1. Home
  2.  › Wohlfühlzuhause
Kunststoff Recycling
Nachhaltige Verpackungen

Upcycelte statt recycelte Verpackungen

Reinigungs- und Waschmittel sind meist in Plastik verpackt, dabei handelt es sich oft um recycelten Kunststoff. Doch gibt es unter den recycelten Plastikverpackungen auch qualitative, wenn nicht sogar nachhaltige, Unterschiede? 

Für alltägliche Haushaltstätigkeiten wie Wäschewaschen, Spülen oder Putzen finden allerlei Reinigungs- und Waschmittel Verwendung. Deren Verpackung besteht meist aus Plastikflaschen, -beuteln oder -tuben. Doch woher stammt dieses Plastik, welches die Basis zahlreicher Produktverpackungen bildet? Handelt es sich dabei immer um sinnvoll recycelten Kunststoff?

Anzeige

Wenn man sich Gedanken über recyceltes Plastik macht, kommt sofort der Gelbe Sack in den Sinn. Schließlich sammeln die meisten Haushalte darin fleißig altes Plastik, das recycelt werden soll. Doch dieses Recycling ist gar nicht so einfach. So werden die kunterbunt gemischten Plastikabfälle aus dem Gelben Sack oft nur minderwertig recycelt und die Qualität des Kunststoffs nimmt nach jeder Wiederverwertung ab. Am Ende landet der Plastikmüll dann doch im Restmüll und wird verbrannt. Da dies nicht konsequent nachhaltig ist, geht die Recyclat-Initiative von Frosch einen anderen Weg.

Anzeige

Gelber Sack mit PET Flaschen

So wird Recycling zu Upcycling

Dass Recycling nicht gleich Recycling ist, zeigt die Recyclat-Initiative von Frosch, denn diese geht einen ganz eigenen Weg. Sie zielt darauf ab, Plastikverpackungen aus dem Gelben Sack effektiv wiederzuverwerten und somit wirklich nachhaltig zu recyceln. Dieses effektive Wiederverwerten sieht so aus, dass Plastikabfälle aus dem Gelben Sack – darunter auch die bunt gemischten PET- und PE-Abfälle – gezielt für neue Verpackungen verwendet werden. Somit wird aus der bislang ungenutzten Quelle Gelber Sack eine nachhaltige Basis für Verpackungsmaterialien, was echtes Upcycling möglich macht. Und ein klimaschützender sowie ressourcenschonender Materialkreislauf kann entstehen.

Anzeige

Frosch Recyclat-Initiative sorgt für noch nachhaltigere Verpackungen

Recyclat Plastik Flaschen

Als Pionier setzt Frosch neben Altplastik auch Plastik aus dem Gelben Sack für die Verpackungen diverser Wasch- und Reinigungsmittel ein: Für die transparenten Frosch-Flaschen werden 100 Prozent Altplastik verwendet, wovon 20 Prozent aus dem Gelben Sack stammen. Auch für den Verschluss, der serienmäßig bei Frosch-Produkten zu finden ist, wird Kunststoff aus dem Gelben Sack verwendet – und zwar zu 100 Prozent. Diese hochwertige Art des Recycelns ist das Ergebnis der Recyclat-Initiative, einer Kooperation mehrerer Partner für die Nutzung des Gelben Sacks als Quelle neuer Verpackungen.

Übrigens: Nicht nur Frosch-Produkte profitieren von der neuen Art des Recycelns, sondern auch weitere Produkte von Werner & Mertz. Zum Beispiel die Verpackung der emsal Bodenpflege, welche zu 100 Prozent aus wiederverwerteten PE-Abfällen aus dem Gelben Sack besteht.

Das könnte Sie auch interessieren: 

Modernes Recycling - ebenso trendy wie effektiv

Anzeige

Quellen: Frosch, Bilder: Depositphotos/AntonMatyukha, Pinkyone, geo-grafika, Text: Emi Baier