1. Home
  2.  › Ernährung
  3.  › Rezepte
Wenn man selbst Eis macht muss man nicht mehr in die Eisdiele.

Eis selber machen: Die besten Rezepte nicht nur für den Sommer

7,7 Liter verputzen wir Deutschen jährlich und pro Kopf – leckeres Eis. Nicht nur im Sommer ist Eis eine Köstlichkeit in Vanille, Zitrone oder Schoko. Die Geschmäcker sind bekanntlich verschieden. Wie wäre es mal, den persönlichen Favoriten selbst zu machen? Tipps und Tricks, um Eis selber zu machen.

Sommer, Sonne, Sonnenschein – wenn das Wetter mal wieder mitspielt – und dann ein Eis. Da lässt sich fast jeder zu verführen. Daher auch die Pro-Kopfmenge von nahezu acht Litern Eis. Das klingt nach viel. Alleine 1,6 Liter verspeisen wir direkt in der Eisdiele. Doch in Europa sind wir nur im Mittelfeld, was den Eiskonsum angeht. Die Skandinavier sind erstaunlicherweise die führenden Eis-Gourmets mit um die 12 Liter. Führend im Eisverzehr ist übrigens Finnland mit 12,9 Litern.

Das zeigt, nicht nur sommerliche Hitze lockt uns an die Kühltruhen und zum Eismann um die Ecke. Doch, warum eigentlich Eis nicht mal selber machen? Denn selbstgemachtes Eis ist viel variantenreicher und: Man weiß, was drin ist. Wer will, kann dann problemlos Bio-Früchte oder Fairtrade- Schokolade verwenden. Eins vorab: Man muss nicht unbedingt eine Eismaschine haben, um Eis selbst zu machen; gelegentliches Rühren tut es in aller Regel auch. Im Folgenden ein paar Tipps und Rezepte für klassische Eissorten. Übrigens, egal, ob mit Eismaschine oder ohne hergestellt, selbst gemachtes Eis sollte schnell verspeist werden. 

Schokoladen-Eis selber machen

Für das selbstgemachte Schokoladen-Eis benötiget man folgende Zutaten:

200 ml Sahne
200 ml (Bio-) Vollmilch
100 g Zartbitter-Kuvertüre
30 g echter (Fairtrade-) Kakao
125 g Puderzucker
Das Mark einer ganzen Vanilleschote

Zubereitung von Schokoladen-Eis in der Eismaschine

Die Kuvertüre im Wasserbad bei niedriger Temperatur schmelzen. Den gesiebten Puderzucker und den pulvrigen Kakao mit einem Teil der Milch glatt rühren. Die restlichen Zutaten nun nach und nach zu der flüssigen Schokolade geben und bei leichter Hitze im Wasserbad zu einer homogenen Masse verrühren.

Rezept ohne Eismaschine

Wer das Eis ohne Eismaschine selber macht, sollte anschließend die Eismasse etwas abkühlen lassen und dann in ein Gefäß geben – am besten eine Metallschüssel – und für mehrere Stunden gefrieren lassen. In dieser Zeit 4 – 5 Mal gut durchrühren, bis das Schokoladeneis gefroren ist.

Anzeige

Rezept mit Eismaschine

Wer eine Eismaschine besitzt, gibt die Masse entweder direkt in die Eismaschine nach einer kurzen Abkühlungsphase – bei einer Kompressor-Eismaschine – oder direkt in die Kühltruhe nach dem Abkühlen – für eine Akku-Eismaschine. Die Eismasse sollte nicht gefrieren, sondern nur stark gekühlt sein, und dann aber in die Eismaschine mit Akku gegeben werden.

Optional kann bei allen drei Herstellungsvarianten während des Gefriervorgangs noch ein wenig Schokorapseln unterrühren. Dann schmeckt das selbstgemachte Schokoeis noch schokoladiger. Das Rezept funktioniert auch prima mit laktosefreier Milch und Sahne, falls man solche Produkte auf dem Speiseplan hat.

Vanilleeis selbst gemacht

Vanilleeis gehört zu den einfacheren, selbst gemachten Eissorten und das Rezept ist schnell umgesetzt. Die Zutaten für selbstgemachtes Vanilleeis:

300 ml Milch
50 ml Sahne
1 Vanilleschote
3 Eigelb
60 g Zucker

Die Milch, am besten frische (Bio-)Vollmilch - und Sahne zusammen mit der ausgeschabten Vanilleschote und dem Vanillemark aufkochen, vom Herd nehmen und die Vanilleschote entfernen. Die Eigelbe und den Zucker zusammen aufschlagen. Wer hier gesiebten Puderzucker nimmt hat es leichter. Die abgekühlte Milch-Sahne-Mischung vorsichtig unterrühren und nach dem Abkühlen verfahren wie beim Schokoladen-Eis.


Selbstgemachtest Sorbet: gesund und lecker.

Eis selbst machen ist einfach und gesundes Naschvergnügen.

Die einen mögen Schokoeis, dann mag man kein Fruchteis wie Zitronensorbet oder umgekehrt. «Schokoholic» oder nicht, wer die selbstgemachte Eiskreation aus Bio-Zitronen mal probiert hat, wird begeistert sein. Zitronen in Bio-Qualität sind übrigens sehr ratsam, da die Schale mitverwendet wird.

Rezept für Zitronensorbet

150 gr Puderzucker
250 ml Wasser
1 Eiweiß
2 Bio-Zitronen
Ein paar frische Minzeblätter

Die Zubereitung:
Die Zitronen schälen oder mit den Zestenreißer entfernen, Wasser erhitzen, Schalen, gesiebten Puderzucker, die gehackten Minzeblätter und den Zitronen-Saft hinzugeben. Kurz aufkochen und abkühlen lassen. Ein paar Minzeblätter für die Garnitur aufheben.

Zubereitung – mit oder ohne Eismaschine – wie beim selbstgemachten Schokoladeneis.

Anzeige

Varianten für ein selbstgemachtes Zitronensorbet

Wer mal eine andere Geschmacksnote in sein Zitronensorbet bringen will, sollte es wahlweise mit dem Mark einer ganzen Vanilleschote oder einem feingehackten Bund Basilikum probieren. Denn Basilikum verleiht nicht nur dem Pesto seinen unvergleichlichen Geschmack. Auch das selbstgemachte Zitronensorbet profitiert davon.

Dies sind nur drei Rezepte für Eis. Zahlreiche Rezepte-Portale haben hunderte von weiteren Eisideen, bestimmt ist ihre Lieblingssorte auch dabei.

Fakten und Tipps rund ums selbstgemachte Eis:


  • Viele Eis-Varianten eigenen sich zum selber machen.
  • Gewürze wie Basilikum oder Rosmarin verleihen dem selbstgemachten Eis eine besondere Note.
  • Eine Eismaschine muss es nicht unbedingt sein. Erleichtert aber die Arbeit und gelingt immer.
  • Puderzucker ist immer dem normalem Zucker vorzuziehen. Er löst sich leichter auf.
  • Das selber gemachte Eis schnell aufbrauchen. Denn es wird dann einfach zu hart in der Kühltruhe und bekommt eine kristalline Struktur.
  • Eis schmeckt nicht nur als Dessert. Ein Zitronensorbet beispielsweise kann ein toller, leichter Zwischengang bei einem Menü sein. Sterneköche machen es vor.
  • Italien ist nicht das Mutterland des Eises. Schon im antiken China sollen die Wurzeln des Eises liegen.
  • In Italien erschien nachweislich das erste Buch zur Eisherstellung in 1775. Fast hundert Jahre vorher soll aber der erste Italiener Eis selbst hergestellt haben.

Quellen: Chefkoch.de, www.markeneis.de, Mein Schöner Garten, Wikipedia, Text: Jürgen Rösemeier