Teutoburger Ölmühle
Produkttipp

Bio-Öle aus der Natur und für den Bienenschutz

Teutoburger Ölmühle

Raps-Kernöle aus geschälter Saat für den täglichen Genuss

Raps Kernöl von Teutoburger Ölmühle

Die natürliche Reinheit der Teutoburger Kernöle und die hochwertige Qualität erlauben den Verbrauchern jeglichen Kochspaß, egal wie heiß es in der Küche hergeht.

Die Teutoburger Ölmühle mit Sitz in Ibbenbüren ist ein mittelständisch geprägtes Unternehmen und führender Anbieter von kaltgepressten Raps- und Sonnenblumen-Kernölen sowie Leinölen für den Naturkostfachhandel und Lebensmitteleinzelhandel. Neben einer hohen Produktqualität legt die Ölmühle großen Wert auf nachhaltiges Wirtschaften. So entstehen hochwertige Kernöle, die zugleich einen Mehrwert für die Umwelt bieten.

Vom Start-Up zum Marktführer

Für die Teutoburger Ölmühle, gegründet im Jahr 2000, war die universitäre Forschung die Geburtsstunde. Die späteren Unternehmensgründer stellten sich die Frage, wie die klassische Ölmühlentechnik umweltfreundlicher gestaltet werden kann. Nach dem Verständnis der Teutoburger Ölmühle gehört nur der ölhaltige, gold-gelbe Kern zu feinstem Premium Raps-Kernöl verarbeitet – und nicht die schwarzen, bitteren Raps-Schalen. Mit einer entsprechenden Weiterentwicklung der Labortechnik gelang der mutige Schritt in die erfolgreiche Vermarktung eines einzigartigen und patentierten Raps-Kernöls.
 

Raps aus Deutschland und frei von Gentechnik

Patentiertes Herstellungsverfahren

Grundlage für den Erfolg der Teutoburger Ölmühle ist das eigens entwickelte innovative und patentierte Herstellungsverfahren: Vor der Pressung wird die Rapssaat geschält, sodass lediglich der gold-gelbe Kern zu hochwertigem Raps-Kernöl verarbeitet wird. So gelangen die in der Schale enthaltenen Bitterstoffe nicht ins Öl. Wertvolle Vitamine und wichtige Antioxidantien bleiben so besser erhalten.

Charakteristisch für die außergewöhnliche Qualität ist die gold-gelbe Farbe und der nussig-feine Geschmack der Kernöle. Einzig die erste, schonende Kaltpressung aus dem puren Kern wird in die Flaschen der Teutoburger Ölmühle abgefüllt.

Im Einklang mit der Natur

Raps aus Deutschland und frei von Gentechnik ist die Basis der hochwertigen Kernöle aus geschälter Rapssaat und nebenbei eine wichtige Nahrungsquelle für Bienen.

Im Einklang mit der Natur

Als Hersteller von naturreinen Kernölen hat sich die Teutoburger Ölmühle von Anfang an einer nachhaltigen Unternehmensphilosophie verpflichtet. Die patentierte Technologie gewährleistet, dass die Öle mit einem deutlich geringeren Einsatz von Ressourcen hergestellt werden. Die umweltfreundliche Kreislaufwirtschaft in der Produktion nutzt sowohl die Saaten für die hochwertigen Öle als auch die Nebenprodukte als Futter- und Lebensmittel effizient und wertschöpfend. Die proteinreichen Presskuchen stellen einen gentechnikfreien, umwelt- und klimafreundlichen Ersatz für das kritisch eingestufte Sojaschrot aus Übersee dar.

Die Teutoburger Ölmühle wird jährlich vom Deutschen Institut für Nachhaltigkeit und Ökonomie geprüft und trägt das Prüfsiegel „Gesicherte Nachhaltigkeit“. Nachhaltigkeit wird im gesamten Unternehmen vorbildlich aktiv umgesetzt.

Um bereits bei der Rohware beste Qualität sicherzustellen, setzt die Teutoburger Ölmühle für die Herstellung der hochwertigen Kernöle auf gentechnikfreien Raps aus Deutschland. Der Raps wird bevorzugt aus dem regionalen Umkreis der Ölmühle gesourct. Es bestehen langjährige Partnerschaften zu regional ansässigen Genossenschaften und Landhändlern.


 


Die Teutoburger-Öhlmühle setzt sich aktiv für den regionalen Bienenschutz ein.

Die Teutoburger Ölmühle hat in Kooperation mit nearBees die Patenschaft für zwei Bienenvölker übernommen, um den Arterhalt der Bienen in der Region zu unterstützen.

Regionales Bienen-Engagement

Als nachhaltig agierendes Unternehmen setzt sich die Ölmühle aus dem Teutoburger Wald aktiv für den regionalen Bienenschutz ein. Wie viele andere Lebensmittel steigert sich auch der Rapsertrag deutlich durch regen Bienenbeflug. Und eine hochwertige, ertragreiche Rapsernte bildet wiederum die Basis für die naturreinen Raps-Kernöle der Teutoburger Ölmühle. Für Bienen ist Raps eine wichtige Nahrungsquelle, denn Rapsnektar ist mit bis zu 60 % Zuckeranteil ein attraktiver Nektarlieferant. So wird ein Schwerpunkt des ökologischen Engagements seit 2017 auf den Arterhalt der Bienen der Region gelegt. Die Teutoburger Ölmühle hat hierfür eine langfristige Kooperation mit nearBees gestartet und die Patenschaft für zwei Bienenvölker übernommen.

Betreut werden die beiden Bienenstöcke der Teutoburger Ölmühle von Volker von Varchmin, einem erfahrenen Imker aus Rheine. Im Herbst 2016 hat er zwei Bienenvölker aus Ablegern von bestehenden Völkern geschaffen, die mittlerweile auf dem Firmengelände in Ibbenbüren und am Rapsfeld des Bio-Vertragsbauern Jost vom Iburgshof in Belm bei Osnabrück ihren Platz gefunden haben.

2019 launchte die Ölmühle eine eigene Website, die ihr Bienen-Engagement anschaulich und emotional kommuniziert.

Weitere Infos zur Teutoburger Ölmühle finden Sie auf
www.teutoburger-oelmuehle.de und www.facebook.com/TeutoburgerOelmuehle.

Quellen: Teutoburger Ölmühle, Bilder: Teutoburger Ölmühle