelt es bei den großen Handelsketten nur so von extrem zuckerhaltigen Erfrischungsgetränken ummantelt mit niedlichen Heldenfiguren oder lustigen Frucht-Monstern, die "märchenhafte" Effekte suggerieren, wenn man die süßen Animateure trinkt. 

Mädchen trinkt Saft

Im Ranking von foodwatch, dass die zehn zuckrigsten Kindergetränke identifiziert, ist das Discountunternehmen LIDL mit gleich vier hauseigenen Zuckerbomben vertreten. 

Was sind die 10 zuckrigsten Kindergetränke?

Aktuell wurden von foodwatch bei den fünf größten Handelsunternehmen sämtliche sogenannten Erfrischungsgetränke, auf deren Verpackung mit Comicfiguren Kinder beworben werden, ermittelt, auf ihren Zuckergehalt geprüft und in einem Ranking zusammengefasst. Obwohl sich LIDL in seinen Werbekampagnen gerne als Pionier in der Zuckerreduktion präsentiert, ist die Eigenmarke Solevita überraschend oft im Ranking vertreten. 

Anzeige

Die 10 zuckrigsten Getränke im Überblick

1. Solevita (Lidl): Trinkpäckchen „Apfel-Kirsch“; Zuckergehalt: 10,2g/100ml

2. Sonic-Drink: „Spongebob Schwammkopf Kids Cola“; Zuckergehalt: 10g/100ml 

2. Solevita (Lidl): „Orange“; Zuckergehalt: 10g/100ml 

4. Capri Sun: „Safari Fruits“; Zuckergehalt: 9,4g/100ml

5. Solevita (Lidl): „Multivitamin“; Zuckergehalt: 9,3g/100ml 

6. Coca Cola: „Fanta Orange“; Zuckergehalt 9,1g/100ml 

6. Solevita (Lidl): Trinkpäckchen „Orange“; Zuckergehalt: 9,1g/100ml 

8. Rauch: „Yippy Multivitamin“; Zuckergehalt: 8,9g/100ml 

9. Rauch: „Yippy Kirsche“; Zuckergehalt 8,8g/100ml 

10. Capri Sun: „Monster Alarm“, Zuckergehalt 8,7g/100ml 

Die WHO empfiehlt aktuell nicht mehr als 25 Gramm Zucker pro Tag über verarbeitete Lebensmittel zu sich zu nehmen. Wie schnell täglich eine weitaus höhere Zuckermenge aufgenommen werden kann, machen die Zuckermengen eines einzigen Produkts im Ranking deutlich. 

Anzeige

Obwohl bereits 2007 weltweit führende Lebensmittelhersteller wie Coca-Cola, Ferrero, Nestlé & Co in einer freiwilligen Selbstverpflichtung zugesichert haben, nur noch Lebensmittel, die bestimmte Nährwertanforderungen erfüllen, an Kinder unter zwölf Jahren zu bewerben, zeigen verschiedene unabhängige Untersuchungen, dass solche freiwilligen Selbstverpflichtungen das Marketing für unausgewogene Produkte an Kinder nicht verhindern. Da nicht nur Kindergetränke immer wieder aufgrund ihres überhöhten Zuckergehalts ins Visier geraten, fordert foodwatch das Handeln auf politischer Ebene und die Erteilung eines generellen Werbeverbots für Kindermarketing. 

Das könnte Sie auch interessieren: 

Die perfiden Tricks der Zuckerlobby

Anzeige

Quellen: foodwatch.org, euro.who.int, Bilder: Depositphotos/AllaSerebrina, Reanas, Text: Tine Esser