1. Home
  2.  › Ernährung
  3.  › Rezepte
Rezept: Kürbis mit Pasta, ideal für den Herbst

Kürbis-Pasta: Linguine und die tolle Kugel gehen Liason ein

Spätestens ab Oktober wartet die Küche mit solch schmackhaften Leckereien auf, dass es zumindest kulinarisch keinen Grund dafür gibt, dass man dem Sommer nachtrauern muss. Herbstsalate, Pilze, Nüsse oder Kürbis gehören dazu. Gerade der Kürbis ist so variantenreich in der Zubereitung, dass man die Qual der Wahl hat. Wie wäre es mal mit peppigen Linguine mit Muskatkürbis?

Linguine mit Muskatkürbis ist ein schnelles, aber nicht minder schmackhaftes Gericht. Minze, Chili.Pistazien und Pinienkerne geben dieser Herbstpasta den richtigen Kick. Abgerundet von würzigem Balsamico und ein wenig Pecorino kommt die orangefarbene Kugel in einem völlig neuen Gewand daher. „Konnst nix songh“, würde sicherlich Bayerns berühmter Sternekoch zu diesem Gericht sagen.

Zutaten für Linguine mit Kürbis (für 4 Personen):

400 – 500 g Linguine (oder andere Lieblingspasta)

500 g Muskatkürbis (ersatzweise der etwas süßlichere Butternut)

1 rote Chilischote

2 Knoblauchzehen

Blätter von etwa sechs Stielen frischer Minze

Je 2 EL Pistazien und Pinienkerne

8 EL gutes Olivenöl

Alter Balsamico-Essig

Salz, Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung der Linguine-Pasta mit Kürbis:

Linguine in reichlich Salzwasser bissfest garen. Zwischenzeitlich den Kürbis schälen, das Fleisch entkernen (aufheben, trocknen und selbst anbauen nächstes Jahr), in Scheiben schneiden und mit dem Sparschäler oder Gemüsehobel feine Streifen hiervon schneiden. Bei Chilischote Kerne und das Weiß im Inneren entfernen, Knoblauch nach dem Schälen in Scheiben schneiden, Minzblätter grob hacken und Pistazien- und Pinienkerne in einer Pfanne goldbraun ohne Öl anrösten. 

Anzeige

Nun die Pasta abgießen, etwa 150 ml Kochwasser auffangen. Chili und Knoblauch im Nudeltopf andünsten, Kürbis ebenfalls 1 – 2 Minuten andünsten, Pasta und Nudelwasser hinzugeben, vermengen und mit Salz und Pfeffer würzen. Mit den Kernen, der Minze, ein paar Spritzern Balsamico und Pecorino-Hobeln servieren. Optional kann dieses Rezept auch noch etwas angebratenem Bacon in Streifen serviert werden.

Entdeckt in: Living at Home, Text: Jürgen Rösemeier