1. Home
  2.  › Familie
  3.  › Kinder
Lego Steine bunt und bald ohne Plastik
Lego ohne Plastik

Lego ohne Plastik, ein nachhaltiges Spielvergnügen

Die Lego Group lässt sich nachhaltiges Handeln viel kosten. Bis 2030 will das Unternehmen nur noch Lego Steine ohne Plastik anbieten. Freigesetzt werden 100 Millionen Euro Forschungsgelder. 

Lego Steine kennt jeder und was kaum einer weiß: Die Lego Steine kommen aus Dänemark. Und das seit 1932 und gegründet vom Tischlermeister Ole Kirk Christiansen. Beinahe 100 Jahre später krempelt das Unternehmen seine Produktion um. In Richtung Nachhaltigkeit und Eco. Und das mit großen mächtigen Schritten. Bis 2030 will das Unternehmen für seine bunten Lego Steine nur noch nachhaltige Materialien verwenden. Aus fossilen Ressourcen, unter Achtung der Menschenrechte und unter positiven CO2 Bedingungen. Dafür wird groß investiert. Satte 100 Millionen Euro Budget wird 100 neuen Mitarbeitern zur Verfügung gestellt. Geforscht wird in dem extra gegründeten LEGO Sustainable Materials Centre, dass sich künftig am Hauptsitz der LEGO Gruppe in Billund, Dänemark, befinden wird.

Die bunte Welt der Lego Steine wird nachhaltig und künftig ohne Plastik.

Anzeige

Bunte Lego Steine künftig ohne Plastik

Jørgen Vig Knudstorp, CEO und President der LEGO Gruppe, erklärt: „Dies ist ein großer Schritt für die LEGO Gruppe auf unserem Weg zum Umstieg auf nachhaltige Materialien bis zum Jahr 2030. Durch die Reduzierung der Verpackungsgrößen, die Einführung von FSC-zertifizierten Verpackungen und Investitionen in einen Offshore-Windpark haben wir bereits wichtige Schritte zur Senkung unserer CO?-Bilanz unternommen und eine positive Wirkung auf den Planeten hinterlassen. Jetzt wenden wir uns verstärkt den Materialien zu.“
Aufgebaut wird das gigantische Forschungszentrum noch dieses und nächstes Jahr. Und wenn man glaubt, die nostalgischen bunten Lego Steine sind von gestern, täuscht sich gewaltig.

Jorgen Vig Knudstorp der CEO von Lego

Jørgen Vig Knudstorp, CEO und Präsident der LEGO Gruppe.

Lego Steine bewirken kreatives Spielen

Unter dem Motto: Inspire and develop the builders of tomorrow (die Baumeister von morgen durch kreatives Spielen inspirieren und fördern), ist der Eigentümer der LEGO Gruppe, Kjeld Kirk Kristiansen, davon überzeugt, dass die Lego Steine Kinder in ihrer Entwicklung fördert und einzigartige Spielerlebnisse bieten. Und zwar nachhaltig und Eco.„Die angekündigten Investitionen sind ein Beweis für unser ständiges Bestreben, positiv auf den Planeten zu wirken, den wir unseren Kindern hinterlassen werden“, erklärt der Firmenchef und lässt die Begeisterung für seine Arbeit spüren.
Dafür geht er bei den Qualitäts- oder Sicherheitsstandards keine Kompromisse ein. Die Forschung wird dementsprechend zuverlässig und erfolgreich sein.

Eine Familie aus lauter Legosteinen gebaut

Die Lego Welt steckt voller Phantasie.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren: Lego Alternative Holzbausteine, Basteln und Malen mit Kindern

Textquelle: treehugger, Lego Group, Bildquelle: Lego Group, Autor: Ulrike Rensch