1. Home
  2.  › Ernährung
  3.  › Rezepte
Brathuhn
Knuspriger Bauerngockel

Knuspriges Brathähnchen zu Weihnachten: Weihnachtsmenü mit Oma`s Hähnchen-Rezept

Wie wir alle Omas Essen lieben, oder? Ihr Geheimrezept: meist ging sie intuitiv vor, fügte hier und da frische Kräuter oder Gewürze hinzu – nicht selten wurden die Zutaten aus dem eigenen Anbau verwendet. Wir haben uns einen Klassiker vorgenommen: Brathähnchen. Das Rezept ist strenggenommen sogar für Kochmuffel umsetzbar. Der Tipp für ein stressfreies Weihnachtsmenü: Saftig leckeres Brathähnchen aus dem Ofen.

Omas Rezept: Saftig leckeres Brathähnchen aus dem Ofen.

So lecker, gesund essen und doch so einfach: Stressfreies Weihnachtsmenü mit knusprigem Bauerngockel nach Großmutters Art. Foto: JRB

Hähnchen zu Weihnachten? Mit diesem Rezept nach Omas Art wird es besonders knusprig und lecker

Ein must-do: Kaufen Sie das Huhn direkt vom Bauern, der Supermarkt um die Ecke tut es auch, achten Sie aber auf die Bio-Qualität. So gehen Sie sicher, dass Sie am Ende auch ein Hühnchen auf dem Tisch haben, das ein glückliches Leben führte – und das macht sich am Ende auch im Geschmack bemerkbar. Fabrikhühner sehen auf den ersten Blick wahrscheinlich runder aus, diese erhielten aber auf kurze Zeit nicht selten Wachstumsbeschleuniger nebst Antibiotika. 

Freuen Sie sich auf ein gesundheitlich unbedenkliches Huhn. Völlig stressfrei und unglaublich einfach. 

Anzeige

Zutaten für Bauerngockel à la Großmutter

Grundsätzlich ist das Rezept für den Bauerngockel für 6 Personen geeignet. Benötigt wird:

  • 1 Bauernhähnchen mit 2,5 bis 3 kg,
  • 1 Bund glatte Petersilie,
  • 1 Knolle Knoblauch,
  • 3 vollreife Tomaten oder, wenn im Winter zubereitet, 8-10 Stücke getrocknete Tomaten,
  • 3 rote Zwiebeln,
  • 6 mittelgroße, feste Kartoffeln,
  • 1 Sellerieknolle,
  • 2 – 3 Möhren,
  • 4 EL Olivenöl,
  • 400 ml Geflügelfond,
  • 2 Lorbeerblätter,
  • Salz und schwarzer Pfeffer aus der Mühle,
  • 200 ml trockener Weißwein sowie
  • 2 EL Butter
Weihnachtsmenü nachhaltig: Mit guten Zutaten aus der Region.
Frische, regionale und saisonale Zutaten verleihen dem Gericht einen unnachahmlichen Geschmack. Foto: JRB

Nehmen Sie das Hähnchen ein, zwei Stunden vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank, und lassen Sie es bei nicht allzu hoher Zimmertemperatur erwärmen. Das reduziert die Garzeit. Dann das Brathähnchen kalt abwaschen, trocken tupfen und mit dem kompletten Bund Petersilie füllen. Nur ein paar Blätter für die spätere Dekoration aufheben. Die Sellerieknolle schälen, grob schneiden, die Karotte abwaschen und in kleine Stücke schneiden, die geschälte Zwiebel vierteln. Die gewaschenen Kartoffeln ebenfalls vierteln, und das Gemüse inklusive halbierter, ungeschälter Knoblauchknolle in einen nach Vorschrift gewässerten Römertopf geben. 

So gelingt das Hähnchen mit dem Bräter 

Wird ein Bräter mit Deckel für das Weihnachtsmenü mit einem Brathähnchen benutzt, dann erfahren Sie in diesem Artikel, wie das Brathähnchen für das Weihnachtsmenü gelingt.

Einfaches Weihnachts-Rezept nach Großmutters Rezept - mit dem Bräter
Ob Bioladen, Hofladen, der Bauer um die Ecke - Ein richtig großer Bauerngockel ist sein Geld mehr als Wert. Man staunt wie günstig das sein kann! Foto: JRB

Bauerngockel-Rezept mit einem Römertopf

Nachhaltiger und schonender zubereitet wird Großmutters Hähnchen für das Weihnachtsmenü mit dem Römertopf. Wie das gelingt, erfahren Sie in diesem Artikel. Auch ein ein Rezept für eine leckere Sauce, kräftig wie bei Großmutter, erwartet Sie hier.

Weitere Gänge im Weihnachtsmenü

Weihnachten soll nicht in Stress ausarten. Hierzu ist der Bauerngockel ideal geeignet. Besonders aus dem schonend garenden Römertopf. Das ist gesundes Essen noch dazu.

Nachspeisen-Empfehlung der Redaktion: Machen Sie einen unvergleichlich leckeren Bratapfel als Nachspeise. Auch hier haben wir ein schnelles Rezept für Eilige, das Bratapfel-Ragout. Der empfohlene Salat wäre dann die schnelle Vorspeise und schon steht das Drei-Gänge-Menü für Kochunerfahrene, Gestresste wie Gourmets.

Das könnte Sie auch interessieren: 

Das sind Großmutters beste Rezepte für Weihnachtsplätzchen
Von Anis bis Zimt: Kennst du diese Wintergewürze?
Die schönsten nachhaltigen Weihnachtsideen: Tipps fuer Deko, Geschenke und Rezepte
Oh, wie das duftet: Die leckersten Weihnachtsplätzchen Rezepte

Quelle: Rezept entdeckt in Mein Himmel auf Erden, GU Verlag, Bild: Depositphotos/mpessaris, Text: Jürgen Rösemeier