1. Home
  2.  › Ernährung
  3.  › Rezepte
Gesundes Gemüse: Bärlauch

Selbstgemachter Knabberspaß: Fettfreie Bärlauch-Chips

Viele essen sie mal gerne. Die Rede ist von knusprigen Chips. Besonders als schmackhafte Deko toppen Bärlauch-Chips jedes Menü. Aber auch im Alleingang können selbstgemachte Bärlauch-Chips jeden Gaumen begeistern. Dass Chips darüber hinaus nicht immer fettig sein müssen, zeigt dieses Rezept.

Rezept für selbstgemachte Bärlauch Chips

  • 1 rohe Kartoffel
  • 4 - 5 Blätter Bärlauch
  • Salz

Anzeige

Zubereitung der Bärlauch-Chips:

Die Bärlauch-Blätter fein schneiden. Die Rohe Kartoffel in hauchdünne Scheiben schneiden und kurz in Salzwasser weich garen. Die Hälfte der Kartoffelscheiben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Darauf die feingehackten Bärlauch-Blätter geben und mit der anderen Hälfte Kartoffelscheiben belegen. Hierauf wieder ein Backpapier legen und mit einem weiteren Backblech beschweren. Die Bärlauch-Chips anschließend bei 200 Grad auf der mittleren Schiene im Backofen goldbraun backen.

Die selbstgemachten Bärlauch-Chips passen ideal zu einem Quark, wie beispielsweise Bärlauch-Quark. Als Deko oder zum Dippen. Weitere Bärlauch-Rezepte auf Nachhaltigleben.de: Bärlauch-Suppe oder Bärlauch-Pesto. Mehr zu Bärlauch lesen Sie im Artikel: Warum ist Bärlauch eigentlich so gesund?

Quelle: Essen & Trinken, Text: Jürgen Rösemeier