1. Home
  2.  › Ernährung
  3.  › Essen
Nachhaltigleben
Fairer Kakao von Kleinbauern

ORIGINAL BEANS: Bio-Schokolade aus Kakaobohnen von Kleinbauern in recycelbarer Verpackung

Die nachhaltige Schokoladenfirma ORIGINAL BEANS produziert Schokolade aus fairem Kakao, angebaut von Kleinbauern in den besten Kakaoregionen der Welt. ORIGINAL BEANS steht dabei nicht nur für eine hervorragende Bohnenqualität, sondern auch für soziales Engagement und Fairtrade. 

Das Motto der Schokoladenfirma ORIGINAL BEANS lautet „The Planet: Replant it“, denn das Unternehmen wurde mit dem Motiv gegründet, der Natur zurückzugeben, was wir ihr durch den Konsum nehmen. ORIGINAL BEANS verarbeitet und schützt die seltensten und ursprünglichsten Kakaosorten der Erde und engagiert sich für den Regenwaldschutz und den Schutz der Biodiversität. Jede verkaufte Tafel Schokolade leistet einen Beitrag für die Umwelt, denn pro Tafel pflanzen Kleinbauern in den Anbaugebieten im Regenwald von Bolivien, Peru, dem Ostkongo oder Ecuador einen Baum, den man sogar auf der Internetseite des Unternehmens zurückverfolgen kann.

Anzeige

Nachhaltigleben

So sieht das fertige Produkt aus. ©ORIGINAL BEANS

Faire Schokolade mit Auszeichnung für Qualität

Das junge, im Jahr 2008 gegründete Unternehmen, rund um seinen Grüner Philipp Kauffmann steht nicht nur für Fairness, sondern auch für Qualität. So wurde es bereits mit mehreren der wichtigsten Schokoladen-Preise ausgezeichnet wie dem International Chocolate Award oder dem Preis der Academy of Chocolate. Im Moment hat ORIGINAL BEANS vier verschiedene Schokoladensorten im Angebot:

Beni Wild Harvest aus dem bolivianischen Amazonas mit 66 Prozent Wildkakao

Piura Porcelana aus den peruanischen Anden und 75 Prozent weißem Kakao

Cru Virunga aus dem Ostkongo mit 70 Prozent Kakao

Esmeraldas Milk aus dem Pazifischen Regenwald mit Fleur de Sel und 42 Prozent Arribakakao

Die Kakaobohnen für die erlesenen Sorten werden direkt bezogen und sind biologisch zertifiziert. Nicht nur die Schokolade selbst ist nachhaltig, sondern auch die Verpackung, denn sie besteht vollständig aus Holzfasern und ist somit zu 100 Prozent kompostierbar und recycelbar.

Anzeige

Nachhaltigleben

Kakaobohnen ©ORIGINAL BEANS

Unterstützung von Kleinbauern für erlesenen Kakao

ORIGINAL BEANS produziert nicht nur hervorragende Schokolade, sondern unterstützt aktiv Kleinbauern in den Anbaugebieten. Im Ostkongo, zum Beispiel, hat ORIGINAL BEANS in den letzten vier Jahren dreizehntausend Kleinbauern an den nachhaltigen Kakaoanbau herangeführt und deren Einkommen von 400 Euro auf 800 Euro verdoppelt. Gleichzeitig wurde die Entwaldungsrate halbiert, denn zwei Millionen Bäume wurden gepflanzt und die AIDS und Tuberkuloseaufklärung wurde gestartet. Der Gründer des Unternehmens, Philip Kauffmann, erklärt: „Das Unternehmen ORIGINAL BEANS existiert nicht aus dem Grund, gute Schokolade herzustellen. Es gibt uns, weil wir die wichtigsten Probleme unserer Zeit lösen möchten: Regenwälder, biologische Vielfalt, konkrete Lösungen für Armut, Konflikte und Migration. Der Genuss der besten Schokolade der Welt kann die Konsumenten dazu bringen, sich mit diesen Dinge auseinander zu setzen.“

Nachhaltige Kakaobohnen

Die Bohnen in jeder Tafel ORIGINAL BEANS werden nachhaltig und exklusiv gewonnen und in kleinen Mengen geröstet. Danach werden sie conchiert, um den einzigartigen Geschmack des Originalkakaos zu erhalten. Die Schokolade besteht nur aus Kakao und rohem Rohrzucker und ist frei von Lecithin und Gluten. Selbst Sterneköche wie Sven Everfeld und Massimo Bottura sind von der Schokoladen begeistert.

Quelle: Original Beans
Text: Kristina Reiß