1. Home
  2.  › Ernährung
  3.  › Essen
Eine ausgewogene Ernährung ist wichtig. © Rrrainbow/iStock/Thinkstock
Ausgewogen & Abwechslungsreich

Vegan essen ohne Mangelerscheinungen ist leichter als man denkt

Veganer als auch Omnivoren können an Mangelerscheinungen leiden. Mit einer ausgewogenen, abwechslungsreichen und gesunden Ernährung ist dies jedoch meistens kein Problem.

Immer mehr Menschen entscheiden sich für eine vegane Ernährung, das heißt eine Ernährung ohne tierische Produkte wie Fleisch, aber auch Milch und Eier. Dies hat verschiedene Gründe wie Umweltschutz, Tierschutz, aber auch gesundheitliche Gründe, denn es gibt viele Studien die belegen, dass gerade Fleisch und Milchprodukte nicht so gesund sind, wie viele Menschen denken. Einig ist die Wissenschaft sich aber darüber, dass der Verzehr von viel Obst und Gemüse gesund ist. Trotzdem müssen aber auch Veganer darauf achten, dass sie sich ausgewogen ernähren und ihre Lebensmittel sinnvoll auswählen, da es sonst, wie auch bei Omnivoren, zu Mangelerscheinungen kommen kann.

Anzeige

Ausgewogen und abwechslungsreich

Susanne Moritz von der Verbraucherzentrale Bayern empfiehlt deshalb einen abwechslungsreichen Speiseplan, der nicht nur aus Gemüse und Obst, sondern auch aus Vollkorn- und Sojaprodukten, aber auch Hülsenfrüchten, Nüssen und Samen besteht. Nicht nur für Veganer ist es hierbei wichtig auf die richtige Kombination von Lebensmitteln zu achten: Für genügend Eiweiß ist es sinnvoll Getreide mit Hülsenfrüchten oder Sojaprodukten gemeinsam zu essen. Außerdem begünstigt Vitamin-C-haltiger Saft oder Obst die Eisenaufnahme, das heißt Orangensaft zu eisenreichen Gemüse- und Getreideprodukten ist ein richtiger Eisenkick. Der berüchtigte Vitamin B 12 Mangel, der sich durch Blässe, Schwindel und Antriebslosigkeit bemerkbar macht, und auch unter „Fleischessern“ weitverbreitet ist, lässt sich aber auch, wenn tatsächlich Mangelerscheinungen auftreten, durch Nahrungsergänzungsmittel beheben.

Sowohl für Vegetarier, Veganer als auch Fleischesser gilt also, dass eine ausgewogene und abwechslungsreiche Kost mit viel Gemüse und Obst am Gesündesten ist.

Quelle: Verbraucherzentrale Bayern
Text: Kristina Reiß

Anzeige