1. Home
  2.  › Familie
  3.  › Finanzen
Nachhaltigleben
Grünes Geld

Messe Grünes Geld informiert über grüne Geldanlagen

Die Messe „Grünes Geld“ informiert am 12. Oktober mit Messeständen und einer Vielzahl an Vorträgen Verbraucher als auch Fachleute über grüne Geldanlagen. Höhepunkt der Veranstaltung ist ein Vortrag von Oberbürgermeister Fritz Kuhn.

Am Samstag den 12. Oktober treffen sich 30 Aussteller im Stuttgarter Haus der Wirtschaft und zeigen dort auf der Messe „Grünes Geld“, wie nachhaltig eine Geldanlage sein kann: sei es ein Kraftwerk aus erneuerbaren Energien, grüne Aktien oder biologischer Landbau oder Holzinvestments. Dass das Thema auch immer mehr politische Beachtung findet, zeigt sich auch darin, dass der Stuttgarter Oberbürgermeister Fritz Kuhn bei der Messe um 11 Uhr einen Impulsvortrag halten wird. Kuhn sagte dazu bereits im Vorfeld:  „Wollen wir die Energiewende schaffen, brauchen wir nicht nur findige Ingenieure, sondern auch ein großes finanzielles Investment. 40 Prozent aller Bürgerinnen und Bürger können sich vorstellen, ihr Geld in nachhaltige Produkte, etwa erneuerbare Energien, anzulegen – aber nur 1,5 Prozent aller Anlagemöglichkeiten sind nachhaltig. Dies ist eine echte Marktlücke, die wir schließen müssen.“

Anzeige

Das Messeprogramm

Seit 1999 findet die Messe „Grünes Geld“ in deutschen Städten statt. In Stuttgart gastiert „Grünes Geld“ bereits zum zweiten Mal. Hier können sich sowohl Anleger als auch Profis über die neuesten Chance, Tipps und Möglichkeiten informieren. Parallel in zwei Sälen werden von 9.30 bis 18 Uhr insgesamt 25 Vorträge gehalten. Der Eintritt ist für Besucher frei.

Quelle: Grünes Geld ; ECOeffekt GmbH
Text: Kristina Reiß

Anzeige