1. Home
  2.  › Familie
  3.  › Kinder
Laufrad
Aus Ahornholz und co2 neutral

Tolles Laufrad aus Holz

Als Vorgänger des Fahrrads konnte es sich nie so recht durchsetzen – jetzt feiert das Laufrad ein Comeback in Frankreich.

Laufrad von früher bis heute

In der Mitte des 19. Jahrhunderts erfand Karl Drais in Karlsruhe die erste Fortbewegungs-“Maschine”, bei dem zwei Räder hintereinander laufen und es den Menschen ermöglichte, auch ohne Pferd bis zu dreifache Laufgeschwindigkeit zu erreichen. Unter dem Namen Draisine meldete er seine Erfindung zum Patent an. Recht zeitlich kam ein Engländer auf die gleiche Idee, er meldete sein Laufrad als Dandy Horse beim Patentamt an.
So recht durchsetzen konnte sich das clevere Ding dennoch nicht – bis es vor einigen Jahren hierzulande für kleine Kinder als Laufhilfe und Übungsgerät fürs spätere Radfahren für Furore sorgte. Doch jetzt erfährt das  Laufrad auch für Erwachsene ein Revival – im 98 Hektar großen Park der französischen Domaine of Chamarande.

Anzeige

Stylisches und nachhaltiges Fortbewegungsmittel

Dort wird für Besucher ab 2015 eine ganze Flotte Laufräder zur Verfügung stehen – eine stylische und nachhaltige Fortbewegungshilfe, neu entwickelt vom französischen Designstudio Noir Vif. Der Rahmen der Dandy Horses ist aus nachhaltig in Frankreich geforstetem Ahornholz und mit einem lederbezogenem Sattel, breitem Lenker und einem Korb ausgestattet.

Laufrad

Die Bewohner der Domaine of Chamarande waren schon von den vorgestellten Prototypen so begeistert, dass der flotte laufrad-beschleunigte Spaziergang sicherlich zu den beliebtesten Freizeitbeschäftigungen avancieren wird, sobald die Räder zur Verfügung stehen.

Laufrad

Anzeige

Autor: mara